LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter Windows Home Server 2011 und Windows Server 2012 Essentials werden hier beantwortet
Antworten
joshuar
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jan 2010, 10:43

LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von joshuar » 9. Jan 2017, 21:49

Hi Martin,

ich probiere es mal hier im Forum mit meiner Frage denn vielleicht trifft das Thema auch auf Gehör bei anderen Usern.
Mit der neuen Version 2.0 kommt immer der Hinweis dass eine neue Version zur Verfügung steht.
Meldung im Dashboard sowie an den Clients.

Ich hätte gern diese Meldung unterdrückt, denn ich habe mir die V2 angeschaut und bin mit dem Frontend nicht glücklich.
Die V1 ist für mich und meinem WHS2011 passend und möchte kein Upgrade machen.

Die Kosten für eine neue Lizenz möchte ich nicht mehr ausgeben da Win10 nicht bei mir Einzug halten wird.

Vielleicht trifft das auch einen Nerv beim Entwickler :-( aber soll ich die URL per hosts manipulieren, oder gibt es eine
elegantere Lösung aus gleichem Haus?

Ciao
Jo
WHS 2011: Minix 890GB-USB3, 2*Broadcom GB Lan im Trunk, AMD BE2350, 2x2GB PC6400, System Westerndigital WD160 Scorpio Black Sata, Daten 4xWesterndigital 1000GB Green SATA inkl RAID5 auf Areca PCI-e, Idle 47 W

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9904
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von larry » 9. Jan 2017, 22:18

Installiere die Version 1.6.2. Damit verschwindet die Update-Meldung.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9351
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Martin » 10. Jan 2017, 10:08

Die Frage hat Larry bereits beantwortet. 1.6.2 unterdrückt die Anzeige am Client.
denn ich habe mir die V2 angeschaut und bin mit dem Frontend nicht glücklich.
Was gefällt dir nicht? Und welche Funktionen müsste Lights-Out haben, damit das für dich interessant wäre?
Ich bin für konstruktive Hinweise immer dankbar.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Tech-Nick
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 19. Dez 2016, 17:46

Re: RE: Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Tech-Nick » 10. Jan 2017, 20:58

Hallo Martin,
Martin hat geschrieben:Die Frage hat Larry bereits beantwortet. 1.6.2 unterdrückt die Anzeige am Client.
ich habe gestern versucht die V1.6.2 auf meinem WHS2011 zu installieren und bekomme die nachfolgende Fehlermeldung Bild

Bild

Was ist da schiefgelaufen? Ich hab doch ein WHS2011 und darf das Update nicht installieren?

Gesendet von meinem SM-T700 mit Tapatalk
_____________________________________________________________________________
SERVER:
OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV server only +LightsOut3.0)
[+] Abschnitt
Board: ASUS M5A88-M (USB3 onboard)
CPU:AthlonII X2 260
RAM:2x8GB DDR3-1866 HyperX Fury
System:250GB SSD 2.5"-SATA Western WDS250 (blue)
Data1:1TB HDD 3.5"-SATA Western WD10 (red)
Data3 (DrivePool, TVrec.):2x3TB HDD 3.5"-SATA Western WD30 (purple)
Backup2-Clients:2TB HDD 2.5"-SATA Western WD20 (blue)
Backup2-Server:2TB HDD 2.5"-USB3 Toshiba MQ01A
Graph:Radeon HD4250 (Onboard)
TV1:Hauppauge HVR-5525HD (PCIe)
TV2:TechniSat CableStar HD2 (PCI)
HTPC:(1) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0),
[+] Abschnitt
Board:GIGABYTE GA-F2A88XM-D3H, CPU:A8-7600, RAM:2x4GB DDR3-1866 Crucial, System:120GB SSD 2.5"-SATA Kingston V300, Data:750GB HDD, Graph:Radeon R7 (Onboard)
PC-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(2) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0), Board:ASUS M5A78L-M, CPU:FX-4320, RAM:2x4GB DDR3-1866 Corsair CML8GX, System:240GB SSD 2.5"-SATA Kingsston V300, Data:1TB HDD 2,5"-SATA Western WD10SP (blue), Graph:PCIe Radeon HD6450, USB3: PCIe
(3) OS:Win10-x64-Pro, Board:ASROCK N68-GS4USB3 FX R2.0, CPU:Phenom II X2 511, RAM:2x2GB DDR3-1333 Kingston 9905471, System:60GB SSD 2.5"-SATA Corsair ForceLS, Graph:Geforce7025 (Onboard)
LAPTOP-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(4) OS:Win10-x64-Home, Model:Sony VAIO Fit 15E, CPU:Intel Core i5-4200U, RAM:2x4GB DDR3-1600 Samsung M471B, System:750GB SSD 2,5"-SATA Crucial
(5) OS:Win10-x64-Home, Model:Dell

Tech-Nick
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 19. Dez 2016, 17:46

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Tech-Nick » 10. Jan 2017, 21:03

Ach, sorry!

Hab gerade gesehen ... es gibt 2 Versionen vom LO1. Eine für WHS+Essentials und eine für die Standard Desktop und Server Betriebsysteme.

Da habe ich wohl die Falsche erwischt.

Gesendet von meinem SM-T700 mit Tapatalk
_____________________________________________________________________________
SERVER:
OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV server only +LightsOut3.0)
[+] Abschnitt
Board: ASUS M5A88-M (USB3 onboard)
CPU:AthlonII X2 260
RAM:2x8GB DDR3-1866 HyperX Fury
System:250GB SSD 2.5"-SATA Western WDS250 (blue)
Data1:1TB HDD 3.5"-SATA Western WD10 (red)
Data3 (DrivePool, TVrec.):2x3TB HDD 3.5"-SATA Western WD30 (purple)
Backup2-Clients:2TB HDD 2.5"-SATA Western WD20 (blue)
Backup2-Server:2TB HDD 2.5"-USB3 Toshiba MQ01A
Graph:Radeon HD4250 (Onboard)
TV1:Hauppauge HVR-5525HD (PCIe)
TV2:TechniSat CableStar HD2 (PCI)
HTPC:(1) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0),
[+] Abschnitt
Board:GIGABYTE GA-F2A88XM-D3H, CPU:A8-7600, RAM:2x4GB DDR3-1866 Crucial, System:120GB SSD 2.5"-SATA Kingston V300, Data:750GB HDD, Graph:Radeon R7 (Onboard)
PC-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(2) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0), Board:ASUS M5A78L-M, CPU:FX-4320, RAM:2x4GB DDR3-1866 Corsair CML8GX, System:240GB SSD 2.5"-SATA Kingsston V300, Data:1TB HDD 2,5"-SATA Western WD10SP (blue), Graph:PCIe Radeon HD6450, USB3: PCIe
(3) OS:Win10-x64-Pro, Board:ASROCK N68-GS4USB3 FX R2.0, CPU:Phenom II X2 511, RAM:2x2GB DDR3-1333 Kingston 9905471, System:60GB SSD 2.5"-SATA Corsair ForceLS, Graph:Geforce7025 (Onboard)
LAPTOP-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(4) OS:Win10-x64-Home, Model:Sony VAIO Fit 15E, CPU:Intel Core i5-4200U, RAM:2x4GB DDR3-1600 Samsung M471B, System:750GB SSD 2,5"-SATA Crucial
(5) OS:Win10-x64-Home, Model:Dell

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9351
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Martin » 10. Jan 2017, 23:06

Das ist auch eine der Änderungen in 2.0: Es gibt nur noch einen Installer und einheitliche Binaries.

Die Antworten auf die Fragen: Was nicht gefällt? Und welche Funktionen müsste Lights-Out haben, damit das für euch interessant wäre?
Die würden mich schon noch interessieren.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Tech-Nick
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 19. Dez 2016, 17:46

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Tech-Nick » 11. Jan 2017, 00:16

