Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Diskussionen rund um Windows Server 2012 Essentials
jsysde

Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von jsysde » 2. Aug 2015, 11:02

Moin zusammen.

Habe hier ein Windows 7 Home Premium erfolgreich auf Windows 10 Home (Build 10240) aktualisiert (dient als HTPC), danach den neuen Connector von MS heruntergeladen und konfiguriert. Alles prima, auch die aktuellste LightsOut-Version wurde installiert. Soweit funktioniert alles, Server zeigt unter Geräte und LightsOut/Computer die Maschine korrekt als on-/offline an, ich habe Zugriff auf alle Freigaben usw., aber zwei Dinge funktionieren nicht:

1. AutoLogin
Sobald ich es aktiviere (egal ob via netplwiz oder direkt in der Registry), verweigert der Connector seinen Dienst, bleibt grau und meldet "Server offline"; am Server selbst wird der Rechner dann auch als offline angezeigt (Geräte und LightsOut/Computer). Starte ich die Konfiguration für den Connector, erhalte ich den Fehler, dass eben AutoLogin aktiv ist blabla.
Unter Windows 7 konnte ich nachträglich (also nach der Connector-Installation) das AutoLogin per Registry aktivieren, hat prima funktioniert.

2. Anmeldung am Connector
Wenn ich den Connector öffne, muss ich seit dem Update _immer!_ mein Passwort angeben, die Option "Passwort speichern" wird geflissentlich ignoriert, ganz egal, ob ich den Benutzer als DOMAIN\Username oder nur Username eintrage (der lokale User heisst genau wie der DOMAIN-User und hat auch das gleiche Passwort). Unter Windows 7 gab es den Trick, den Connector zu beenden, unter Benutzerkonten alle gespeicherten Anmeldeinfos zu löschen, dann per Explorer auf \\homeserver zuzugreifen und hier bei der Anmeldung "Passwort speichern" auszuwählen. Das klappt unter WIndows 10 so nicht mehr, da auch bei beendetem Connector keinerlei Credentials-Abfrage mehr erscheint, wenn ich im Explorer auf \\homeserver zugreife.

Eigenartigerweise funktioniert die Statusübermittlung (On-/Offline) auch ohne Anmeldung am Connector, ebenso kann ich per Doppelklick auf "Freigegebene Ordner" direkt auf die Server-Freigaben zugreifen - ist also eher ein kosmetisches Problem, aber dennoch unschön.

Soweit zu den Problemen, für die ihr bestimmt ne Lösung habt?!? ;-)

Was mir noch aufgefallen ist: Ich betreibe hier nen WSUS auf dem WSE2012R2 - Windows 7 und Windows 8/8.1 in der Home-Version liessen sich problemlos per Registry-Eintrag anbinden. Mit Windows 10 Home ist damit Schluss, der sucht immer direkt online (Fast Ring etc.), nix mehr lokaler WSUS und nix mehr WSUS Package Publisher. Unschön, aber aktuell nicht zu ändern mit der Home-Version. Die Pro, die hier als VM läuft, hat da keinen Schmerz mit und meldet sich brav beim WSUS (taucht dort zwar als "Vista" auf, aber das ist nur ein kosmetisches Problem).

Cheers,
jsysde

P.S.:
Hatte unter Windows 7 mal den RDP-Patch ausprobiert, um micht per RDP auf den Win7-Home verbinden zu können - klappt erwartungsgemäss unter 10 Home nicht mehr. Jemand ne Idee dazu?

jsysde

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von jsysde » 16. Sep 2015, 08:24

Moin.

Ich muss das mal ein wenig pushen, die Connector-/Launchpad-Anmeldung will ums Verplatzen nicht mehr automatisch funktionieren, obwohl in den Anmelde-Einstellungen des Connector der Haken bei "Kennwort auf diesem Computer speichern" gesetzt ist.

