Quelle für echte Hilfe bzgl. Synology-NAS?

Allgemeine Fragen zu anderen NAS/Home Server Lösungen und was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
Jonas
Foren-Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 3. Feb 2010, 17:48

Quelle für echte Hilfe bzgl. Synology-NAS?

Beitrag von Jonas » 3. Dez 2018, 11:37

Liebe WHS-Gemeinde,

nach einigen Jahren Freude jedoch mit erheblichem Ärger mit dem WHS1 (in den geschätzt sieben Jahren habe ich das System mit bestimmt 5 Mal neu aufgesetzt) habe ich mich nach dem Hinweis aus diesem Forum vor einiger Zeit entschieden, dass heutige NAS-Systeme meine Bedürfnisse eigentlich auch bedienen können.
Daher habe ich mir ein DS916+ inzwischen mit Erweiterung DX513 zugelegt und mit einigen 8TB "WD Red 8TB WD80EFZX" (6Gb/s 128MB interner Speicher (Cache) 5400Rpmin) bestückt (und als RAID5 laufen).

Ein Luxus des WHS fehlt mir allerdings:
Ich kann das NAS gerne per Hand einschalten, wenn ich es nutzen möchte, hätte aber gerne, dass es herunterfährt, wenn kein "Client" mehr läuft.

Leider schreibt mir der Synology-Support, dass ich Derartiges selbst programmieren müsste.

Hat jemand eine Idee, wo ich diesbezüglich HIlfe finden könnte?

Mit herzlichem Dank
Jonas
acer aspire easystore H340
  • Intel Atom 230
    WHS 2003
    2GB DDR2
Ext.-Box FANTEC QB-35US2
Gigabit-Netzwerk
clients:
  • win10(Admin),
    weitere win10

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9298
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Quelle für echte Hilfe bzgl. Synology-NAS?

Beitrag von Martin » 30. Jan 2019, 14:30

Hallo Jonas,

in Kürze gibt es Lights-Out 3.0 für Synology. Wenn du Interesse hast, die Beta zu testen, dann schreib eine Email an beta [at] green-it-software punkt com.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten