Lightsout ignoriert Kalendereinträge vom Import v1

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter allen Windows Plattformen werden hier beantwortet
Antworten
Roger
Foren-Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 7. Mai 2013, 18:43

Lightsout ignoriert Kalendereinträge vom Import v1

Beitrag von Roger » 10. Dez 2018, 17:34

Ich nutze Lightsout schon länger. Bei der letzten Version hat sich ja der Import von v1 Kalendereinträgen vereinfacht.
Ich nutzte dies für meinen TV-Server als Export von Mediaportal-Aufnahmezeiten.
Lightsout.png
Lightsout.png (62 KiB) 1650 mal betrachtet
Ich hatte das hier im Forum gesehen das die alte Methode nicht mehr funktioniert.
Deshalb habe ich es auch umgestellt.
Nur das Problem ist der Server geht trotzdem wieder in den sleep zustand obwohl der Kalendereintrag da ist.
Ich glaube es liegt daran, das bei den Terminen Gruppe oder Gerät auswählen nichts drin steht.
Wenn ich dort händisch auf Server ändere dann läuft alles ohne Probleme und der Server geht nicht in den Standby.

Habe ich irgend eine Einstellung vergessen?

Die Einträge vom 9. Dez hatte ich händisch angepasst.
WSE 2016 mit LightsOut 2
Chenbro ES34169 120W, Core i5 3450, Asrock H77M-ITX, 12GB RAM,Crucial MX300 525GB als Systemplate, 2TB Seagate als Backup, 10TB Seagate als Filmeplatte, 4TB Seagate als Server-Sicherung
Leerlaufverbrauch ~25W

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9426
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lightsout ignoriert Kalendereinträge vom Import v1

Beitrag von Martin » 13. Dez 2018, 08:37

In den Einstellungen->Überwachung im Feld hinter Kalenderexport das Ziel eintragen (hier also Server).

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Roger
Foren-Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 7. Mai 2013, 18:43

Re: Lightsout ignoriert Kalendereinträge vom Import v1

Beitrag von Roger » 16. Dez 2018, 11:15

Danke funktioniert :)
Ich dachte da muss der Pfad rein.
WSE 2016 mit LightsOut 2
Chenbro ES34169 120W, Core i5 3450, Asrock H77M-ITX, 12GB RAM,Crucial MX300 525GB als Systemplate, 2TB Seagate als Backup, 10TB Seagate als Filmeplatte, 4TB Seagate als Server-Sicherung
Leerlaufverbrauch ~25W

Antworten