Launchpad ist "grün", wenn der Server an ist, alles sieht gut aus.
Klicke ich dann auf "Freigegebene Ordner", kommt eine User-Abfrage; diese breche ich ab, starte das Launchpad, gebe mein Kennwort ein und erst dann kann ich auf die Resourcen des Servers zugreifen. Bei der Eingabe des Usernamens verwende ich aktuell DOMAIN\Username, wobei auch nur Username ohne vorangestellten Domainnamen klappt.

Dabei spielt es auch keine Rolle, welches OS läuft, das passiert mittlerweile unter Windows 7, 8.1 und 10 gleichermassen, auch unabhängig davon, ob ein MS-Account zur Anmeldung verwendet wird oder nicht (Win 7 hat nur lokale User). Keiner meiner Clients ist Mitglied der Domain, die der WSE2012R2 bereitstellt.

Wie läuft das bei euch, werdet ihr am via Launchpad automatisch angemeldet oder müsst ihr auch Username/Passwort eingeben, wenn ihr das Launchpad öffnet?

Cheers,
jsysde

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9509
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Martin » 17. Sep 2015, 10:18

Ist bei mir unter W10 genauso, allerdings nicht unter W8.1
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Chelrid » 25. Sep 2015, 15:47

Hi, hier muss auch das PW nach Client Start eingegeben werden. Clients sind 2x Win10 Pro und 1x Win10 Home (alle 3 neu aufgesetzt)
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Ich arbeite beruflich in der technischen DSL/Telefonie Entstörung
---------------------------------------------------------------------------------------
Chelrid's Home | Chelrid's PC

jsysde

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von jsysde » 25. Sep 2015, 20:17

N'Abend.

Hmm, dann bin ich immerhin nicht allein mit diesem Problemchen.
Unter WHS2011 hat es mal funktioniert, wenn man das Launchpad beendet und dann manuell eine Verbindung zum Server hergestellt hat; die dabei eingegeben User-Credentials wurden dann im gespeichert und die Anmeldung am Launchpad hat automatisch geklappt.

Nun, das war unter Windows 7 mit einem _lokalen!_ Konto, unter Windows 10 nutze ich (natürlich) überall meinen MS-Account - ich vermute, da liegt der Hase irgendwo im Pfeffer (wobei es unter 8.1 auch noch auf dem genannten Weg funktioniert hat).

Cheers,
jsysde

blackcat
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Dez 2014, 13:15

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von blackcat » 3. Okt 2015, 11:50

Hallo,

ich habe folgende Probleme beim verbinden meines Win10 Clients.
Server und Win10 sin am aktuellen Stand. Homerserverconnector 64-Bit für Win10 wurde heruntergeladen.

Der Connector findet den Server problemlos und leitet mich auf das nächste Fenster mit der Eingabeaufforderung für Benutzename und Passwort weiter. Da ich mich mit dem Adminkonto einloggen will klicke ich auf nein. Dann sollte eigentlich eine Verbindung hergestellt werden ... Pustekuchen!

Ich bekomme die Fehlermeldung, dass der Server nicht verfügbar ist, was aber nicht stimmt!
Remotedesktop funktioniert einwandfrei und LIghtsout funktioniert auch. Nur der dämliche Connector lässt sich nicht installieren. :-(

Habe Server und Client schon x-mal neu gestartet, kein Erfolg.
Kann mi jemand helfen?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21216
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Nobby1805 » 3. Okt 2015, 12:00

blackcat hat geschrieben:Der Connector findet den Server problemlos und leitet mich auf das nächste Fenster mit der Eingabeaufforderung für Benutzename und Passwort weiter. Da ich mich mit dem Adminkonto einloggen will klicke ich auf nein. Dann sollte eigentlich eine Verbindung hergestellt werden ... Pustekuchen!
Wieso Nein ? Es ist zwar schon etwas länger her, dass ich das zuletzt gemacht habe .,.. aber hier sollte genau das Admin-Konto und dessen Passwort eingegeben werden ... eben um zu verifizieren, dass man berechtigt ist sich mit dem Server zu verbinden
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

blackcat
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Dez 2014, 13:15

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von blackcat » 4. Okt 2015, 23:19

