Probleme mit VSS

Diskussionen rund um Windows Server 2012 Essentials
Antworten
Amadis
Foren-Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 12. Feb 2010, 20:53
Wohnort: Rebstein (Schweiz)

Probleme mit VSS

Beitrag von Amadis » 3. Dez 2019, 21:11

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit ist mir einer meiner Speicherpools aufgrund einer defekten Platte gestorben. Ich habe dann die defekte Platte ausgetauscht, einen neuen Pool erstellt und die gesicherten Daten zurückgespielt. Allerdings scheint der VSS immer noch nach der nicht mehr vorhandenen Platte bzw. dem Speicherpool zu suchen, denn im Ereignislog tauchen immer wieder entsprechende Fehler auf:
2019-12-03 21_04_39-Window.png
2019-12-03 21_04_39-Window.png (15.22 KiB) 280 mal betrachtet
Jetzt hat mir ein Kollege gesagt, ich soll das VSS-Feature deaktivieren, dann die im Scheduler vorhandenen Planungseinträge für VSS entfernen und das Feature wieder aktivieren. Dann soll sich das wohl wieder geradeziehen. Allerdings finde ich nicht, wo ich das Feature deaktivieren kann und den Kollegen erreiche ich vorerst nicht.

Daher meine Frage in die Runde: Haltet ihr diese Vorgehensweise für richtig und falls ja, hat jemand einen Tipp, wo ich das Feature deaktivieren kann? Kann ich die Einträge im Planer wirklich einfach entfernen und werden diese beim Re-Aktivieren des Features wieder erstellt?

Danke vorab für eure Hilfe und LG
WSE 2012: ASUS Sabertooth X58, i7 950, LianLi PC-D8000B, 24 GB RAM, 1 x 256 GB Samsung SSD (System), 8 x 6 TB + 3 x 4 TB WDRed Daten, 1 x 500 GB Serversicherung
WS1: ASRock P55M Pro, Core i5 750, 8 GB RAM, nVidia GTS-450, Crucial SSD 256 GB, Seagate 2 TB, Win 7 Pro x64
WS2: ASUS Sabertooth, i7 950, CoolerMaster CM 690 II, 12 GB RAM, nVidia GTX 260, HD 500 GB Samsung + HD 500 GB WD, Win 7 Pro x64
WS3 (Media-PC): Asus P8P67-M PRO, Intel Core i5 2300 2.8GHz, 8 GB RAM, Lian Li PC-A05NB, Asus GTS-450 DirectCU 1GB, SSD 120 GB OCZ, Win 7 Pro x64, XBMC

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9900
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Probleme mit VSS

Beitrag von larry » 9. Dez 2019, 19:13

Meines Erachtens sollte es schon reichen, könnte es schon reichen, wenn du die entsprechenden Einträge in der Aufgabenplanung löscht.
Allerdings würde ich den Eintrag im Ereignisprotokoll einfach ignorieren. Das System sollte trotzdem einwandfrei laufen.

Gruß
Larry

Antworten