Alignment

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Antworten
Riewekooche
Foren-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24. Okt 2009, 10:05

Alignment

Beitrag von Riewekooche » 8. Dez 2019, 09:39

Stehe am Schlauch...

Ich war der Meinung, dass man bei den älteren WD-Laufwerken den Jumper für das Alignment stecken muss und fertig!
(und von den neueren WDs ohne Jumper die Finger lassen sollte)

Nun kommen mir Zweifel, ob man GRUNDSÄTZLICH IMMER nach dem Einbinden einer beliebigen Platte ein Aligment per Software machen sollte (?).
Wenn ja, mit welcher Software?
Muss die spezifisch für die Platte sein?
Auch bei einer 2GB Platte?
Kann man das auch später noch nachholen?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21217
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Alignment

Beitrag von Nobby1805 » 8. Dez 2019, 10:08

Tja, da stellst du Fragen, über die vor Jahren schon intensiv und kontrovers diskutiert worden ist … letztlich geht es ja nur um etwas geringere Performance der Platten mit 4 kB Sekttoren, die "damals" auf dem WHS1 nur mit speziellen Benchmarks ermittelt werden konnte.

Die alten WD's mit Jumper hatten kein Problem
Die neuen WD's benötigen ein Alignment mit einem speziellen von WD bereit gestelltem Tool … und eigentlich kann man das nur machen, nachdem die Platte formatiert worden ist :o aber ob das so ist und welche Fallstricke damit verbunden sind, daran kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern :nw

Deshalb haben wir hier im Forum seitdem empfohlen, keine WD-Platten mehr zu verwenden sondern Seagate, die das Alignment automatisch durchführen ... (oder mit der minimalen Performance Einbuße zu leben)

Wenn du mehr zu dem Thema wissen willst, dann empfehle ich dir, die zig posts zu dem Thema zu lesen
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten