DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Hier kann gesichert und wiederhergestellt werden.
Antworten
TSchmidt
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 3. Okt 2019, 13:03

DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von TSchmidt » 3. Okt 2019, 13:13

Hallo,

heute morgen hat mein WHS v1 spontan den Dienst verweigert, da er einige DLLs nicht mehr finden konnte - u. A. tquery.dll und viel bedeutender: rtutils.dll

Das Fehlen letzterer führt quasi dazu, dass er fast alles verweigert, auch ein Update auf PP3 & Co. Naja, ab in die Shell und sfc /scannow - nun möchte er gerne die dlls von der PP2 DVD/CD haben. In meinem Besitz befindet sich jedoch nur die WHS Standard Datenträger. Im Vertrauen darauf, dass das Internet nichts vergisst, habe ich natürlich das PP2 Standalone nicht mehr auffindbar irgendwo abgelegt.

Long story short: Hat jemand eine Idee wo man dieses noch herunterladen kann?

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1169
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von JoachimL » 3. Okt 2019, 14:23

Du hast kein Backup Deines laufenden Systems?
Tsss..
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 3. Okt 2019, 14:34

Ich bin mir nicht sicher, ob es jemals ein PP2 Standalone gab :nw

Ich würde zuerst einmal prüfen, was denn die Ursache für die fehlenden Dateien ist :o Hast du schon mal ein chkdsk gemacht?

Ich vermute, du hast keinen Fertig-WHS sondern einen Selbstbau?

Beide genannten DLLs gehören nicht zum WHS sondern rtutils zu Windows Server 2003 SP2 (bei mir 5.2.3790.3959) bzw. tquery ist später mal durch ein Update installiert worden (bei mir Vista-Bezug, 7.0.6001.18260) … ich kann dir gerne die beiden DLLs, oder auch weitere, zur Verfügung stellen.
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 3. Okt 2019, 14:36

JoachimL hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:23
Du hast kein Backup Deines laufenden Systems?
Tsss..
Gruß Joachim
Da gab es doch irgendeine Funktion des WHs v1, die wir immer vermisst haben …. ah richtig: Backup des Systems :mrgreen: Microsoft war ja der Meinung, dass eine Neuinstallation schneller geht
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

TSchmidt
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 3. Okt 2019, 13:03

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von TSchmidt » 3. Okt 2019, 16:49

JoachimL hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:23
Du hast kein Backup Deines laufenden Systems?
Keine Ahnung. Ich dachte WHS macht selbst eines, so wie von den Clients. Ähm ja, Nobby1805 hat das ja treffend geschrieben, was ich erst mit Googlen rausfinden durfte. Abgesehen davon halt die übliche Faulheit, da ich schon seit 1.5 Jahren eigentlich upgraden wollte... wenn da nur nicht die Masse an Daten wären. :? Und eben das: "Quo vadis?", da ich schwanke in welche Richtung es weitergehen soll...

Den Server habe ich immer nur als großen Datenspeicher/externe Festplatte genutzt, der einmal wöchentlich zum Datenaustausch hochgefahren wurde und nebenbei noch alle Systeme im Netzwerk sicherte. Vor allem wegen letzterer Funktionalität hänge ich noch an Windows, ersteres könnte ja (laut Foren) leichter mit einem Raspberry umzusetzen sein. Allerdings verfolgt mich immer noch der Linux Geist der Vergangenheit, stundenlang nicht wirklich linuxgeeignete (mangels Masse) Treiber installieren zu müssen.
Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:34
Ich bin mir nicht sicher, ob es jemals ein PP2 Standalone gab :nw
Laut Google schien das auch mal als Standalone die Runde gemacht zu haben.
Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:34
Ich würde zuerst einmal prüfen, was denn die Ursache für die fehlenden Dateien ist :o Hast du schon mal ein chkdsk gemacht?
chkdsk, sfc usw. Die ganze Palette rauf und runter. Deswegen auch die Freude, als er einfach nur die DLLs nachinstallieren wollte: "Hach super, ziehe ich mir schnell das Package aus G." Naja, jetzt halt eher die Trauer.
Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:34
Ich vermute, du hast keinen Fertig-WHS sondern einen Selbstbau?
Richtig, custom.
Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:34
Beide genannten DLLs gehören nicht zum WHS sondern rtutils zu Windows Server 2003 SP2 (bei mir 5.2.3790.3959) bzw. tquery ist später mal durch ein Update installiert worden (bei mir Vista-Bezug, 7.0.6001.18260) … ich kann dir gerne die beiden DLLs, oder auch weitere, zur Verfügung stellen.
Ähm, das wäre natürlich super wenn es die passenden wären. Ich bin bei meiner Suche aktuell auf eine große Bandbreite an welchen gestoßen die es sein können.