Nobby1805 hat geschrieben:
blackcat hat geschrieben:Der Connector findet den Server problemlos und leitet mich auf das nächste Fenster mit der Eingabeaufforderung für Benutzename und Passwort weiter. Da ich mich mit dem Adminkonto einloggen will klicke ich auf nein. Dann sollte eigentlich eine Verbindung hergestellt werden ... Pustekuchen!
Wieso Nein ? Es ist zwar schon etwas länger her, dass ich das zuletzt gemacht habe .,.. aber hier sollte genau das Admin-Konto und dessen Passwort eingegeben werden ... eben um zu verifizieren, dass man berechtigt ist sich mit dem Server zu verbinden
Sorry da hab ich mich ungenau ausgedrückt. ER fragt ob ich mich mit dem Adminkonto anmelden will oder ein Neues/Anderes ... deswegen Nein. UAser und PW hab ich an der stelle ja schon eingegeben und er erkennt es als Admin, d.h. er hat die Verbindung ha schon hergestellt denke ich.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21216
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Nobby1805 » 4. Okt 2015, 23:27

Mach mal einen Screenshot davon ... kommt mir irgendwie komisch vor
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

blackcat
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 20. Dez 2014, 13:15

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von blackcat » 15. Dez 2015, 00:22

Hallo,

nach einiger Zeit wieder ohne Ergebnis herumprobiert.
Connector deinstalliert und neu installiert. Ich kann den Win10 Laptop einfach nicht mit dem Server verbinden.
Fotos siehe anbei. Ich versteh es einfach nicht.
Der Server ist Online und auch erreichbar, nur der Connector will einfach nicht.
Dateianhänge
Step1.png
Step1.png (13.9 KiB) 4912 mal betrachtet
Step2.png
Step2.png (22.85 KiB) 4912 mal betrachtet
Step3.png
Step3.png (14.45 KiB) 4912 mal betrachtet

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21216
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Nobby1805 » 15. Dez 2015, 09:59

und was hast du bei Step 2 geklickt ? Ja oder Nein ?
Hast du auf dem Server den angepassten Connector herunter geladen und installiert ... bei mir ist das in der letzten Woche per automatischem Update auch nicht gemacht worden
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Maru
Foren-Einsteiger
Beiträge: 37
Registriert: 5. Mär 2014, 06:53

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Maru » 15. Dez 2015, 21:36

Im ersten Fall wurde ja beschrieben dass auf Windows 10 migriert wurde, im Zweiten ist es nicht genauer beschrieben.

Ich hatte in letzter Zeit, nachdem ich nach ein Migration das gleiche Problem hatte, genau die selben Ergebnisse. Es war mit Windows 10 einfach keine Verbindung zum WHS2011 als auch zu einem Windows Server 2012 R2 mit installierter Essentials Rolle möglich.

Somit alles auf Anfang und habe dann erstmal einige virtuelle Computer erstellt.

Nach vielem hin und her ließ sich für mich, sowohl mit einem seit längerem laufenden WHS2011, einem WS 2012 R2, als auch frisch aufgesetzen Systemen beider Versionen sagen, dass schlicht keine Verbindung zu einem der beiden Serverversionen NACH EINE MIGRATION AUF WINDOWS 10 MÖGLICH WAR.

Eine Verbindung zu allen vier Server-Varianten (WHS2011, WS2012 R2 frisch und alt) war erst nach einer Migration auf Windows 10 mit anschließender "CleanInstall" von Windows 10 möglich.

Bedenkt bitte, dass ihr nach der Migration auf Windows 10 ein wenig wartet bis aus eurer Hardware -ID etc. ein Schlüssel erstellt und Windows 10 aktiviert wurde!

Nachdem dies geschehen ist lässt sich zum Bsp. mit dem Programm "LicensCrawler" der neu erstellte Key auslesen und für die anschließende "CleanInstall" verwenden.
Verwendet man für die Migration etwas mehr Zeit und updatet mindestens auf Version 1511 (TH2) von Windows 10, so lässt sich nach der automatischen Windows-Aktivierung (und einhergehender, neuer Key-Erstellung) der alte, originale Windows Lizensschlüssel von Windows 7, 8 und 8.1 zur Aktivierung von Windows 10 verwenden.

