Acer H340 Festplattentemperatur

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
Antworten
Squirrel
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 29. Nov 2009, 17:40

Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Squirrel » 6. Dez 2009, 13:44

moin!

mein "acer" hat mit den 2 serienmäßigen 1tb-hitachi-festplatten im normalbetrieb eine festplattentemperatur um
die 47 grad. montiere ich eine dritte platte (seagate) steigt innerhalb 30 minuten die temperatur aller platten auf
ca. 53 grad. ok, die seagate scheint ein hitzköpfchen zu sein und ich sollte da besser als 3. platte irgendeine
wd-green-platte vebauen, die sollen nicht so warm werden.

aber die temperaturen erscheinen mir doch etwas hoch. ist das beim h340 normal?

die hitachi-platten dürfen laut vorgabe nur bis 60 grad betrieben werden; allgemein killt ja zuviel wärme festplatten.

ich habe halt bedenken daß im sommer dann die 60 grad recht schnell erreicht sind :-(

der acer bläst die warme luft auf der rechten seite raus, sie ist auch spürbar wärmer als die raumtemperatur.

viele grüße
rolf
Acer H340 / 1*Samsung HD103SI 1 TB (System), 2*Samsung HD154UI 1.5 TB (Daten); 2 PC mit Windows 7 Home premium; AVM 7270.

"In rust we trust"

DOK
Foren-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jul 2008, 21:40

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von DOK » 6. Dez 2009, 13:53

Finde ich echt zu heftig. Welche Platten sind da genau verbaut?

DOK
DOK´s Home Server - 13,5 TB brutto gesamt:
viewtopic.php?f=23&t=5901

Squirrel
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 29. Nov 2009, 17:40

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Squirrel » 6. Dez 2009, 14:00

Hitachi HDT 72101 müßten das sein.
Acer H340 / 1*Samsung HD103SI 1 TB (System), 2*Samsung HD154UI 1.5 TB (Daten); 2 PC mit Windows 7 Home premium; AVM 7270.

"In rust we trust"

awinterl
Foren-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 30. Nov 2009, 20:10

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von awinterl » 6. Dez 2009, 15:24

Hallo

Das scheint allerdings ein umfassendes Problem des Easystore Gehäuses zu sein ich hab bei den beiden unteren Platten im Schacht zwischen 45 -50 Grad und bei den beiden Seagate 50 - 55 Grad! Die Platten sind im Betrieb bis 60 Grad spezifiert wirklich etwas haarig!
WHS:
  • Windows Server 2012 Essentials
  • ACER AC100 Intel i3-2120 3,30 GHz 8 GB Ram
Server:
HP XW8600 2 * Xeon Quad Core X5450 @ 3GHz 16 GB 2 x 500 GB 1 x 1500 GB VMWare ESXi Vsphere 5
Clients:
Samsung Serie 7 700Z5A S06
Samsung Ativ Smart PC
Samsung N110 Atom 1,6 GHZ 2 GB Windows 7 HP
HP Z400 Workstation Xeon QC W3540@2,93GHz 12GB
ASUS EP121 Intel® Core™ i5-470UM 4 GB Windows 7 Pro 64 Bit
ACER Ultrabook S3

Squirrel
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 29. Nov 2009, 17:40

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Squirrel » 6. Dez 2009, 15:32

danke, dann bin ich ja be(un)ruhigt :D ist also eine acer-spezialität

vielleicht fällt irgendjemandem ja irgendwann mal ein kühlungs-tuning für die platten ein.

in zwei wochen kommt zusätzlich eine wd 1.5tb green-platte ins gehäuse, dann schaue ich mal wie sich dann die temperaturen entwickeln.
Acer H340 / 1*Samsung HD103SI 1 TB (System), 2*Samsung HD154UI 1.5 TB (Daten); 2 PC mit Windows 7 Home premium; AVM 7270.

"In rust we trust"

vanish0845
Foren-Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 30. Nov 2009, 12:51

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von vanish0845 » 6. Dez 2009, 16:54

Hallo,

ich habe das h340 Model mit 3 Hitachis. Die haben normal 43-45°C. (Ich habe es über eine länngeren Zeitraum beobachtet, Grund siehe unten)

Dass Seagates etwas heisser laufen habe ich (nicht im h340, da habe ich keine drin) auch schon gemerkt.
Ich denke die Temp sollte schon OK sein.
Bei meinen Hitachis ist es übrigens so, dass die Raw Read Error Rate fluktuiert, das scheint aber wohl auch normal zu sein (ich bin nicht der einzige bei dem das so ist).

Grüße,
Sebastian
Whs2011 auf selbstgebautem Server: Celeron G530 boxed Lüfter/Intel DB65AL B3/Intel Gigabit Desktop LAN/Enermax ErPro80+ 350W/8Gb DDR3 RAM

Detmi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 21. Jul 2009, 16:58

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Detmi » 6. Dez 2009, 19:55

Hallo,

ich habe das Modell mit 3 HDDs von Seagate (Baraccuda) mit 3 TB. Meine Platten haben 39 (System) und 38 und 35 Grad (Speicher) - manchmal auch weniger im laufenden Betrieb.

Grootjes

detmi

awinterl
Foren-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 30. Nov 2009, 20:10

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von awinterl » 6. Dez 2009, 23:00

Hallo Detmi

Interessant mit welcher Geschwindigkeit läuft den dein Lüfter? Meiner läuft konstant bei 780 Umdrehungen in der Minute!
Bei dir ist also dann der obere Schacht leer im H340 das könnte hier viel ausmachen!
ich hab mal überprüft wie die Luft bei meiner Kiste durch das Gehäuse zieht und bei Vollausbau kommt so gut wie keine Frische Luft an den oberen Schacht die Luft zieht direkt nach unten weg!
Mal sehen wie das ganze reagiert wenn ich mit Speedfan den Lüfter 200 Umdrehungen schneller drehen lasse.
WHS:
  • Windows Server 2012 Essentials
  • ACER AC100 Intel i3-2120 3,30 GHz 8 GB Ram
Server:
HP XW8600 2 * Xeon Quad Core X5450 @ 3GHz 16 GB 2 x 500 GB 1 x 1500 GB VMWare ESXi Vsphere 5
Clients:
Samsung Serie 7 700Z5A S06
Samsung Ativ Smart PC
Samsung N110 Atom 1,6 GHZ 2 GB Windows 7 HP
HP Z400 Workstation Xeon QC W3540@2,93GHz 12GB
ASUS EP121 Intel® Core™ i5-470UM 4 GB Windows 7 Pro 64 Bit
ACER Ultrabook S3

PL2
Foren-Einsteiger
Beiträge: 25
Registriert: 21. Nov 2009, 01:46

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von PL2 » 6. Dez 2009, 23:52

Bei mir werden die Platen nach oben hin auch immer heißer.
Temperaturen von unten nach oben
1. Seagate Barracuda 750GB 37°C System
2. Seagate Barracuda 750GB 37°C Daten
3. WD Green 750GB WD7500AAD 43°C Daten
4. Seagate Barracuda LP 2TB 42°C Daten

mehr als 45°C hatte ich aber noch nicht bei den Platten 3. und 4.


CPU 67°C (beim Video Transcoden )
System 41°C

Lüfter 740 - 860 RPM

Detmi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 30
Registriert: 21. Jul 2009, 16:58

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Detmi » 7. Dez 2009, 07:32

@awinterl:

mein Lüfter läuft so um die 780 Umdrehungen und die Temperaturen sind im unteren Schacht am höchsten - also auf der Systemplatte. Nach oben hin werden die Platten etwas kühler. Der Lüfter bläst nach aussen. Hoffentlich habe ich jetzt nichts vergessen ;)

detmi

Squirrel
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 29. Nov 2009, 17:40

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Squirrel » 7. Dez 2009, 09:24

mein server ist ja noch mit originalbestückung, also 2 hitachi-platten in den beiden unteren schächten. und beide haben immer so um die 47 grad.

ist es denkbar daß die hitachi-platten einfach "hitzköpfe" sind?

der lüfter dreht so um die 780, das scheint also der normale wert zu sein. ich vermute daß der h340 eine lüfterregelung hat, wenn er also den lüfter
nicht schneller laufen läßt geht acer vermutlich davon aus daß noch alles im lot ist.
Acer H340 / 1*Samsung HD103SI 1 TB (System), 2*Samsung HD154UI 1.5 TB (Daten); 2 PC mit Windows 7 Home premium; AVM 7270.