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1169
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von JoachimL » 3. Okt 2019, 19:28

Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:36
JoachimL hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:23
Du hast kein Backup Deines laufenden Systems?
Tsss..
Gruß Joachim
Da gab es doch irgendeine Funktion des WHs v1, die wir immer vermisst haben …. ah richtig: Backup des Systems :mrgreen: Microsoft war ja der Meinung, dass eine Neuinstallation schneller geht
Also es gibt Dinge die ich Microsoft schon damals nicht abgekauft habe - Bei der Unmenge Updates und Extra-Software die man installieren darf?
TSchmidt hat geschrieben:
3. Okt 2019, 16:49
... Und eben das: "Quo vadis?", da ich schwanke in welche Richtung es weitergehen soll...
Ich hätte da einen Tip...
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 4. Okt 2019, 09:50

TSchmidt hat geschrieben:
3. Okt 2019, 16:49

Ähm, das wäre natürlich super wenn es die passenden wären. Ich bin bei meiner Suche aktuell auf eine große Bandbreite an welchen gestoßen die es sein können.
Ich schicke dir mal per PN eine ZIP mit den beiden DLLs wie sie auf einem WHS laufen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 4. Okt 2019, 09:52

JoachimL hat geschrieben:
3. Okt 2019, 19:28
Nobby1805 hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:36
JoachimL hat geschrieben:
3. Okt 2019, 14:23
Du hast kein Backup Deines laufenden Systems?
Tsss..
Gruß Joachim
Da gab es doch irgendeine Funktion des WHs v1, die wir immer vermisst haben …. ah richtig: Backup des Systems :mrgreen: Microsoft war ja der Meinung, dass eine Neuinstallation schneller geht
Also es gibt Dinge die ich Microsoft schon damals nicht abgekauft habe - Bei der Unmenge Updates und Extra-Software die man installieren darf?
Ich habe das in den letzten Jahren im Kontext meines Supportes hier zig mal gemacht … klappt eigentlich in 2 Stunden. Aber Extra-Software auf dem WHS ? Eher nicht :roll:
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 4. Okt 2019, 10:10

Nobby1805 hat geschrieben:
4. Okt 2019, 09:50
TSchmidt hat geschrieben:
3. Okt 2019, 16:49

Ähm, das wäre natürlich super wenn es die passenden wären. Ich bin bei meiner Suche aktuell auf eine große Bandbreite an welchen gestoßen die es sein können.
Ich schicke dir mal per PN eine ZIP mit den beiden DLLs wie sie auf einem WHS laufen
Trotzdem solltest du weiter prüfen warum die Dateien verschwunden sind … sieht mir doch sehr nach einem Plattenproblem aus.
Hast du z.B. Homeserver SMART installiert ?
Wieso eigentlich PP2, nach PP2 gab es noch PP3 und zwei weitere Update-Releases …
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

TSchmidt
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 3. Okt 2019, 13:03

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von TSchmidt » 5. Okt 2019, 02:44

Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht. Ich war sogar der Meinung, dass er schon auf PP3 war. Danke für die Files!

TSchmidt
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 3. Okt 2019, 13:03

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von TSchmidt » 14. Okt 2019, 08:45

So jetzt hatte ich mal wieder Gelegenheit - bin zurück aus dem Ausland - mich darum zu kümmern. Das mit der Tquery.dll scheint zu klappen - das andere file war sogar vorhanden (rtcshare.exe). Wenn ich dieses ausführen will, reportet er mir wieder die fehlende rtsutil.dll

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20990
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: DLL mit Power Pack 2 wiederherstellen

Beitrag von Nobby1805 » 14. Okt 2019, 10:28

Ooops, sorry … da habe ich statt der DLL ein EXE (alphabetisch direkt davor) in den ZIP gesteckt :oops:
Dateianhänge
rtutils.zip
(17.23 KiB) 2-mal heruntergeladen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten