Seite 1 von 1

Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 19. Sep 2017, 20:24
von NobisSoft
Hallo Community,

ich habe mir ein Notstromgerät (HP USV750) installiert und musste dazu meine Anlage eine Woche runterfahren. Notstromgerät intergriert und läuft. Was allerdings nach dem Hochfahren nach einer Woche nicht mehr funktioniert war Passwort beim WHS v1, Uhrzeit falsch, Zugriff aus dem Internet geht nicht mehr (URL Adresse stimmte nicht mehr) Netzwerklaufwerkspasswörter werden auf allen Rechnern im Netzwerk nicht mehr gespeichert, Standbyzeiten (LightsOut v1) werden nicht immer eingehalten.
Passwortproblem (habe ein neues vergeben) und Uhrzeit habe ich hinbekommen. Bleibt der Zugriff aus dem Internet und die Passwortspeicherung, sowie die Standbyzeiten. Hat Jemand eine Idee was ich machen kann?
Danke schonmal vorab für die Hilfe! LG

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 19. Sep 2017, 23:06
von Nobby1805
Alles was du schreibst klingt sehr mysteriös ... was meinst du genau mit "Passwortspeicherung" und was mit "Standbyzeiten"?

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 20. Sep 2017, 13:12
von NobisSoft
Hallo Nobby,

Wenn du dich das erstemal mit einem Netzwerklaufwerk verbindest wirst du ja nach Benutzer und Passwort gefragt, dies wird dann abgespeichert und nach einem Neustart des Systems wird dann nicht erneut danach gefragt und das LW wird verbunden. Das geht hier auf allen Computern nicht mehr, nach einem Neustart muss ich jedesmal Benutzer und Passwort erneut eingeben, trotz Häckchen auf Speichern. Habe LW getrennt und neu verbunden, gleiches Problem.

Standbyzeiten sind in LOv1 Kalender eingetragen 2100 bis 0900, manchmal ist der Server aber schon gegen 2300 wieder online. Auch das manuelle Standby funktioniert manchmal nicht.
Dafür brauche ich jetzt beim Backup auf den Server nicht mehr die neuen Ordner mit der Hand eintragen, das geht jetzt direkt aus dem Backupprogramm automatisch.
Hast du eine Idee?! Danke erstmal

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 20. Sep 2017, 13:27
von Nobby1805
NobisSoft hat geschrieben:
20. Sep 2017, 13:12
Wenn du dich das erstemal mit einem Netzwerklaufwerk verbindest wirst du ja nach Benutzer und Passwort gefragt, dies wird dann abgespeichert und nach einem Neustart des Systems wird dann nicht erneut danach gefragt und das LW wird verbunden. Das geht hier auf allen Computern nicht mehr, nach einem Neustart muss ich jedesmal Benutzer und Passwort erneut eingeben, trotz Häckchen auf Speichern. Habe LW getrennt und neu verbunden, gleiches Problem.
Aber doch nur wenn der User nicht als WHS-User eingetragen ist ... und das ist m.E. eine Funktion des Clients und nicht des WHS
Bist du 100% sicher, dass die Datum-/Zeiteinstellung auf dem WHS und den Clients OK ist?
NobisSoft hat geschrieben:
20. Sep 2017, 13:12
Standbyzeiten sind in LOv1 Kalender eingetragen 2100 bis 0900, manchmal ist der Server aber schon gegen 2300 wieder online.
Das heißt, der WHS wacht auf? Zeigt LO da eine Grund an? Wie ist denn dein Clienstsicherungsfenster auf dem WHS eingestellt?
NobisSoft hat geschrieben:
20. Sep 2017, 13:12
Auch das manuelle Standby funktioniert manchmal nicht.
Wie bzw.- wo ausgelöst? Und was passiert dann? Kommt eine Meldung?
NobisSoft hat geschrieben:
20. Sep 2017, 13:12
Dafür brauche ich jetzt beim Backup auf den Server nicht mehr die neuen Ordner mit der Hand eintragen, das geht jetzt direkt aus dem Backupprogramm automatisch.
Welcher Backup? Wo hast du etwas von Hand eingetragen?

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 20. Sep 2017, 21:00
von NobisSoft
Hallo Nobby wird das jetzt eine Beschäftigungstherapie unter dem Motto ich schreibe etwas und du stellst daraufhin Fragen :-)

zu 1: Zeiten sind alle synchron. Stimmt das scheint ein Clientproblem zu sein, aber gleichzeitig auf allen Computern (Win7pro, WIn8.1, Win10pro) im Netz? Und es lief ja vorher alles, mit dem Speichern usw.
zu 2: LOv1 zeigt hier nichts an. Sicherungsfenster sind alle manuell, stosse ich per Hand unter der Konsole an.
zu 3: kein Meldungen, entweder in der Konsole oder per Remote ist egal manchmal klicke ich manuell Standby per Remote und 1 Minute später ist der Server wieder online.
zu 4: Ich benutze Traybackup um manuell Dateien von meinen Backupplatten (HP MediaVault Pro mv5020/5120) auf dem WHS (HP EX470) zu sichern. Dort musste ich ansich immer per Hand neue Ordner auf dem WHS eintragen (wegen Benutzerverwaltung nehme ich an, da die Backupplatten keinen Benutzer haben) das läuft jetzt automatisch warum auch immer.
Es scheint alsob sich Netzwerkweit irgendwas geändert hat. Ich habe aber keine Ahnung was.
Danke für deine Hilfe Bro :-)

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 20. Sep 2017, 22:20
von Nobby1805
Mein Problem ist, dass ich nicht kapiere was bei dir passiert ... das passt alles nicht zusammen ... und einen Zusammenhang zu einer einwöchigen Abschaltung sehe ich gar nicht, es gibt WHS die schon deutlich länger abgeschaltet waren und danach problemlos liefen

Also muss ich alle meine Ideen nachfragen und teilweise auch nachfragen, wo ich etwas was du beschreibst nicht verstehe ... und eines, was ich nicht kapiere haben ich noch gar nicht hinterfragt
Was allerdings nach dem Hochfahren nach einer Woche nicht mehr funktioniert war Passwort beim WHS v1, Uhrzeit falsch, ...
Passwortproblem (habe ein neues vergeben) und Uhrzeit habe ich hinbekommen.
Meinst du das Admin-Passwort? Wie hast du das denn "neu vergeben"

und zu dem Punkt, das beim Zugriff auf einen Share gar keine Frage nach Username/Passwort kommt wenn der gleiche User im WHS eingerichtet ist hast du auch nicht Stellung genommen ... sind deine User richtig eingerichtet und die Anfrage kommt trotzdem?

PS wie stand denn die Uhrzeit nach dem 1. Einschalten? Typisches Problem einer leerer Stützbatterie für die RealTimeClock?

Re: Probleme nach einwöchiger Wartung

Verfasst: 21. Sep 2017, 11:47
von NobisSoft
So habe nun auch die Passworte für meine Backuphardware auf die der Clients geändert und siehe da Zugriff auf die Netzlaufwerke und Ordner ohne Abfrage möglich. Wieder ein Stück weiter.
Batterie werde ich überprüfen, gute Idee danke!
Dem WHS Benutzer habe ich dann auch gleich das Clientpasswort verpasst. Mal sehen ob das nun auch so läuft.
Gut das wir uns hier austauschen, da komme ich dann auch wieder auf Ideen was ich noch machen kann. Vielen Dank für die Hilfe.