"In rust we trust"

basoo
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 30. Mai 2009, 10:52

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von basoo » 7. Dez 2009, 21:08

hallo,

in meinem WHS haben die Platten immer nur 39 (Systemplatte) und 38 (Datenplatte). Der höchste Wert über die bisherige Lebensdauer waren 43 bei beiden - im Sommer und 26° im Zimmer. Ich habe Hard Disk Sentinal immer mit laufen, der logt das schön mit. Lüfter bei 760 Touren - ich habe keine Wäremprobleme - scheint an den Hitachis zu liegen....

basoo
Zuletzt geändert von basoo am 7. Dez 2009, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Acer H340 2x1TB WD Green WD10EAVS + 1x1TB Samsung EcoGreen HD103SI als Serversicherung extern über eSATA

ratwhs
Foren-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 5. Sep 2009, 21:46

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von ratwhs » 7. Dez 2009, 21:35

Bei mir (3x WD Green 1TB, 1x WD Green 1.5TB) werden die Platten um die 40 Grad warm. Die 1.5'er ist immer 1-2 Grad wärmer als die kleineren Platten. Die Systemplatte unterscheidet sich nicht von den anderen kleinen Platten :)

Im Sommer bei vielen Zugriffen hatte ich einmal kurz 46 Grad an der 1.5'er :lol:

Höhere Temperaturen hatte ich nur einmal, als ich eine normale 750GB Seagate drin hatte. Die war schnell über 50 Grad warm und die Nachbarplatten wurden auch entsprechend wärmer :-(

Wolfgang
Server Mordor: Acer H340(3x1TB WD Green, 1x1.5TB WD Green), verteiltes Dateisystem mit zusätzlichen Resourcen: Activity-Media-Server AMS150 0.5TB, Emtec-Movie-Cube
Dell Notebook Auenland und Netbook NC10 Samgamdschi

awinterl
Foren-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 30. Nov 2009, 20:10

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von awinterl » 7. Dez 2009, 21:56

Hallo

Ja scheint wirklich an den Platten zu liegen die Hitachi und die Seagate sind schnell aber auch schnell warm! Ich habe jetzt mit der Hilfe von Speedfan den Lüfter auf eine Dauerlaufleistung von 925 Umdrehungen gesetzt! So bleibt die oberste Platte im Schacht zu mindestens mal unter 50 Grad wenn auch nur Knapp. Im Sommer wird das am aktuellen Standort des Acer wohl bei mir ein Problem werden was ich im Auge behalten muss.
WHS:
  • Windows Server 2012 Essentials
  • ACER AC100 Intel i3-2120 3,30 GHz 8 GB Ram
Server:
HP XW8600 2 * Xeon Quad Core X5450 @ 3GHz 16 GB 2 x 500 GB 1 x 1500 GB VMWare ESXi Vsphere 5
Clients:
Samsung Serie 7 700Z5A S06
Samsung Ativ Smart PC
Samsung N110 Atom 1,6 GHZ 2 GB Windows 7 HP
HP Z400 Workstation Xeon QC W3540@2,93GHz 12GB
ASUS EP121 Intel® Core™ i5-470UM 4 GB Windows 7 Pro 64 Bit
ACER Ultrabook S3

Squirrel
Foren-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 29. Nov 2009, 17:40

Re: Acer H340 Festplattentemperatur

Beitrag von Squirrel » 10. Dez 2009, 18:39

Die hohe Temperatur der Hitachi-Festplatten im H340 liegt tatsächlich an den Festplatten selber!
Ich habe heute mal eine "Samsung Spinpoint F2 EcoGreen HD103SI 1 TB" eingebaut - die hat auch bei vielen Zugriffen stolze 15 Grad weniger.

Die "Hitachi"-Platten sind anscheinend auch kleine Hitzköpfchen.
Acer H340 / 1*Samsung HD103SI 1 TB (System), 2*Samsung HD154UI 1.5 TB (Daten); 2 PC mit Windows 7 Home premium; AVM 7270.

"In rust we trust"

Antworten