Lights-Out Mobile für Android

Fragen und Probleme zur Lights-Out Mobile App unter iOS, Android und WP werden hier beantwortet
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 11. Mai 2015, 18:08

So, was lange währt wird endlich wahr: Die Android Beta startet! (iOS folgt in Kürze).

Wer Interesse hat, die Android-App zu testen, schreibt bitte eine Email an beta@homeserversoftware.com mit folgenden Angaben:
- Gerätebezeichnung
- Tablet oder Smartphone
- Androidversion

Teilnehmen kann jeder, der eine lizenzierte Version von Lights-Out betreibt und Android 4.0 und später auf dem Gerät hat.

Weitere Infos kommen dann per Email.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Requiem » 31. Jul 2015, 21:19

Großartig, habe zwar die Beta nicht mitbekommen, aber jetzt via Updatebenachrichtigung direkt drauf aufmerksam geworden auf deiner Webseite. Direkt im Play Store gekauft, klasse :-) Einziges Problem, welches aber nicht LO verursacht: Wake-on-WAN ist ja ein UDP-Broadcast. Die AVM-Fritz-Boxen filtern die leider raus und ich kann's nicht ändern (und auch als Kabelnetzkunde mit Zwangsrouter nix anderes oder alternative Firmware nutzen). Ich nutze auf dem SmartPhone daher erstmal BoxToGo Pro, welches sich in die Fritzbox einloggt und von da aus den Server weckt. Blöder Umweg, aber nach Einrichtung ist das nur ein zusätzlicher Klick auf ein Widget.
Genial wäre es natürlich, wenn sowas auch noch in deiner Software funktionierte, aber man kann auch nicht alles haben ;-)

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 31. Jul 2015, 21:45

Wenn der zu weckende Server eine Netzwerkkarte mit Unterstützung von Offline-ARP hat, kann es auch schon reichen, den Port 9 UDP in der FRitzbox auf die Server-IP weiterzuleiten.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Requiem » 31. Jul 2015, 22:39

Funktioniert hier leider nicht, nein. Ob es an mangelnder Unterstützung der Netzwerkkarte liegt oder einfach daran, dass die FritzBox alles was UDP-Broadcast von aussen ist, filtert - keine Ahnung. Ich hab auch schon mal versucht das auf meinen alten D-Link-Router, der das nicht filtert, weiterzuleiten und von da aus zu broadcasten - keine Chance. Aber ich hab' ja ne Lösung, die für mich funktioniert.
Auf jeden Fall Danke für deine Mühe mit den mobilen Apps, großartig!

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 31. Jul 2015, 22:41

Danke fürs Lob. Schreib bitte eine kurze Bewertung der App.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Requiem » 1. Aug 2015, 09:45

Erledigt :-)

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 1. Aug 2015, 21:43

Danke.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

The Sidewinder
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 8. Aug 2015, 19:57

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von The Sidewinder » 8. Aug 2015, 20:01

Hallo,

ich habe mir heute für Android (Version 5 auf einem Samsung S5) Lights Out Mobile installiert, ebenso auf meinem WHS V1 (Acer H340).
Hat auch alles soweit funktioniert, connecten geht, Server aufwecken funktioniert, aber den Server von Lights Out Mobile runterfahren bzw. in den Standby versetzten funktioniert nicht.

Im Menü "Mein Gerät" ist "Erlaube Server Standby" ausgegraut und steht auf "aus".
Im Menü "Mein Server" sind alle Serveraktionen ausgegraut, also "Energie sparen, Neustart und Herunterfahren".

Wie kann ich das alles aktivieren?

Gruß Sven

The Sidewinder
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 8. Aug 2015, 19:57

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von The Sidewinder » 8. Aug 2015, 20:49

Ok, wenn ich das richtig sehe, muss ich dazu auch noch Light Out auch noch auf meinem PC (Windows 10) installieren und dort unter Reiter Computer meinem WHS auswählen und die Eigenschaften bearbeiten. Mein WHS wird dort zwar wie alle anderen Geräte im Netzwerk angezeigt, aber als "netzwerkbasiertes Gerät" und nicht als "windows HomeServer Computer). Das AddIn des WHS V1 scheint er nicht zu erkennen.
Vor allem, muss ich mir dann neben der Android Version und der WHS V1 Version auch noch eine Lizenz für meinen Windows 10 Client kaufen?
Zumindest scheint hier das Problem zu liegen, dass hier mein WHS nicht als solcher mit Lights Out erkannt wird.

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 8. Aug 2015, 20:57

Nein, du brauchst keine Lizenz für Windows 10 zu kaufen. Du musst lediglich Android erlauben, der Server steuern zu dürfen. Das steckt hinter dem "erlaube clientseitigen Standby" hier http://www.green-it-software.com/help/e ... erties.htm unter Punkt 7
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

The Sidewinder
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 8. Aug 2015, 19:57

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von The Sidewinder » 8. Aug 2015, 23:20

Auf der angegebenen Seite war ich schon. Nur steht diese Option nur in den ersten beiden Fenstern zur Verfügung. Auf meinem AddIn auf dem WHS V1 finde ich keines dieser Fenster, auch nicht in Lights Out Mobile, deswegen habe ich noch die Software auf meinem Windows 10 PC installiert. Dort wird der WHS auch angezeigt aber nicht das Lights Out dort unstalliert ist, weshalb ei den Eigenschaften des WHS dann nur Fenster 3 erscheint wo die Option nicht vorhanden ist!?

The Sidewinder
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 8. Aug 2015, 19:57

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von The Sidewinder » 8. Aug 2015, 23:25

Unten habe ich auf der Seite gerade noch gelesen, dass die Funktionen wohl nur mit Lizenz vorhanden sind. Für das WHS V1 AddIn habe ich keine Lizenz, sondern nur die 30-Tage-Testversion. Liegt das vielleicht daran?

Edit: So, jetzt habe ich es kapiert. Beim WHS V1 AddIn sind die Reiter nicht mehr oben sondern an der rechten Seite, so auch die Übersicht "Computer". Das sah auf den Sceenshots in der alten Version wohl noch anders aus. Dort wird mein Smartphone jetzt angezeigt und die Funktionalität ist dort vorhanden. Ich hatte die ganze Zeit gedacht, ich muss das zusätzlich über meinen Windows 10 Client konfigurieren. Ich teste mal, ob das jetzt alles funktioniert.

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 9. Aug 2015, 14:33

Das Register rechts ist eine änderbare Einstellung hier http://www.green-it-software.com/help/w ... ptions.htm
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 326
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Golf4 » 24. Nov 2015, 22:08

Hallo Martin,
habe mir soeben deine App gekauft.
Kann ich gut gebrauchen, denn manchmal möchte ich mir Filme auf dem Tablet anschauen. Dann muß der WHS ja on bleiben.
Wenn ich dann nur surfe o.ä. muß ja nicht der WHS an bleiben. So habe ich die Option und kann es ein/aus schalten. OK, das war ja auch so gedacht. ;)
Aber irgendwie komm ich nicht zurecht.
Ich habe das Gerät zwei mal im Dashboard im LO. 1x als Netzwerkgerät und 1x als Mobilgerät (Android-Client).
Das selbe habe ich auch in der Android-App 1x Netzwerkgerät und 1x als Mobil. Dann unter mein Gerät kann ich ja die Einstellungen nochmals machen.
OK das ist ja nicht so schlimm, aber die Einstellungen kann ich in der Android-App also 3x machen ohne das diese quasi drei Geräte die Einstellungen syncen.
Auch im dashboard sehe ich nie den kleinen Hacken "server aktiv halten" - das was ich eigentlich wollte.
Ich glaube ich habe irdendwas falsch gemacht?
Mein Tablet ist das "SM-T800"

Bild
Bild
Windows 10pro x64
Intel Pentium i3-4130 / Intel SSD 330 120GB / Fujitsu D3222-B / G.Skill DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
2x WD20EFRX 2TB / 1x WD30EFRX 3TB / 1x Seagate NAS 3TB / 1x WD20EARS 2TB
1x WD5000AZRX 500GB (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.17, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Lights-Out Mobile für Android

Beitrag von Martin » 25. Nov 2015, 08:26

Das Netzwerkgerät stammt aus der Zeit ohne App, das kannst du ggf. löschen.
Damit die Zuordnung einfacher wird, mach mal einen Rechtsklick in den freien Bereich unterhalb und wähle dann Gruppieren nach Typ.
Prüfe auch, ob die Überwachung für Mac und Mobilgeräte eingeschaltet ist, darauf deutet nämlich "ausgeschaltet" hin.
Wenn du die Einstellungen in der App ändern möchtest, dann nur unter mein Gerät.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten