whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 25. Nov 2016, 09:31

Mir erscheint als wichtigstes, dass der whs ohne Extenderbox fein hochfuhr (aber mit diveren Fehlermeldungen ob der fehlenden HDDs). Wenn ich die Extenderbox beim Hochfahren (kurz vor dem Umschalten von schwarzem zu blauem Hintergrund) einschalte (sie hängt mit dem eSata-Kabel die ganze Zeit dran), wurden alle HDD auch ffein erkannt (keine Fehlermdeldungen).
Inzwischen kommt IMMER chkdsk und friert dann ein.

Nach Deinem Hinweis weiß ich jetzt, dass Chkdsk nicht mit der System-HDD das Problem hat.

Ich vermute ohnehin, dass dieses Problem damit zu tun hat, dass der whs die HDDs sucht, die in der Extenderbox sind.

Ich würde gerne
1. chkdsk abbrechen (evtl. zu einem früheren Zeitpunkt (wenn es startet) "mit einer beliebigen Taste"?
2. die "neueren" Daten vom Server auf anderen HDD speichern ("Rücken frei" um ggf. neu aufzusetzen).
3. eine "leere" HDD in die Extenderbox hängen, um zu sehen, ob es dann geht

Ok: Mit F8 komme ich in die Auswahl für den abgesicherten Modus:
4. Mit welcher Auswahl kann ich chkdsk umgehen?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 25. Nov 2016, 10:28

Jonas hat geschrieben:Ich vermute ohnehin, dass dieses Problem damit zu tun hat, dass der whs die HDDs sucht, die in der Extenderbox sind.
Das widerspricht meinen Erfahrungen .. der WHS "sucht" keine Platten anhand seiner Konfiguration, sondern prüft die vom Storage-Subsystem erkannten Platten ob diese WHS-mäßig konfiguriert sind
Ich würde gerne
1. chkdsk abbrechen (evtl. zu einem früheren Zeitpunkt (wenn es startet) "mit einer beliebigen Taste"?
Bei mir kommt ganz früh im Bootvorgang der Hinweis, dass ein Chkdsk gestartet werden soll und dann gibt es für 10 Sekunden die Möglichkeit dieses zu überspringen
2. die "neueren" Daten vom Server auf anderen HDD speichern ("Rücken frei" um ggf. neu aufzusetzen).
3. eine "leere" HDD in die Extenderbox hängen, um zu sehen, ob es dann geht

Ok: Mit F8 komme ich in die Auswahl für den abgesicherten Modus:
4. Mit welcher Auswahl kann ich chkdsk umgehen?
s. oben ... aber ich weiß nicht, ob das nach F8 genauso läuft ... also mal ohne F8

Ich würde jetzt erst mal versuchen ohne die Extenderbox alles "sonstigen" Probleme zu fixen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 25. Nov 2016, 17:29

ok:
chkdsk konnte abgebrochen werden, der whs fuhr hoch.
Jetzt wird in Home Server SMART die 2. HDD als fehlerhaft angezeigt:

161125_HSS-01.jpg
161125_HSS-01.jpg (325.38 KiB) 1911 mal betrachtet
Beim Scrollen durch die drei verschiedenen Unterfenster kommen keinerlei (weitere) Fehlermeldungen außer der einmaligen "Current Pending Sector Count".

Was finde ich wo, um etwaige Fehler zu isolieren, die evtl. so aussagekräftig sind, dass Du helfen kannst?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 25. Nov 2016, 22:43

Pending Sectors ist ja schon aussagekräftig ... und die WriteErrorRate ist auch schon recht hoch

PS du hast übrigens nicht die aktuelle Version von WHS Smart (für v1)
PPS ich würde mit dieser Platte nicht weiter arbeiten
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 26. Nov 2016, 09:21

ok:
1. das ist EINE schwerwiegende Ursache. Könnte es die neuen Probleme erklären (ursprünglich ging es ja nur um die Extenderbox, inzwischen [das meine ich mit neuen Problemen:] lief immer chkdsk und fror ein).

