Unterschied WHS V1 und WHS 2011

In diesem Forum werden von den Moderatoren häufig gestellte Fragen/Antworten zu WHS 2011 gesammelt.
Antworten
Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9915
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Unterschied WHS V1 und WHS 2011

Beitrag von larry » 25. Apr 2011, 08:20

Pro/neue Funktionen:

* Allgemeines
- Neue Betriebssystemplattform von Server 2008 R2/Windows 7.
- Unterstützung von Windows 7 Homegroups
- überarbeiteter TCP-/IP-Stack von Server 2008, welcher speziell mit Windows 7 eine bessere Netzwerkperformance bieten sollte.
- Bei Komplettsystemen darf ein Monitorausgang vorhanden sein.

* Bereich Backup
- Backup der System- und Datenpartition inkl. Wiederherstellung
- Bessere Unterstützung von Apple Mac-Rechnern
- Archivierung und Sicherung von Client-Sicherungen. Bei der Archivierung bleibt das Backup eines PCs erhalten aber dieser zählen nicht mehr zu den 10 erlaubten Clients

* Bereich Datenträgerbehandlung
- separates Sytemlaufwerk ohne Daten möglich.
- Unterstützung von Raid-Laufwerken und Festplatten mit 4KB Sektoren.
- Unterstützung von 3TB (bzw. größer 2TB) Laufwerken (Einschränkung: WHS eigenes Backup geht nur bis 2TB Laufwerke)
- Bei Installation eines selbst gebauten WHS können die Treiber für einen SATA(-Raid)-Controller über USB-Stick eingebunden werden (WHS V1 benötigt Diskette)

* Bereich Remotezugang (über Internet)
- Mediastreaming (Musik/Videos)
- separate Smartphone-freundliche Oberfläche


Contra/Einschränkungen:

- Wegfall des Driveextenders (Blogeintrag)
- Alte Hardware wird teilweise nicht unterstützt (64 Bit CPU und Treiber für Win7 64Bit erforderlich)
- Neuinstallation erforderlich
- Add-Ins vom WHS V1 können nicht verwendet werden.
- Clientsicherungen von V1 können nicht auf WHS 2011 übertragen werden.

Antworten