Neukonfiguration - keine Daten auf der Sys-Partition

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
Antworten
Riewekooche
Foren-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 24. Okt 2009, 10:05

Neukonfiguration - keine Daten auf der Sys-Partition

Beitrag von Riewekooche » 19. Jul 2018, 14:14

Bei der Standardkonfiguration sind ja immer auch Daten auf der Systemfestplatte gespeichert.

Gibt es auch die Möglichkeit die Daten von der Systemfestplatte fernzuhalten?
Dann könnte man z.B. die gesamte Windowsumgebung auf eine kleineren Ram-Disk packen und die Daten auf 3 Festplatten (a 2TB) schreiben.

Ideen / Erfahrungen?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21103
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Neukonfiguration - keine Daten auf der Sys-Partition

Beitrag von Nobby1805 » 19. Jul 2018, 16:41

Nein, das geht nicht ... Die Tombstones müssen auf D liegen ... Ie viel Platz das benötigt ist von der Anzahl der Datein die du im Stpragepool benötigst abhängig. Bei 10 GB wären das Roundabout einige Millionen

D auf ein anderes Laufwerk zu verschieben wird vermutlich Probleme erzeugen weil an einigen Stellen der WHS Software davon ausgegangen wird, dass C und D auf einer Platte liegen
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten