4 Festplatten im Pool - nur eine wird beschrieben

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
Antworten
Benutzeravatar
mr.manic
Foren-Einsteiger
Beiträge: 17
Registriert: 3. Nov 2008, 16:28

4 Festplatten im Pool - nur eine wird beschrieben

Beitrag von mr.manic » 10. Jan 2018, 10:04

Hi,

da ich mein gutes altes Belinea o.center (WHS v1) nur noch als Backupserver für meinen WHS 2011 verwende,
musste ich seit Jahren nichts mehr daran tun.

Das System war damals frisch aufgesetzt worden und die 4 Festplatten sind m.E. auch ordnungsgemäß hinzugefügt.
Nun bekomme ich die Meldung "Zu wenig Speicher" weil die erste Platte voll ist. So wie ich das hier in den
Beiträgen lese, müsste jetzt doch die nächste Platte befüllt werden. Dies geschieht aber nicht.
Da es sich bei der Sicherung um Einzeldateien und kein großes Image handelt und alle 4 Drives im D: integriert sind,
müsste das doch funktionieren, oder?

Was ist falsch? Habe hier im Forum einen solchen Fall nicht gefunden.

Anbei das WHSDisks.log und der Status der Datenträgerverwaltung sowie die Eigenschaften von DATA.

Kann mir jemand noch bei dem alten Schätzchen helfen?

Vielen Dank für Eure Mühe im Voraus!

Mr. Manic
Dateianhänge
WHSDisks.log
(13.29 KiB) 43-mal heruntergeladen
WHS v1 HDD.JPG
WHS v1 HDD.JPG (34.45 KiB) 1648 mal betrachtet
WHS v1 DATA.JPG
WHS v1 DATA.JPG (40.07 KiB) 1648 mal betrachtet
Served on:
WHS2011: Self-build (Thermaltake LAN-Box light)
MAINBOARD: MSI H87M-P32 / CPU: Intel Pentium G3440, 3,3 GHz, 3MB L3 Cache
RAM: 2x 4096 GB PC1600 Crucial Sport Kit Ballistix (BLS2CP4G3D1609DS1S00CEU)
SSD: 250 GB Samsung Evo 840
HDD: 2x 2 TB WD Green (WD20EARS-22MVWB0)
POWER: 350 Watt BeQuiet PurePower L8
mit LightsOut

Backup on:
WHS V1: Belinea o.center (Original)
CPU: AMD Semperon LE1100, 1,9 GHz
RAM: 2x 2048 MB DDR2 SDRAM PC2-6400 Hyundai HYMP125U64CP8-S6
HDD: 4x AMSUNG HD103UJ HDD
mit PP1 und allen Windows 2003 Server Updates / LightsOut

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9887
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: 4 Festplatten im Pool - nur eine wird beschrieben

Beitrag von larry » 10. Jan 2018, 11:50

Mach bitte mal ein Screenshot vom Speicherplatz in der Konsole.

Meist entsteht das Problem, wenn die Daten nicht in einer Freigabe sondern unter einem anderen Pfad auf dem Laufwerk D: gespeichert werden.
Die Freigaben dürften auch nur über die Konsole angelegt werden.

Gruß
Larry

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20953
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: 4 Festplatten im Pool - nur eine wird beschrieben

Beitrag von Nobby1805 » 10. Jan 2018, 14:50

Laut WHSDisks ist wirklich fast nichts auf den 3 poolplatten ... Über die Fehlerhinweise im Log muss ich erst mal etwas nachdenken

Pack bitte die letzten 10 versionen des DEutil-Logs in einen ZIP und poste den oder schick mir ihn per PN
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20953
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: 4 Festplatten im Pool - nur eine wird beschrieben

Beitrag von Nobby1805 » 10. Jan 2018, 16:52

Ich habe den Grund für die Fehlermeldungen im WHSDisks-Log gefunden ... bin mir aber nicht sicher, ob dies etwas mit deinem Problem zu tun hat, es könnte aber auch eine Besonderheit des Belinea-Systems sein.

In der Registry fehlt für die 1. Partition der Boot-Platte der Friendly-Name bzw. es ist ein falscher/nicht erwarteter Wert eingetragen
Bei dir:
FriendlyName = Unlabeled volume \\?\Volume{c99eb7d3-92f2-11e5-a8ff-806e6f6e6963}\
Bei allen bisher analysierten Systemen:
FriendlyName = SYS
Vermutlich hat die C-Partition dann bei dir auch keinen Namen? Müsste eigentlich SYS heißen.
Der Schlüssel in der Registry ist HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Home Server\Storage Manager\Volumes\58c44a5c-033e-4459-b791-26adf9b0eca1\FriendlyName
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten