Selbstaufbau Server Komponentenhilfe?!?

Ist die geplante Hardwarezusammenstellung Home Server tauglich?
Antworten
patze
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 4. Sep 2019, 13:52

Selbstaufbau Server Komponentenhilfe?!?

Beitrag von patze » 5. Sep 2019, 12:42

Hey Leute ich bin gerade dabei von einem NAS auf einen server umzusteigen.

Ich habe folgende anforderungen
1. Plex mit 4K transcoding
2. Cloudsystem
3. Netzwerkspicher für meine MAS´s
4. Ablage für meine Fotos (inklusive software) aktuell nutze DS Foto

ich habe mir jetzt mal einPaar teile rausgesucht woraus ich meine Server bauen möchte vllt kann mir jemand mal mit einem Rat zur seite stehen

Gehäuse : Fractal Design Node 804
Mainboard : Gigabyte B365M DS3H
Ram : 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM
Festplatten : WD RED 3Tb kommen aus dem NAS
Festtplatte OS : Kingston 240 gb A400
Prozessor : Intel Core i7 9700K 8x 3.60GHz So.1151 WOF
Netzteil: unendschlossen eventuell "Be quite 500W“
Bluray-Laufwerk

Ich hoffe ich habe alles aufgeführt was wichitg ist und vor allem das richitge Sub-forum ausgewählt.

lg Patze und eine schöne restwoche.

Benutzeravatar
locke703
WHS-Experte
Beiträge: 1745
Registriert: 18. Aug 2007, 22:08
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Selbstaufbau Server Komponentenhilfe?!?

Beitrag von locke703 » 7. Sep 2019, 16:36

Hi,
Hast du die Komponenten schon oder kaufst du neu?
Mainboard passt nicht ins Gehäuse ! uATX - ATX
Sonst sieht deine Liste nach "Zocker-Kiste" aus - fehlt nur noch ne bunte "Blinki-Grafik"

fang mal neu an:
- was ist denn vorhanden? Festplatten, ........
- Kosten: wieviel hast du in der Kasse?

Gruß Armin
WHS: AMD-785 / Phenom II X3 720 / 8Gb-Ram / 2Tb SSHD-Seagate + 2Tb + 1Tb Samsung / WHS2011
Idle= 63W (mit Energy-Check-3000)
Clienten: 3xPC+2xLaptop // Client-BS Win7/Win8/Win10

Backupmaschine: FSC-E5915 (C2D-6700) mit WHS-2011

patze
Foren-Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 4. Sep 2019, 13:52

Re: Selbstaufbau Server Komponentenhilfe?!?

Beitrag von patze » 9. Sep 2019, 10:16

@locke703
danke schonmal für die antwort

Aktuell ist nichts vorhanden außer 5x3TB WD reds dieaktuell in meinem NAS verbaut sind und dann mit in den Server umziehen sollen.

preislich würde ich gerne irgendwo zwischen 600-800€ landen, wäre natürlich nicht böse wenn es weniger wird.

die andere frage die sich mir stellt ist könnte man dasganze nicht auch mit nem Rackserver realisieren ?
was sind die unterschiede zwischen rack und Tower ? was sind die einzelnen vorteile ?

mfg
patze

Benutzeravatar
locke703
WHS-Experte
Beiträge: 1745
Registriert: 18. Aug 2007, 22:08
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Selbstaufbau Server Komponentenhilfe?!?

Beitrag von locke703 » 9. Sep 2019, 23:01

Hi,
such mal nach "HP ProLiant MicroServer Gen10"
und dann natürlich noch das Betriebssystem?

Rack oder Tower wäre bei mir eine Platzfrage.
Rack = nice to have - Modems, Router/Firewall, Switches, Patchpanel, Server, Hausautomation
alles in einen Schrank mit redundanter Belüftung, Wärmerückgewinnung und natürlich einer fetten USV.............

Sorry gerade ........ geträumt, waren ja bei 600€

nimm einen (micro) Tower, achte darauf das dein Betriebssystem vom Hersteller unterstützt wird.

eine Hardwareliste werde ich nicht bieten können,
daher den Hinweis auf ein fertiges System.

Gruß Armin
WHS: AMD-785 / Phenom II X3 720 / 8Gb-Ram / 2Tb SSHD-Seagate + 2Tb + 1Tb Samsung / WHS2011
Idle= 63W (mit Energy-Check-3000)
Clienten: 3xPC+2xLaptop // Client-BS Win7/Win8/Win10

Backupmaschine: FSC-E5915 (C2D-6700) mit WHS-2011

Antworten