2. Wie schalte ich diese Ursache ab? Ich kann sie ja nicht herausziehen und eine neue hineinschieben, oder?

3. Wenn ich meiner Idee folgen wollte und versuchen wollte, zumindest die neuesten Daten zu retten, was würdest Du tun?

4. Anschließend (???) - vermute ich - kann ich das alte System behalten oder sollte/muss ich es neu aufsetzen?

5. Ich möchte so gerne die neue Extenderbox zum Laufen bekommen. An welchen Stellen könnte ich da nur weiter versuchen?
--> ist doch erstaunlich, dass sie lief (also die HDDs und die Daten anscheinend einwandfrei erkannt und eingebunden wurden, wenn ich die EB ERST im Windowsstart einschaltete) --> es muss doch irgendwie ein Fehler davor isolierbar sein --> wenn ich die EB dran und eingeschaltet hatte, kam noch auf dem schwarzen Hintergrund am Anfang (nur weiße Schrift) die Meldung, es gäbe eine HDD mit 2TB...

PS
Jetzt kommt immer wieder eine Meldung, die mich auffordert, den Assistenten zur Reparatur der Sicherheitsdatenbank auszuführen (weil die Sicherheitsdatenbank Fehler enthielte).
Macht das Sinn, wenn ja ohnehin nicht alle HDDs drinnen sind?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 26. Nov 2016, 10:09

Jonas hat geschrieben:ok:
1. das ist EINE schwerwiegende Ursache. Könnte es die neuen Probleme erklären (ursprünglich ging es ja nur um die Extenderbox, inzwischen [das meine ich mit neuen Problemen:] lief immer chkdsk und fror ein).
ja, pending sectors können und werden höchstwahrscheinlich die Ursache für das CHKDSK und auch das Hängen sein

2. Wie schalte ich diese Ursache ab? Ich kann sie ja nicht herausziehen und eine neue hineinschieben, oder?
prinzipiell ist das die richtige Methode beim WHS ... dafür müssen aber alle im WHS konfigurierten Platten verfügbar sein und vor dem herausziehen MUSST du natürlich die Platte in der WHS-Verwaltung entfernen

3. Wenn ich meiner Idee folgen wollte und versuchen wollte, zumindest die neuesten Daten zu retten, was würdest Du tun?
Kannst du diese "neuesten" Daten denn identifizieren? Dann entweder direkt woanders hin kopieren oder wenn das nicht klappt die Daten innerhalb des Drive-Extenders lokalisieren und diese Daten dann kopieren

4. Anschließend (???) - vermute ich - kann ich das alte System behalten oder sollte/muss ich es neu aufsetzen?
Ich würde ihn komplett neu aufsetzen ... und das mit komplett neuen Platten ... dann kannst du dir das retten der neuesten Daten auch erst mal sparen weil die Patten ja sicher außerhalb des WHS liegen und später zum Kopieren verwendet werden können

5. Ich möchte so gerne die neue Extenderbox zum Laufen bekommen. An welchen Stellen könnte ich da nur weiter versuchen?
--> ist doch erstaunlich, dass sie lief (also die HDDs und die Daten anscheinend einwandfrei erkannt und eingebunden wurden, wenn ich die EB ERST im Windowsstart einschaltete) --> es muss doch irgendwie ein Fehler davor isolierbar sein --> wenn ich die EB dran und eingeschaltet hatte, kam noch auf dem schwarzen Hintergrund am Anfang (nur weiße Schrift) die Meldung, es gäbe eine HDD mit 2TB...
erst mal den WHS ohne Extender wieder zum Laufen bringen ... vielleicht läuft ja auch der Extender nach dem Neuaufsetzen wieder

PS
Jetzt kommt immer wieder eine Meldung, die mich auffordert, den Assistenten zur Reparatur der Sicherheitsdatenbank auszuführen (weil die Sicherheitsdatenbank Fehler enthielte).
Macht das Sinn, wenn ja ohnehin nicht alle HDDs drinnen sind?
Nein ... der Fehler entsteht vermutlich ja genau weil nicht alle Platten im Zugriff sind

PS willst du wirklich einen H340 mit v1 weiter betreiben?
PPS nach einem Neuaufsetzen sind alle Client-Sicherungen nicht mehr verfügbar
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 26. Nov 2016, 11:10

Erst einmal: Danke!

Das werde ich versuchen abzuarbeiten und Dir dann (Du freust Dich bestimmt schon...) nach und nach die auftauchenden Fragen schreiben.

Allerdings 8 neue HDDs sind jetzt nicht drin.

Und auch allerdings stellt sich ja wirklich die Frage, ob nicht ein kompletter Wechsel auf ein neues System besser wäre. Hatte ja schon gefragt, was Du empfehlen kannst/Ihr empfehlt und meine erste Idee geschrieben (ist allerdings auch weit außerhalb meiner aktuellen Möglichkeiten).
Obendrein stellt sich die Frage, ob ich dann einen anderen mit der aktuell erstandenen Extenderbox betreiben kann - dann bräuchte ich nicht für das eigentliche Gerät soooo viel auszugeben (die vielen integrierten Einschübe scheinen den Preis ja exorbitant in die Höhe zu treiben).

Derzeit sind meine 16TB voll, mittelfristig wäre bei den explodierenden Datenmengen heutzutage das Doppelte (step by step nachrüstbar) eine gute Perspektive (oder noch mehr)?

Was empfiehlst Du?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 26. Nov 2016, 13:00

Jonas hat geschrieben: Allerdings 8 neue HDDs sind jetzt nicht drin.
muss ja auch nicht ... die neuaufgesetzte Konfig ist allerdings etwas unterschiedlich wenn du 1, 2 oder "3 oder mehr" Platten verwendest ... 1 ist nicht zu empfehlen ... ich würde mit 3 Platten anfangen ... wenn das dann einwandfrei funktioniert kannst du die Daten der vorhandenen Platten kopieren und dann diese, soweit sie SMART-mäßig OK sind, hinzufügen

Und auch allerdings stellt sich ja wirklich die Frage, ob nicht ein kompletter Wechsel auf ein neues System besser wäre. Hatte ja schon gefragt, was Du empfehlen kannst/Ihr empfehlt und meine erste Idee geschrieben (ist allerdings auch weit außerhalb meiner aktuellen Möglichkeiten).
Obendrein stellt sich die Frage, ob ich dann einen anderen mit der aktuell erstandenen Extenderbox betreiben kann - dann bräuchte ich nicht für das eigentliche Gerät soooo viel auszugeben (die vielen integrierten Einschübe scheinen den Preis ja exorbitant in die Höhe zu treiben).

Derzeit sind meine 16TB voll, mittelfristig wäre bei den explodierenden Datenmengen heutzutage das Doppelte (step by step nachrüstbar) eine gute Perspektive (oder noch mehr)?

Was empfiehlst Du?
Tja, sehr schwer zu sagen ... der große Vorteil neuerer Konfigurationen wäre in deinem Fall, dass die 2 TB-Grenze nicht mehr exisitiert und du auch 10 TB-Platten (ganz neu) verwenden könntest ... benötigst du den Windows-Server anderweitig ? Hast du dir schon mal die diversen NAS-sen angesehen?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 28. Nov 2016, 22:26

Nobby1805 hat geschrieben:benötigst du den Windows-Server anderweitig?
Nö, dann eigentlich nicht mehr.
Ich bin leider arbeitsmäßig gerade dermaßen unter Druck, dass ich auch noch nicht sehe, wann und wie ich Deine Tipps arbeiten könnte.

Und ich bin inzwischen (vielleicht auch wegen der Arbeit) auch so weit, dass ich meine, auf die "neuesten" Daten (ungefähr ein Jahr) ggf. auch verzichten zu können.
Nobby1805 hat geschrieben:Hast du dir schon mal die diversen NAS-sen angesehen?
Irgendwo las ich etwas vom "Synology DS 2415+", was recht überzeugend klang. Ist aber auch ein ganz schöner Schuh mit etwa 1500€ nur fürs Gehäuse...
Dann wurde mir der "Synology DS 916+" wärmstens empfohlen. Ich würde dann aber schon gleich an eine Erweiterung denken und hoffen, dass der gekaufte HDD-Array (Fantec QB-X8US3-6G) kompatibel ist :nw

Kannst Du was dazu sagen?

