Connector lässt sich nicht mehr installieren

Fragen zum Bereich Netzwerk
LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 24. Sep 2020, 17:55

Hallo,
in der Vergangenheit wurde mir in diesem Forum schon viel geholfen. Mal sehen, vielleicht diesmal auch wieder?
Ich muss den Homeserverconnector neu installieren und scheitere kläglich dabei. Am Anfang läuft alles super. Kurz vor dem Ende dann,
wenn die Computersicherung konfiguriert werden soll, bricht er mit folgender Meldung ab:

"Aktualisieren von Windows Home-Server Connector. Die Connector-Softwareversion auf diesem Computer ist nicht mit ihrem Heimserver kompatibel. Klicken sie zu Aktualisieren auf diese Nachricht".
Tausendmal gemacht, tausendmal nix passiert. Ich dachte die Connectorsoftware wird vom Server heruntergeladen. Wieso auf einmal soll sie nicht mehr kompatibel sein, und wo bekommt man um Gottes Willen eine andere her?

Danke für jeden Hinweis.
Lothar

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 24. Sep 2020, 18:48

Welche Version von W10 hat dein Client?
Bei den ganz neuen klappt die Installation nicht mehr weil TLS 1.0 nicht mehr unterstützt wird

s. auch viewtopic.php?f=29&t=24449#p175252
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 25. Sep 2020, 18:51

Hallo,
danke erstmal für die schnelle Antwort.
Mein Erstes Notebook, auf welchem das Problem besteht läuft mit 10.0.19041 Build 19041.
Das Zweite Notebook, auf welchem es noch funktioniert läuft mit 10.0.18363 Build 18363.
Komisch finde ich, dass ich vor der Installation, die bis zu einem gewissen Punkt funktioniert, die Meldung bekomme, dass die ConnectorSoftware einen Virus enthalten könnte.
Eine Verbindung zum Internet hat der Problemserver auch nicht.
Wenn die Software tatsächlich nicht mehr kompatibel ist frage ich Dich einmal, was ich für Möglichkeiten hätte, das Problem zu fixen. Oder besteht nur noch die Möglichkeit, den Server jeweils händisch ein- und auszuschalten. Was wäre z.B. mit einer anderen, neuer Serversoftware, die auch mit LightsOut kompatibel ist?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 25. Sep 2020, 21:17

19041.??? welche Subversion? mit 388 hat es wie du im verlinkten Thread lesen kannst bei mir noch funktioniert

Deine Bemerkung bzgl. händisch Ein/Aus verstehe ich nicht, der Connector macht mehr als nur das, zB auch die Clientsicherung

Bisher einzige Lösung: downgrade auf ältere Version, Installation des Connectors und dann wieder upgraden

Edit: wieso MUSST du denn den Connector neu installieren?
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 26. Sep 2020, 11:19

Mit händisch meinte ich, dass auch LightsOut nicht funktioniert, wenn der Connector nicht installiert werden kann und der Server dementsprechend per Hand hoch- und runtergefahren werden muss. Nebenbei: Ich habe noch einen älteren Siemens Scaleo-Homeserver, bei dem alles funktioniert.
Inzwischen habe ich ein "Uralt-Backup" aus 2017 zurückgeschrieben und versucht, den Connector zu installieren. Jetzt habe ich die Windows10-Verison 10.0.15063 und bei dem Versuch, den Connector zu installieren bekomme ich die gleiche Fehlermeldung, wonach der PC mit einer neueren Version der Connector-Version aufgerüstet werden muss (6.0.2423.0).

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 26. Sep 2020, 11:21

Ich überlege gerade, ob es was bringen könnte, das Betriebssystem vom Homeserver neu zu installieren (Restore). Allerdings gibt es dann ja wohl ein Problem mit den vorhandenen Daten, denke ich mir.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2020, 13:55

Nobby1805 hat geschrieben:
25. Sep 2020, 21:17
19041.??? welche Subversion? mit 388 hat es wie du im verlinkten Thread lesen kannst bei mir noch funktioniert

...

Edit: wieso MUSST du denn den Connector neu installieren?
Beide Fragen hast du nicht beantwortet...
ich vermute, dass es sich bei dir um ein anderes Problem handelt als ich bisher gedacht hatte.
Kannst du bitte ein paar Screenshots der letzten Schritte bis zur Fehlermeldung machen ...
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2020, 13:58

LotharM hat geschrieben:
26. Sep 2020, 11:21
Ich überlege gerade, ob es was bringen könnte, das Betriebssystem vom Homeserver neu zu installieren (Restore). Allerdings gibt es dann ja wohl ein Problem mit den vorhandenen Daten, denke ich mir.
Wenn du ein ServerRecovery Typ 1 machst, dann bleiben alle Daten auf dem Server erhalten ... würde ich aber jetzt noch nicht machen, ich glaube das wir das Problem auch anders lösen können
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 27. Sep 2020, 10:02

LotharM hat geschrieben:
26. Sep 2020, 11:19
Jetzt habe ich die Windows10-Verison 10.0.15063 und bei dem Versuch, den Connector zu installieren bekomme ich die gleiche Fehlermeldung, wonach der PC mit einer neueren Version der Connector-Version aufgerüstet werden muss (6.0.2423.0).
Irgendwie habe ich diese Bemerkung von dir bisher überlesen ... :oops:

Wie installierst du denn den Connector? Der richtige Weg wäre, auf dem Client m Browser NamedesServers:50000 einzugeben ...

