Lightsout auf nicht Windows

Probleme oder Fragen zu Lights-Out unter allen Windows Plattformen werden hier beantwortet
Antworten
umount
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 31. Jan 2021, 17:14

Lightsout auf nicht Windows

Beitrag von umount » 6. Apr 2021, 21:21

Hallo,

ich wollte ein kleines Tutorial erstellen wie man Lightsout auf einer nicht Windows Plattform zu 100% einrichten kann.
In meinem Fall habe ich es so unter VMware ESXi eingerichtet es kann in abgewandelter Form jedoch auch unter Linux eingesetzt werden.

Voraussetzungen:
SSH Zugriff auf VM-Host.
Eine Windows VM auf dem VM-Host.
Putty auf einer Windows VM.

Auf der Windows VM unter dem Systemlaufwerk (Normalerweise Laufwerk C) einen neuen Ordner erstellen.
Bei mir heißt dieser "shutdown"

Dort eine Leere Datei "shutdown.cmd" mit dem folgenden Inhalt erstellen.

Code: Alles auswählen

putty -ssh root@<IP-Adresse> -pw <Root-Passwort> -m shutdown.txt
Im Ordner eine zweite Datei erstellen "shutdown.txt" erstellen mit folgenden Inhalt.

Code: Alles auswählen

/sbin/shutdown.sh && /sbin/poweroff
Unter Linux in die Datei folgendes Schreiben.

Code: Alles auswählen

shutdown -h now
Im Clientcomputer unter dem Pfad "C:\ProgramData\LightsOut3Client".
In den Dateien: "wakelist.json, ClientSettings.json" die MAC-Adresse abändern die MAC Adresse bekommt man über den Advanced IP Scanner heraus.
Am Ende den Client Neustarten und einen Testlauf durchführen, falls es nicht funktioniert die MAC-Adresse überprüfen.

Lg

Yannick

Antworten