Was würdest Du (warum) empfehlen?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 28. Nov 2016, 23:54

Wieso 2145 ... da passen 12 Platten rein ... selbst mit nur "4 TB" pro Platte sind das dann 48 TB ... oder 72 TB mit 6 TB Platten
selbst die 916 ist aus meiner Sicht zu groß ... bei der 416 kommt du bis zu 32 TB mit 4 x 8 TB

Wenn du keinen Bedarf für einen Windows-Server hast, warum willst du dann den Aufwand mit einem Windows Server betreiben ... und der Admin-Aufwand bei einem WSE 2012 R2 oder WSE 2016 ist höher als bei einem WHS v1 oder einem NAS
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 29. Nov 2016, 06:30

Nobby1805 hat geschrieben:Wieso 2145 ... da passen 12 Platten rein ... selbst mit nur "4 TB" pro Platte sind das dann 48 TB ... oder 72 TB mit 6 TB Platten
Die Idee war: Keine Erweiterung mehr notwendig = eine wesentliche Ärgerquelle weg...
Nobby1805 hat geschrieben:bei der 416 kommt du bis zu 32 TB mit 4 x 8 TB
Wie schätzt Du die Kompatibilität zum HDD-Array ein?

Nobby1805 hat geschrieben:Wenn du keinen Bedarf für einen Windows-Server hast, warum willst du dann den Aufwand mit einem Windows Server betreiben ... und der Admin-Aufwand bei einem WSE 2012 R2 oder WSE 2016 ist höher als bei einem WHS v1 oder einem NAS
Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich eigentlich nur einen sehr großen externen Speicher, auf den ich im Netzwerk von diversen Geräten zugreifen kann.

Also
- rätst Du mir von einem Server ab
- wären die Synology-Geräte eigentlich schon einmal die richtige Richtung?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 29. Nov 2016, 11:20

Jonas hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Wieso 2145 ... da passen 12 Platten rein ... selbst mit nur "4 TB" pro Platte sind das dann 48 TB ... oder 72 TB mit 6 TB Platten
Die Idee war: Keine Erweiterung mehr notwendig = eine wesentliche Ärgerquelle weg...
72 TB reichen dir nicht? oder 120 TB mit den ganz neuen 10 TB Platten ?
Nobby1805 hat geschrieben:bei der 416 kommt du bis zu 32 TB mit 4 x 8 TB
Wie schätzt Du die Kompatibilität zum HDD-Array ein?
die Frage verstehe ich nicht
Nobby1805 hat geschrieben:Wenn du keinen Bedarf für einen Windows-Server hast, warum willst du dann den Aufwand mit einem Windows Server betreiben ... und der Admin-Aufwand bei einem WSE 2012 R2 oder WSE 2016 ist höher als bei einem WHS v1 oder einem NAS
Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich eigentlich nur einen sehr großen externen Speicher, auf den ich im Netzwerk von diversen Geräten zugreifen kann.

Also
- rätst Du mir von einem Server ab
- wären die Synology-Geräte eigentlich schon einmal die richtige Richtung?
2x ja
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 29. Nov 2016, 16:27

Nobby1805 hat geschrieben:Wieso 2145 ... da passen 12 Platten rein ... selbst mit nur "4 TB" pro Platte sind das dann 48 TB ... oder 72 TB mit 6 TB Platten
72 TB reichen dir nicht? oder 120 TB mit den ganz neuen 10 TB Platten ?
klar, die würden schon reichen, nur das Gerät ist halt wahnsinnig teuer. Ich bräuchte dann aber relativ sicher eben keine Ergänzung mehr (HDD-Array oder so).
Nobby1805 hat geschrieben:bei der 416 kommt du bis zu 32 TB mit 4 x 8 TB
Wie schätzt Du die Kompatibilität zum HDD-Array ein?
die Frage verstehe ich nicht
So schnell, wie ich damals von 2 (erste Konfiguration des WHS) auf 8TB (bis der WHS "voll" war) kam und mit dem HDD-Array dann wiederum verdoppelt auf 16TB kam, gehe ich davon aus, dass von 16 auf 32TB auch nicht soooo lange dauern würde. Daher würde ich bei einem "kleineren" Modell mit wiederum nur 4 Einschüben gleich wissen wollen, wie es weitergehen könnte (perfekt wäre, wenn der gerade gekaufte HDD-Array hier kompatibel wäre... Daher die Frage, wie Du die Kompatibilität einschätzt.

Beim 416 klingt der Preis natürlich wesentlich entspannter als bei der 916+. Beim Vergleich (https://www.synology.com/de-de/products ... /DS416play) erscheinen mir
- der Zugriff auf diverse gleichzeitige Prozesse
- die maximale gemeinsame Ordner (Unterverzeichniszahl?) und
- ein Jahr längere Garantie
die entscheidenden Unterschiede zu sein.