6.0.2423 deutet auf eine ältere Version des WHS v1 hin, die noch einige Zeit vor der Einstellung des Produktes liegt, bei mir ist es 6.0.3436
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 27. Sep 2020, 10:34

Schau dir mal dies an: viewtopic.php?f=29&t=20964&start=45#p167275
passt das zu deinem Problem?
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 27. Sep 2020, 16:36

Hallo,
Vielen herzlichen Dank für die vielen Info´s. Ich hab jetzt allerdings die Faxen dicke gehabt und den Server noch einmal mit der Option "Alles löschen" neu aufgesetzt. Meine Daten habe ich ja noch auf einem älteren Siemens Scaleo-Homeserver. Muss dann eben mal ein paar Minuten (!!!) wieder rüberkopieren. Das Interessante dabei ist, dass die Installation des Connectors jetzt einwandfrei und sofort funktioniert hat. Mein Desktop sagt mir, dass ich die Windows 10 Version Build 19041.vb_release. 191206-1406 installiert habe. Wo find ich denn die Subversion? Aber jetzt funktioniert ja fast alles. Das einzige Problem was jetzt noch besteht, das aber wohl vernachlässigt werden kann ist, dass die Versionsinformation von Lights-Out nicht heruntergeladen werden kann, und dass bei den Lights-Out Einstellungen nur Standby oder Herunterfahren ausgewählt werden kann. Ruhezustand kann nicht ausgewählt werden. Der einzige Nachteil ist wohl, dass der Server, wenn er dann geweckt wird, wohl etwas länger hochfährt, als beim Ruhezustand. Ist aber verschmerzbar.
Noch mal Danke...…
Lothar

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 27. Sep 2020, 16:51

Ins Suchfeld der Taskleiste winver eingeben
Dateianhänge
winver.JPG
winver.JPG (38.45 KiB) 2032 mal betrachtet
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 3. Okt 2020, 20:06

Hallo,
leider nehmen die Probleme mit meinem H341 kein Ende. Nun bin ich kurz davor, ihn zu entsorgen. Wenn ich z.B. Daten von meinem alten Server auf den Acer kopieren möchte, oder die Konsole aufrufen will, scheitert das nach einer nicht vorherbestimmbaren Zeit. Die Meldung lautet, dass die Netzwerkadresse nicht mehr verfügbar ist. LightsOut ist aktiv und das Konsolen- / Connectorsymbol auf dem Client ist grün. Die Leuchtdioden am Server weisen auch keine Besonderheiten auf. Alles leuchtet blau. Das Netzwerksymbol an der Vorderseite des Servers blinkt bzw. zittert permanent, das blaue I leuchtet konstant Und das Symbol für die Festplattenaktivität leuchtet meist ruhig vor sich hin und ab und zu zeigt es Aktivitäten an. Die Netzwerkdioden auf der Rückseite: Orange leuchtet permanent und grün zeigt wohl durch "zittern" Aktivitäten an. Ich hab den Server heute nochmal von ganz vorne neu aufgesetzt, da bisher nur wenige Daten vorhanden sind. Anfangs läuft alles. Aber dann......Das gleiche Problem wie vorher. Was mir auch noch auffällt ist, dass bei Lightsout die Versionsinformationen nicht heruntergeladen werden können. Der Dienst läuft aber.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21309
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von Nobby1805 » 3. Okt 2020, 21:04

Was ist denn „alter Server“?
Wie kopierst du denn ?
Wo rufst du denn die Konsole auf? Direkt auf dem WHS oder auf einem Client?

Das was du beschreibst klingt irgendwie nach doppelt verwendeter IP-Adresse ... holt der WHS sich die Adresse per DHCP oder hat er eine feste Adresse?
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H1, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 21H1
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

LotharM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 42
Registriert: 20. Aug 2015, 17:55

Re: Connector lässt sich nicht mehr installieren

Beitrag von LotharM » 3. Okt 2020, 22:49

Der alte Server Ist ein Siemens scaleo, der mit einem anderen Notebook aber im gleichen Netzwerk verbunden ist. Kopiert wird mit direktory Opus vom Scaleo zum Acer. Die Konsole rufe ich nom Notebook über das grüne taskleistensymbol (rechte Maustaste) auf. IP wird von der Fritzbox vergeben. Immer die gleiche. Allerdings stelle ich gerade fest, dass der Server einmal mit "Aspirehome" und einmal mit "Aspirehome----Mediaserver" in der Fritzbox ist. Warum? Keine Ahnung...Unterschiedliche IP-Adressen....

Antworten