Somit hat man ein sauber installiertes Windows auf dem Rechner (die Nachteile mal außer Acht gelassen) und schon sollte sich der Windows 10 Client mit dem WHS2011 und Windows Server 2012 R2 mit installierter Essentials Rolle/Umgebung verbinden lassen.

Natürlich sind alle aktuelle Updates von Bedeutung (Stichwort Windows Updates 17.11.2015).

Also könnte man zusammenfassen, dass schlicht bei einer Migration nicht alles gesäubert / frisch installiert wird und ein paar alte und störende Brocken vom vorherigen System übernommen werden - und schon funktioniert es mit dem Connector nicht mehr.
WHS2011: Core i3-3220; ASUS P8H77-V; 8 GB; 250GB 840 EVO OS; 2x2TB WD RED + 1TB WD RED Daten
Windows Server 2012 R2 Datacenter (samt Essentials Rolle): Laptop MS-1762 Barbone (zu Testzwecken)
Client 1: i7-4790K; MSI Z97 Gaming 3, 16 GB; 1x EVO 850-500GB, 1x 1TB WD Black, W7 Pro 64 Bit
Client 2: i5-3570; MSI B75MA-45; 4 GB; 1x Corsair Force GT 120GB; W7 HP 64 Bit
Client 3: Pentium G3240; MSI H81M-E33; 4 GB; 1x Corsair Force GT 60 GB; W7 HP 64 Bit
Client 4: Acer 5750G [...]; W7 Pro 64 Bit

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von larry » 15. Dez 2015, 21:48

Bei meinen "Win7 zu Win10 Migrationen" hat das verbinden mit dem Server (WHS 2011) problemlos funktioniert. Es gibt also kein generelles Problem.
Du solltest mal schauen, was im Logfile des Connectors steht. Da sind meist mehr Meldungen enthalten als die Installationsroutie ausgibt.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Maru
Foren-Einsteiger
Beiträge: 37
Registriert: 5. Mär 2014, 06:53

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Maru » 15. Dez 2015, 21:54

Na das überrascht mich, finde ich aber absolut passend.

Vielleicht helfen genauere Info's deiner Migration weiter?!

Wie "sauber" war dein Windows 7 vor der Migration?
Hast du vorher den Connector deinstalliert?
Hast du nach der Migration eine "CleanInstall" durchgeführt... etc. pp ???
WHS2011: Core i3-3220; ASUS P8H77-V; 8 GB; 250GB 840 EVO OS; 2x2TB WD RED + 1TB WD RED Daten
Windows Server 2012 R2 Datacenter (samt Essentials Rolle): Laptop MS-1762 Barbone (zu Testzwecken)
Client 1: i7-4790K; MSI Z97 Gaming 3, 16 GB; 1x EVO 850-500GB, 1x 1TB WD Black, W7 Pro 64 Bit
Client 2: i5-3570; MSI B75MA-45; 4 GB; 1x Corsair Force GT 120GB; W7 HP 64 Bit
Client 3: Pentium G3240; MSI H81M-E33; 4 GB; 1x Corsair Force GT 60 GB; W7 HP 64 Bit
Client 4: Acer 5750G [...]; W7 Pro 64 Bit

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 15
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und WSE2012R2 Connector

Beitrag von Chelrid » 22. Jul 2016, 23:24

Chelrid hat geschrieben:Hi, hier muss auch das PW nach Client Start eingegeben werden. Clients sind 2x Win10 Pro und 1x Win10 Home (alle 3 neu aufgesetzt)
Gibt dafür nun eine Lösung. Das ist echt nervig, da ich ohne die Anmeldung durchgeführt zu haben auch nicht auf die Freigaben zugreifen kann.
Und da owncloud automatisch startet und der Sync-Ordner auf dem Server liegt kann owncloud dann auch nicht sychronisieren.
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Ich arbeite beruflich in der technischen DSL/Telefonie Entstörung
---------------------------------------------------------------------------------------
Chelrid's Home | Chelrid's PC

Antworten