Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Für Fragen zu allen Windows Server Versionen (Server 2008 / 2008 R2 / 2012 / etc., Foundation / Standard / etc.)
Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 27. Okt 2016, 15:39

Hallo liebe Helfer, ;D

Der Sicherungsdienst läuft auf "meinem" WHS nicht mehr. - Jemand ne Idee?
Falls ihr Info braucht fragen - Bin aber ein Neuling im Bereich WHS

Ps: Ich hab ein passendes Thema schon gefunden, jedoch hat nichts genützt oder ich habe es nicht verstanden.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 27. Okt 2016, 20:42

Hast du den WHS schon mal gebootet?
Ist das ein Fertig WHS (welcher) oder ein Selbstbau? (wie konfiguriert)
Lade dir bitte mein Tool WHSDisks runter, führe es auf dem WHS aus und poste den erzeugten Logfile
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 27. Okt 2016, 22:07

[quote="Nobby1805"]Hast du den WHS schon mal gebootet?
Ja, habe ich!

[quote="Nobby1805"]Ist das ein Fertig WHS (welcher) oder ein Selbstbau? (wie konfiguriert)
Ein Selbstbau, jedoch nicht von mir konfiguriert worden :D Hab da also keine Ahnung

[quote="Nobby1805"]Lade dir bitte mein Tool WHSDisks runter, führe es auf dem WHS aus und poste den erzeugten Logfile
WHSDisks.log
(9.5 KiB) 199-mal heruntergeladen

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 27. Okt 2016, 22:16

Noch eine Frage so nebenbei; Ist es möglich seinen Benutzername zu ändern?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 27. Okt 2016, 22:30

Laut Log hast du 2 eingebaute Platten mit je 2 TB und eine USB-Platte mit 1 TB, die aber nicht dem Storagepool hinzugefügt ist...
Ist das so richtig ? Was machst du mit der USB-Platte ?

Ansonsten ist im Log kein Problem feststellbar ... poste bitte die jüngste Version der Datei backup-mmddyy.log (mmddyy ist das Datum des Logs) vom Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows Home Server\logs auf dem WHS

Welchen Benutzernamen meinst du? Einen WHS-Benutzernamen oder den Benutzer mit dem du dich direkt auf dem WHS anmeldest (also Administrator)?
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 28. Okt 2016, 10:49

[quote="Nobby1805"]Laut Log hast du 2 eingebaute Platten mit je 2 TB und eine USB-Platte mit 1 TB, die aber nicht dem Storagepool hinzugefügt ist...
Ist das so richtig ? Was machst du mit der USB-Platte ?

Ja ist richtig! Die USB-Platte habe ich entfernt, weil das anscheinend den Fehler beheben würde! - Microsoft Support Seite. Hat leider nichts gebracht!

[quote="Nobby1805"]Ansonsten ist im Log kein Problem feststellbar ... poste bitte die jüngste Version der Datei backup-mmddyy.log (mmddyy ist das Datum des Logs) vom Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows Home Server\logs auf dem WHS

Diese Datei? :
backup-102616.log
(465.71 KiB) 184-mal heruntergeladen
[quote="Nobby1805"]Welchen Benutzernamen meinst du? Einen WHS-Benutzernamen oder den Benutzer mit dem du dich direkt auf dem WHS anmeldest (also Administrator)?

Ich meine den Benutzername im Forum.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2016, 11:19

Tobias hat geschrieben: Ich meine den Benutzername im Forum.
Hmm ... wenn ich auf die Adminseite gehe dann scheint das möglich zu sein ... habe ich aber noch nie gemacht/versucht ...
Schick mir doch mal als PN den Namen den du gerne hättest
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2016, 11:26

Ooops ... da ist die Backup-DB ziemlich defekt :(
[26.10.2016 12:13:08 bf8] Checker: Error: Error 23 opening file GlobalCluster.4096.dat
[26.10.2016 12:13:11 bf8] Checker: Error: Error 23 opening file Index.4096.dat

[26.10.2016 12:13:21 bf8] Checker: Error: Error 23 opening file TOBIASPC1.C.VolumeCluster.4096.dat

[26.10.2016 12:13:23 bf8] Checker: Error: File Index.4096.dat does not exist, but is referenced by the following files:
[26.10.2016 12:13:23 bf8] Checker: Error: File TOBIASPC1.C.VolumeCluster.4096.dat does not exist, but is referenced by the following files:
[26.10.2016 12:13:23 bf8] Checker: Error: TOBIASPC1.C.Volume.dat
[26.10.2016 12:13:23 bf8] Checker: Finished checking backup database consistency, 5 error(s) found.
Hast du irgendetwas Besonderes gemacht?
Schau die mal die SMART-Werte der Platten an ... das Add-In HomeServerSmart in der Spezialversion für den WHS v1 ist da sehr zu empfehlen

Ich glaube nicht, dass das noch zu reparieren ist ... aber du kannst ja mal versuchen ein CHKDSK D: /r /f und CHKDSK c:\fs\6 /r /f zu machen
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 28. Okt 2016, 11:48

[quote="Nobby1805"]Hast du irgendetwas Besonderes gemacht?
Schau die mal die SMART-Werte der Platten an ... das Add-In HomeServerSmart in der Spezialversion für den WHS v1 ist da sehr zu empfehlen

Welche Werte genau soll ich mir ansehen? Kenn mich da echt nicht aus!