Deine Frage ging jetzt nicht direkt an mich, aber bevor niemand antwortet, fühle ich mich mal angesprochen.
Über kurz oder lang werde ich auf V2.x umrüsten, aber ich bin selber Softwareentwickler und lasse erstmal die ganzen Alpha-Tester die Kinderkrankheiten finden. Da LO im Hause für alle Rechner inkl. TV-Server benutzt wird, gibt es von der Familie kein Pardon für "nicht-funktionieren" oder "manchmal gehts nicht". Die V1.6 läuft momentan eigentlich perfekt.
Wichtig ist für mich die Integration der geplanten TV-Aufnahmen (Mediaportal) in den/die LO-Kalender. Das macht aktuell ein Mediaportal-Plugin (LO-Connector oder so ähnlich, lange nichts dran gemacht, es funktioniert einfach perfekt unauffällig). Ich habe mich diesem Thema unter V2.x noch nicht angenommen, habe aber im Augenwinkel gelesen, dass Du was am LO geändert hast, dass das bisherige MP-Plugin nicht verändert werden muss. Wer im Endeffekt was ändert damit es wieder funktioniert, ist mir eigentlich gleich.
Schon wäre hier, dass im LO-Kalender ein entsprechend aussagekräftiger Name steht, denn die größte Unsicherheit beim V1.x bestand m.E. immer darin dass man eigentlich extreme Kopfstände machen muss um herauszufinden, warum der "LO-Server" aufgewacht ist. Ich weiß nicht in wie weit das schon existiert und auch öffentlich gemacht ist. Evtl. kann man über eine Art Kommunikationsschnittstelle nachdenken, um externen Tools/Plugins eine Möglichkeit zu bieten ihre Kalendereinträge zu erstellen/löschen.

PS: Die Fehlermeldung ist übrigens feinstes "Denglish". Richtig würde es "FALSCHE PLATTFORM" heißen, aber bitte nicht übel nehmen, dass ist nur Kosmetik und stört mich persönlich nicht im geringsten.

Gesendet von meinem SM-T700 mit Tapatalk
_____________________________________________________________________________
SERVER:
OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV server only +LightsOut3.0)
[+] Abschnitt
Board: ASUS M5A88-M (USB3 onboard)
CPU:AthlonII X2 260
RAM:2x8GB DDR3-1866 HyperX Fury
System:250GB SSD 2.5"-SATA Western WDS250 (blue)
Data1:1TB HDD 3.5"-SATA Western WD10 (red)
Data3 (DrivePool, TVrec.):2x3TB HDD 3.5"-SATA Western WD30 (purple)
Backup2-Clients:2TB HDD 2.5"-SATA Western WD20 (blue)
Backup2-Server:2TB HDD 2.5"-USB3 Toshiba MQ01A
Graph:Radeon HD4250 (Onboard)
TV1:Hauppauge HVR-5525HD (PCIe)
TV2:TechniSat CableStar HD2 (PCI)
HTPC:(1) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0),
[+] Abschnitt
Board:GIGABYTE GA-F2A88XM-D3H, CPU:A8-7600, RAM:2x4GB DDR3-1866 Crucial, System:120GB SSD 2.5"-SATA Kingston V300, Data:750GB HDD, Graph:Radeon R7 (Onboard)
PC-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(2) OS:Win10-x64-Pro (+MediaPortal 1.23 TV client +LightsOut3.0), Board:ASUS M5A78L-M, CPU:FX-4320, RAM:2x4GB DDR3-1866 Corsair CML8GX, System:240GB SSD 2.5"-SATA Kingsston V300, Data:1TB HDD 2,5"-SATA Western WD10SP (blue), Graph:PCIe Radeon HD6450, USB3: PCIe
(3) OS:Win10-x64-Pro, Board:ASROCK N68-GS4USB3 FX R2.0, CPU:Phenom II X2 511, RAM:2x2GB DDR3-1333 Kingston 9905471, System:60GB SSD 2.5"-SATA Corsair ForceLS, Graph:Geforce7025 (Onboard)
LAPTOP-CLIENTS:
[+] Abschnitt
(4) OS:Win10-x64-Home, Model:Sony VAIO Fit 15E, CPU:Intel Core i5-4200U, RAM:2x4GB DDR3-1600 Samsung M471B, System:750GB SSD 2,5"-SATA Crucial
(5) OS:Win10-x64-Home, Model:Dell

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9351
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: LO V1 Updatemeldung unterdrücken

Beitrag von Martin » 11. Jan 2017, 09:21

Danke für die Kommenatrae und den Hinweis zum Plattform-Schreibfehler, ich nehme das nicht übel, im Gegenteil. Ich bin froh um solche Anmerkungen.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten