Funktion "Server aktiv halten" ohne 'Ping'

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter allen Windows Plattformen werden hier beantwortet
Antworten
terrypratchett
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 12. Dez 2019, 07:51

Funktion "Server aktiv halten" ohne 'Ping'

Beitrag von terrypratchett » 12. Dez 2019, 08:21

Hallo zusammen,

ich nutze LO jetzt schon seit vielen Jahren und konnte bisher eigentlich alle, für mich relevanten, Aufgaben damit erledigen. Jetzt stehe ich allerdings vor einem Problem, zu dem ich Unterstützung brauchen könnte.

Vorab:
Ich habe mir einen neuen Fernseher gekauft (Hisense) mit dem ich per PLEX-App auf meine lokale Filmsammlung zugreifen kann. Das funktioniert soweit alles Bestens; Allerdings würde ich gerne die Funktion "Server aktiv halten" nutzen, damit der Server nicht während des Filmgenusses in den Standby geht. Die Funktion habe ich auch schon mit einem Mediaplayer an anderer Stelle des Hauses erfolgreich eingesetzt und funktioniert dort zuverlässig.

Das Problem:
Der TCP-Stack des neue Fernsehers beantwortet scheinbar keine Ping-Anfragen. Damit kann ich die Funktion von LO so nicht nutzen. :-(
Ich habe versucht das ganze etwas näher zu beleuchten und kann zumindest unter Linux die "Anwesenheit" des Fernsehers im Netz zuverlässing erkennen, indem in 'nmap' nutze. Das ganze sieht dann so aus:

Code: Alles auswählen

# ping -c 2 192.168.111.140
PING 192.168.111.140 (192.168.111.140) 56(84) bytes of data.

--- 192.168.111.140 ping statistics ---
2 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 1015ms

Code: Alles auswählen

# nmap -sP 192.168.111.140

Starting Nmap 7.40 ( https://nmap.org ) at 2019-12-11 19:11 CET
Nmap scan report for 192.168.111.140
Host is up (0.099s latency).
MAC Address: 44:D8:XX:XX:XX:XX (Unknown)
Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 0.32 seconds
Nun die Frage:
Kann ich LO irgendwie dazu brigen die "Anwesenheit" im Netz durch einen anderen Mechanismus festzustellen? Ähnlich wie 'nmap' unter Linux?

Über Hilfe würde ich mich freuen.

Terry
HW: ASUS P8H77-I / i7-3770 / 16GB
OS: Windows Server 2019 Essentials mit Lights-Out 2.5 (aktuelle Version)

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9424
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Funktion "Server aktiv halten" ohne 'Ping'

Beitrag von Martin » 12. Dez 2019, 11:11

Hi,

Lights-Out verwendet Ping wenn verfügbar, sonst ARP. ARP sollte immer gehen. Wenn du auf das Gerät einen Doppelklick machst, dann kannst du das Verhalten ändern.
Allerdings kann es jetzt sein, dass der Fernseher dauernd aktiv ist, wenn er im Standby sein Netzwerk nicht komplett deaktiviert.

Ab Version 3 gibt es eine weitere Option. Da kann man einen HTTP-Request absetzen. Falls der Fernseher ein Web-UI hat, dann kann das abgeprüft werden.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

terrypratchett
Foren-Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 12. Dez 2019, 07:51

Re: Funktion "Server aktiv halten" ohne 'Ping'

Beitrag von terrypratchett » 12. Dez 2019, 11:34

Hallo Martin.
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das heute abend nochmal testen. War mir wohl irgendwie entgangen, das die Überwachungsfunktion auch ARP anbietet. :-)
Als Notlösung hatte ich mir sonst überlegt ein Skript auf meinem Linux Server laufen zu lassen, welches, in Abhängigkeit von der Erreichbarkeit des Fernsehers, eine Datei erzeugt/löscht die der Windows Server über eine Freigabe erreichen kann. Damit hätte ich dann auch eine Überwachungsmöglichkeit. Ist nur eben ein bisschen um die Ecke gedacht...

Terry
HW: ASUS P8H77-I / i7-3770 / 16GB
OS: Windows Server 2019 Essentials mit Lights-Out 2.5 (aktuelle Version)

Antworten