Da ich neben diversen sortierten Medien auch meine gesamten Arbeitsunterverzeichnisse hier abspeichern möchte (und das werden stetig mehr), erscheinen mir 512 zu 256 eventuell bedeutsam zu sein.

Zudem möchte ich (s.o.) die Tür für eine Erweiterungsmöglichkeit offen halten (aber Kompatibilität?).

Was meinst Du?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Nobby1805 » 29. Nov 2016, 17:13

Jonas hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Wieso 2145 ... da passen 12 Platten rein ... selbst mit nur "4 TB" pro Platte sind das dann 48 TB ... oder 72 TB mit 6 TB Platten
72 TB reichen dir nicht? oder 120 TB mit den ganz neuen 10 TB Platten ?
klar, die würden schon reichen, nur das Gerät ist halt wahnsinnig teuer. Ich bräuchte dann aber relativ sicher eben keine Ergänzung mehr (HDD-Array oder so).
Nobby1805 hat geschrieben:bei der 416 kommt du bis zu 32 TB mit 4 x 8 TB
Wie schätzt Du die Kompatibilität zum HDD-Array ein?
die Frage verstehe ich nicht
So schnell, wie ich damals von 2 (erste Konfiguration des WHS) auf 8TB (bis der WHS "voll" war) kam und mit dem HDD-Array dann wiederum verdoppelt auf 16TB kam, gehe ich davon aus, dass von 16 auf 32TB auch nicht soooo lange dauern würde. Daher würde ich bei einem "kleineren" Modell mit wiederum nur 4 Einschüben gleich wissen wollen, wie es weitergehen könnte (perfekt wäre, wenn der gerade gekaufte HDD-Array hier kompatibel wäre... Daher die Frage, wie Du die Kompatibilität einschätzt.

Beim 416 klingt der Preis natürlich wesentlich entspannter als bei der 916+. Beim Vergleich (https://www.synology.com/de-de/products ... /DS416play) erscheinen mir
- der Zugriff auf diverse gleichzeitige Prozesse
- die maximale gemeinsame Ordner (Unterverzeichniszahl?) und
- ein Jahr längere Garantie
die entscheidenden Unterschiede zu sein.
Die 416 kann maximal 4 Laufwerke ... heute also 40 TB ... morgen vermutlich 50 TB ...
Die 916 bietet die Möglichkeit weitere 5 Laufwerke über eSATA anzubinden ... ich vermute aber, dass die Größe der Festplatten in den nächsten Jahren noch stark ansteigen wird

256/512 Volumes ... das sind nicht die Ordner (Unterordner) sondern die im Netz angebotenen Laufwerke ... aus meiner Sicht nur dann wichtig wenn sehr viele unerschiedliche Clients auf den NAS zugreifen ... da braucht man dann auch die stärkere CPU und mehr RAM im NAS

Da ich neben diversen sortierten Medien auch meine gesamten Arbeitsunterverzeichnisse hier abspeichern möchte (und das werden stetig mehr), erscheinen mir 512 zu 256 eventuell bedeutsam zu sein.

Zudem möchte ich (s.o.) die Tür für eine Erweiterungsmöglichkeit offen halten (aber Kompatibilität?).

Was meinst Du?
916 ist mehr für kleinere/mittlere Büros gedacht ... ob man dort deine Extension-Box anschließen kann ... :nw

PS Alternativ gibt es auch noch die 1515 mit 5 Einschüben und 2x eSATA

PPS ich bin aber auch kein SOHO-NAS-Fachmann ... die NASsen, die ich mal ausgewählt und angeschafft habe (von der Fa. NetApp) lagen im $.$$$.$$$-Bereich ;)
NAS kommen für mich als WHS v1-Ablösung nicht in Frage, weil ich noch weitere Anwendungen hab die eine Windows-Server benötigen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Re: whs1 Acer340 fährt nicht mehr hoch - Klappe die Tausendste

Beitrag von Jonas » 29. Nov 2016, 17:36

Kann man Deiner Einschätzung nach denn solche NASsen mit verschieden großen HDDs ausstatten (jetzt 8TB, später 10TB oder noch mehr.. wenn die in Zukunft noch größer werden)?
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Antworten