[quote="Nobby1805"]Ich glaube nicht, dass das noch zu reparieren ist ... aber du kannst ja mal versuchen ein CHKDSK D: /r /f und CHKDSK c:\fs\6 /r /f zu machen

Werde es gleich ausprobieren! Falls das nicht funktioniert, was für Möglichkeiten hab ich? Will die Daten ja nicht verlieren!

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2016, 12:59

du solltest die Quotierungen mit [/quote] abschließen ...
Tobias hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Hast du irgendetwas Besonderes gemacht?
Schau die mal die SMART-Werte der Platten an ... das Add-In HomeServerSmart in der Spezialversion für den WHS v1 ist da sehr zu empfehlen
Welche Werte genau soll ich mir ansehen? Kenn mich da echt nicht aus!
siehst du dann schon wenn du das Add-In aufrufst ... der Grund für Fehler wie du hast sind oft defekten Sektoren auf einer Platte
Tobias hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass das noch zu reparieren ist ... aber du kannst ja mal versuchen ein CHKDSK D: /r /f und CHKDSK c:\fs\6 /r /f zu machen
Werde es gleich ausprobieren! Falls das nicht funktioniert, was für Möglichkeiten hab ich? Will die Daten ja nicht verlieren!
Die Chancen sind gering ... evt klappt eine Reparatur der Client-Sicherung ... da werden (versucht) die Verwaltungsfiles Index und GlobalCluster wieder aus den restlichen Dateien rekonstruiert
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 28. Okt 2016, 17:10

Leuter haben die CHKDSK Befehle nichts gebracht...

Laut HomeServerSmart ist eine Festplatte voll oke und die andere hat 105 pending bad Sectors! - Schlecht, oder?

Bezüglich Reparatur der Client-Sicherung! - Wie mache ich so etwas?

Gibt es sonst irgendeine Möglickeit den Server neu aufzusetzen ohne Dateinen zu verlieren?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2016, 18:51

Tobi99as hat geschrieben:Leuter haben die CHKDSK Befehle nichts gebracht...
das wirkt sich auch nicht unmittelbar aus
Laut HomeServerSmart ist eine Festplatte voll oke und die andere hat 105 pending bad Sectors! - Schlecht, oder?
sehr schlecht ... welche von beiden ist das denn
Bezüglich Reparatur der Client-Sicherung! - Wie mache ich so etwas?
in der Konsole: Einstellungen > Sicherung > Reaprieren ... aber nicht mit dieser defekten Platte !! da wird es höchstens noch schlimmer
Gibt es sonst irgendeine Möglickeit den Server neu aufzusetzen ohne Dateinen zu verlieren?
Server neu aufsetzen bringt gar nichts ... die Platte muss ausgetauscht werden
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 31. Okt 2016, 10:21

Nobby1805 hat geschrieben:sehr schlecht ... welche von beiden ist das denn
Die ohne Betriebssystem

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21335
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Nobby1805 » 31. Okt 2016, 23:41

OK, die ist einfacher auszuwechseln ... neue Platte einbauen ... per Konsole dem Speicherpool hinzufügen ... dann die alte Platte über die Konsole entfernen ... wenn das fertig ist (kann recht lange dauern) die defekte Platte ausbauen

Erst DANACH würde ich versuche die Client-Sicherung zu reparieren
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 21H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 21H2
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 11 Pro x64 21H2
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 2009


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Tobi99as
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 27. Okt 2016, 14:59

Re: Windows Home Server 2003 - Sicherungsdienst wird nicht ausgeführt

Beitrag von Tobi99as » 1. Nov 2016, 09:02

Nobby1805 hat geschrieben:OK, die ist einfacher auszuwechseln ... neue Platte einbauen ... per Konsole dem Speicherpool hinzufügen ... dann die alte Platte über die Konsole entfernen ... wenn das fertig ist (kann recht lange dauern) die defekte Platte ausbauen

Erst DANACH würde ich versuche die Client-Sicherung zu reparieren

Werde es mal versuchen! - Melde mich danach wieder! :D
Was bedeuten eigentlich diese bad peding sectors? Ist die Festplatte allgemein kaputt, oder wie?

Trotzdem möchte ich mich bei dir schon mal für die Hilfe bedanke! Hat mir sehr viel Geholfen!

Antworten