Western Digital Advanced Format EARS

Fragen zum Thema Windows Home Server Hardware
Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21103
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von Nobby1805 » 7. Jul 2011, 15:50

Ich habe gerade folgenden Text bei WD gefunden .. ich bin mir jetzt nicht sicher, was dieser Verzicht auf den Jumper "in neueren Versionen" bedeutet :o sollte man für einen WHS v1 besser die Finger von WD Platten lassen ?
Early 3.5-inch WD drives with Advanced Format supported jumper pins 7 – 8. Placing a jumper on these pins adjusted the drive’s internal alignment for single partition XP installations. Support for this jumper setting is no longer needed on newer drives. For optimal performance on all XP installations WD recommends running the WD Align utility.

If you have a drive that supports jumper pins 7 – 8 and have a jumper in place on those pins, the following is additional information to assist you if you are re-installing an Operating System or re-partitioning the drive:

IMPORTANT: You must backup your drive before making any changes, including removal of the jumper.

Re-partition the drive: Turn off power to the drive and remove the jumper from pins 7 – 8. Power-on and re-partition the drive (NOTE: All previous data on the drive will be lost).

Preserve Current Partition: If you are installing an Operating System over the existing partition, keep the jumper on pins 7 – 8. The drive is already aligned to the existing partition so you do not need to remove the jumper.

If you change the setting of jumper 7 – 8, you will lose all previous data and the drive must be re-partitioned.
und hier der Link zu WD: http://www.wdc.com/global/products/feat ... language=1
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

sTunTe
Moderator
Beiträge: 3078
Registriert: 9. Jun 2008, 16:25
Wohnort: im nasskalten Norden

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von sTunTe » 7. Jul 2011, 16:11

Nobby1805 hat geschrieben:sollte man für einen WHS v1 besser die Finger von WD Platten lassen ?
Man sollte generell die Finger von WD-Platten lassen. :twisted: ;)
Spaß beiseite...

Ich verstehe nicht warum WD überhaupt dieses Herumgehampel mit den Jumpern eingeführt hat!?!
Alle anderen Hersteller waren schließlich auch in der Lage "4kb-Platten" (man beachte die Anführungszeichen) zu entwickeln; ganz ohne Jumper und/oder Aligntool.

Außerdem ergibt dieser Satz
Nobby1805 hat geschrieben:If you have a drive that supports jumper pins 7 – 8 and have a jumper in place on those pins, the following is additional information to assist you if you are re-installing an Operating System or re-partitioning the drive
für mich absolut keinen Sinn... :?
Klingt fast nach einer Warnung, ganz so als ob der Jumper was Gefährliches wäre...

Gruß
sTunTe

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21103
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von Nobby1805 » 7. Jul 2011, 18:12

sTunTe hat geschrieben:Klingt fast nach einer Warnung, ganz so als ob der Jumper was Gefährliches wäre...
Genau das war auch mein Eindruck und deshalb habe ich die Seite gepostet ... vielleicht hat WD einen Bug in die "+1"-Logik gebaut die mit dem Jumper aktiviert wurde :twisted:
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Sylar
Foren-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 21. Nov 2009, 20:30

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von Sylar » 7. Jul 2011, 21:17

Was soll bringt mir den das Jumpern überhaupt bei den WD Platten? Bei IDE war es ja noch klar, aber bei SATA gibt es ja nicht so eine Reihenfolge.
Server:
Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 2x2TB HDD)
Windows Home Server v1 | XMarks | jDownloader | WSUS |
HP Proliant Microserver N40L (AMD Turion 2 Neo 2x1,5GHZ, 8GB RAM, 250GB Samsung 840 SSD,1x3TB)
Windows Server 2012 Essentials | jDownloader

Client:
HP Pavillion Desktop(Intel Q6600 4x2,4GHZ, 4GB RAM, Crucial m4 128GB SSD, 3TB HDD)
Sony VAIO FE-11M(Intel Centrino Duo 2x1,66GHZ, 2,5GB RAM, 320GB HDD)
HP Pavilion dv6 (Intel Core i7 2670QM 4x2,2GHZ, 8GB RAM, 1TB HDD)

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21103
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von Nobby1805 » 7. Jul 2011, 21:40

steht doch oben ...
Nobby1805 hat geschrieben:Placing a jumper on these pins adjusted the drive’s internal alignment for single partition XP installations.
Das hat mit einer Master/Slave Zuordnung nichts zu tun ...
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

sTunTe
Moderator
Beiträge: 3078
Registriert: 9. Jun 2008, 16:25
Wohnort: im nasskalten Norden

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von sTunTe » 7. Jul 2011, 21:49

Nobby1805 hat geschrieben:Genau das war auch mein Eindruck und deshalb habe ich die Seite gepostet ...
Vielleicht haben sie die Übersetzung mal wieder einem Asiaten anvertraut, der seine Englischkenntnisse in einem Fernkurs über Langwelle erworben hat... :twisted:
Kennt man ja schon von denen... Variable Drehzahl... :roll: :lol:

Benutzeravatar
DataKill
Foren-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 31. Mai 2010, 22:49
Wohnort: Büchen
Kontaktdaten:

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von DataKill » 9. Jul 2011, 16:32

sTunTe hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Genau das war auch mein Eindruck und deshalb habe ich die Seite gepostet ...
Vielleicht haben sie die Übersetzung mal wieder einem Asiaten anvertraut, der seine Englischkenntnisse in einem Fernkurs über Langwelle erworben hat... :twisted:
Kennt man ja schon von denen... Variable Drehzahl... :roll: :lol:
Wenn es manchmal nur nicht der Realität entsprechen würde, dann könnte man tatsächlich darüber lachen.
So bleibt es leider nur eine traurige Halbwahrheit.

Zum Thema:
Was soll denn an dem Satz so schlimm und nicht verständlich sein?
Da steht doch lediglich nur "Wenn Sie eine Festplatte besitzen, welche die Jumper 7-8 unterstützt und einen Jumper auf diesen gesteckt haben, dann könnten diese zusätzlichen Informationen Ihnen helfen..." usw., also ziemlich für jemanden der ein wenig Englisch lesen und verstehen kann nichts unverständliches. Keine Warnung und auch kein Hinweis das man besser die Finger davon lassen soll. Wie kommt man bloß zu so einer Vermutung?

Was solls die Wahl der Hersteller wird in Zukunft ja sowieso nur noch auf Seagate, Toshiba und WD beschränkt sein.
Ganz zu schweigen von den Nachbauten diverser Billigheimer wie z.B. ExcelStore (http://www.excelstor.com/eng/aboutus.php).

Server #1 - HP MicroServer ProLiant Gen8 [8GB ECC] - (WSE2016) - 2x 2000GB / 2x 3000GB / 1x (SSD geplant)
Server #2 - HP MicroServer ProLiant Gen8 [8GB ECC] - (WSE2016) - 2x 2000GB / 2x 3000GB / 1x (SSD geplant)
Clients: 4x Desktop Windows 10 Pro + 3x Notebook Windows 10 Pro
NAS: DS411slim + DS416slim | Switche: 3x HP PS1810-8G | Router: AVM Fritz!Box 7590 + 7490 als Reserve
Kein Backup? Ich habe kein Mitleid mehr mit Personen die aus puren Geiz am Backup sparen!

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21103
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von Nobby1805 » 9. Jul 2011, 23:33

DataKill hat geschrieben:Was soll denn an dem Satz so schlimm und nicht verständlich sein?
Da steht doch lediglich nur "Wenn Sie eine Festplatte besitzen, welche die Jumper 7-8 unterstützt und einen Jumper auf diesen gesteckt haben, dann könnten diese zusätzlichen Informationen Ihnen helfen..." usw., also ziemlich für jemanden der ein wenig Englisch lesen und verstehen kann nichts unverständliches. Keine Warnung und auch kein Hinweis das man besser die Finger davon lassen soll. Wie kommt man bloß zu so einer Vermutung?
An dem Satz finde ich gar nichts schlimm oder nicht verständlich ... was mich nur wundert ist, dass es neuere Versionen gibt die diesen Jumper nicht mehr unterstützen und dann frage ich mich, warum verzichtet man auf den Jumper :o
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
DataKill
Foren-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 31. Mai 2010, 22:49
Wohnort: Büchen
Kontaktdaten:

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von DataKill » 10. Jul 2011, 00:28

Nobby1805 hat geschrieben: ... was mich nur wundert ist, dass es neuere Versionen gibt die diesen Jumper nicht mehr unterstützen und dann frage ich mich, warum verzichtet man auf den Jumper :o
Vielleicht dem Fortschritt geschuldet? Ist ein ganz normaler Vorgang. Viele Jumper kann man sich durch Softswitches sparen. Dann wird die Hardwareschaltung eben einfach via Software (Firmware) abgelöst. Das wäre jedenfalls mein spontaner Gedanke dazu. Einen Bug würde ich da als Ursache für diese Änderung nicht vermuten.

So long...
DK

Server #1 - HP MicroServer ProLiant Gen8 [8GB ECC] - (WSE2016) - 2x 2000GB / 2x 3000GB / 1x (SSD geplant)
Server #2 - HP MicroServer ProLiant Gen8 [8GB ECC] - (WSE2016) - 2x 2000GB / 2x 3000GB / 1x (SSD geplant)
Clients: 4x Desktop Windows 10 Pro + 3x Notebook Windows 10 Pro
NAS: DS411slim + DS416slim | Switche: 3x HP PS1810-8G | Router: AVM Fritz!Box 7590 + 7490 als Reserve
Kein Backup? Ich habe kein Mitleid mehr mit Personen die aus puren Geiz am Backup sparen!

sTunTe
Moderator
Beiträge: 3078
Registriert: 9. Jun 2008, 16:25
Wohnort: im nasskalten Norden

Re: Western Digital Advanced Format EARS

Beitrag von sTunTe » 10. Jul 2011, 00:36

DataKill hat geschrieben:Wenn es manchmal nur nicht der Realität entsprechen würde, dann könnte man tatsächlich darüber lachen.

Deswegen ja die kleine Anspielung auf die variable Drehzahl der Green-Platten, dessen Mythos sich hartnäckig bis heute hält und nur durch einen Übersetzungsfehler auf WDs deutscher Internetpräsenz überhaupt erzeugt wurde...
DataKill hat geschrieben:Was soll denn an dem Satz so schlimm und nicht verständlich sein?
Da steht doch lediglich nur "Wenn Sie eine Festplatte besitzen, welche die Jumper 7-8 unterstützt und einen Jumper auf diesen gesteckt haben, dann könnten diese zusätzlichen Informationen Ihnen helfen..." usw., also ziemlich für jemanden der ein wenig Englisch lesen und verstehen kann nichts unverständliches. Keine Warnung und auch kein Hinweis das man besser die Finger davon lassen soll. Wie kommt man bloß zu so einer Vermutung?
Weil die nachfolgenden Sätze etwas verwirrend sind...
IMPORTANT: You must backup your drive before making any changes, including removal of the jumper.
Wichtig: Bevor Änderungen vorgenommen werden, muss ein Backup erzeugt werden, einschließlich der Entfernung des Jumpers.
Okay.... Aber warum sollte ich den Jumper entfernen, wenn ich z.B. wieder XP auf dieser Platte installieren will?
Preserve Current Partition: If you are installing an Operating System over the existing partition, keep the jumper on pins 7 – 8. The drive is already aligned to the existing partition so you do not need to remove the jumper.
Aktuelle Partition erhalten: Wenn Sie ein Betriebssystem auf der existierenden Partition installieren, belassen Sie den Hüpfer ;) auf Pin 7-8... usw... trallala...
Na was denn nu?!? Erst soll man den Jumper entfernen und nu ist es doch i.O. wenn ich den Jumper verwende?!?
Verrückte Welt...

Genau genommen gibt es absolut keinen Grund den Jumper nicht zu verwenden.
Benutzt man ein Betriebssystem welches Platten mit 4kB-Blöcken unterstützt, gibt es meines Wissens nach keinerlei Nachteile mit gesetztem Jumper; dem OS ist es egal und kommt mit beiden Varianten zurecht.
Und bei einem OS das ausschließlich mit 512B-Blöcken zurecht kommt, muss der Jumper gesetzt werden.
Damit ist es für mich noch unverständlicher, das die Platten generell ohne Jumper ausgeliefert werden, anstatt diese gleich vom Werk aus auf Pin 7-8 zu stecken...
Aber vermutlich sind es die 0,02 €, die der Buchhaltung bei WD ein Dorn im Auge sind... keine Ahnung...

Gruß
sTunTe

Antworten