Client fährt herunter, obwohl Server nicht läuft

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter allen Windows Plattformen werden hier beantwortet
Antworten
ChrisH
Foren-Einsteiger
Beiträge: 38
Registriert: 1. Jul 2011, 00:46

Client fährt herunter, obwohl Server nicht läuft

Beitrag von ChrisH » 24. Mai 2018, 11:16

Hallo zusammen,

meinen Server nutze ich nur recht selten (nur zu Testzwecken), im Mai noch gar nicht. Trotzdem wird der Client von Lights-Out heruntergefahren. Ich hätte erwartet, dass der Befehl dazu vom Server-seitigen Lights-out kommt. Was muss ich tun, damit mein Client nicht dauernd heruntergefahren wird? (Kaum hole ich mir einen Kaffee ... kann ich neu starten)

Vielen Dank im Voraus! (Aktuell laufen die Clients unter W10 Pro)
ChrisH

System: HP Proliant N54L, 6 GB RAM, Disks: System + Daten_1 512 GB SSD , Daten_2 2 TB, Sicherung über USB 3.0 Disk 1 TB, DVD, feste IP Adresse, Router Fritzbox 7490, WSE 2012 R 2, SQL Server 2012 SP1
Client PCs unter Windows 7 Professional

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9066
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Client fährt herunter, obwohl Server nicht läuft

Beitrag von Martin » 3. Jul 2018, 16:44

Hallo ChrisH,

Clientaktionen kommen aus zwei Quellen: Entweder durch den Kalender oder vom Backup.
Schau mal welche Aktion du nach Backup eingestellt hast.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

ChrisH
Foren-Einsteiger
Beiträge: 38
Registriert: 1. Jul 2011, 00:46

Re: Client fährt herunter, obwohl Server nicht läuft

Beitrag von ChrisH » 10. Jul 2018, 16:15

Vielen Dank. Nach dem Backup soll der Rechner in den Ruhezustand gehen. Die Meldung "Datensicherung fehlgeschlagen, Client wir in den Ruhezustand versetzt" kommt aber auch, wenn der Server nicht läuft. Es scheint mir eher eine Lights-Out Nachricht zu sein.

Normalerweise soll die Datensicherung nachts um 3 stattfinden.

Das Problem tritt (nach meiner Wahrnehmung) erst auf, seit ich auf Lights-Out 2.x umgestellt habe. Muss ich irgendeine Einstellung ändern?
ChrisH

System: HP Proliant N54L, 6 GB RAM, Disks: System + Daten_1 512 GB SSD , Daten_2 2 TB, Sicherung über USB 3.0 Disk 1 TB, DVD, feste IP Adresse, Router Fritzbox 7490, WSE 2012 R 2, SQL Server 2012 SP1
Client PCs unter Windows 7 Professional

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9066
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Client fährt herunter, obwohl Server nicht läuft

Beitrag von Martin » 16. Jul 2018, 18:19

Bedeutet heruntergefahren aus dem ersten Beitrag also Ruhezustand des Clients? Das wird von der Clientsoftware autark ausgelöst, da muss der Server nicht laufen. Wenn das eine Windows Server Essentials bzw. Homeserver Sicherung ist, dann ist die zwar für Nachts geplant, wird aber bei fehlenden Backups dann sofort gestartet wenn der Client aktiv ist. Das scheitert und dann kommt die Lights-Out Aktion ins Spiel.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten