Mein 1. Windows Home Server

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Antworten
rauxler
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2013, 15:14

Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von rauxler » 10. Jan 2013, 15:20

Hallo Community,
ich habe vor mir einen kleinen Home-Server zusammenzubauen (Musik – Videos – Office Dateien & vllt. Unseren Drucker drüber laufen lassen). Als Betriebssystem habe ich mir „Windows - Home - Server 2008 Power Pack 3“ ausgesucht und als Komponenten sind folgende angedacht:

- CPU: Celron D 2.90 Ghz

- Speicher: 2GB DDR2

- Festplatte: 80GB Sata Samsung, Seagate, WD

- Mainboard: Asus P5LD2-BVM/S

- Gehäuse: Mini Desktop


Was haltet Ihr von meiner Auswahl ?
Ich muss dazu sagen, dass ich das erste Mal einen Server zusammenbauen möchte und nicht so viel Geld ausgeben will (Bei erfolgreicher Umsetzung folgt nach einiger Zeit mit Sicherheit ein Wechsel auf neuere und schnelle Komponenten).
Ich konnte in Sachen Computer Zusammenbau und Softwareinstallation schon ein wenig Erfahrung sammeln.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21076
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von Nobby1805 » 10. Jan 2013, 16:33

Home Server Power Pack 3 gibt es nicht ... entweder Home Server (v1) mit PowerPack 3 .. oder Home Server 2011

und wo sollen deine Daten hin ? 80 GB reichen nicht (beim den neueren Versionen noch nicht mal fürs OS)
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

rauxler
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2013, 15:14

Re: Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von rauxler » 10. Jan 2013, 17:37

Danke für den Hinweis! Ich meinte auch Home Server (v1) mit Powerpack 3! Ich habe noch eine 320Gb hier liegen, die könnte ich zusätzlich einbauen.

rauxler
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2013, 15:14

Re: Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von rauxler » 10. Jan 2013, 17:44

Danke für den Hinweis, ich meinte natürlich Home Server (v1) mit Power Pack 3. Ich habe auch noch eine 320GB Festplatte liegen, die ich auch noch einbauen könnte.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21076
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von Nobby1805 » 10. Jan 2013, 20:05

OK .. dann verschiebe ich den Thread mal ... der v1 benötigt 20 GB für das System der Rest ist (fast) für die Daten verfügbar
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2727
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Mein 1. Windows Home Server

Beitrag von Roland M. » 10. Jan 2013, 22:52

Hallo!
rauxler hat geschrieben:Ich habe auch noch eine 320GB Festplatte liegen, die ich auch noch einbauen könnte.
320GB?!
Die hab ich zuletzt ca. 2007 gekauft!
Ich würde heute meine Daten (auf einem Server!) nicht mehr einer 6 Jahre alten Platte anvertrauen.
Nicht, daß die gleich in den Schrott wandern soll, für diese Platte gibt es sicher noch (untergeordnetere) Dienste, die sie sicher noch gut verrichten kann. Aber nicht in einem neuen Server.

In einen Server würde ich heute nur 2TB-Platten verbauen (allenfalls 3 TB), die haben zur Zeit das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis.
Und mind. 2 Jahre frische Garantie...


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Antworten