Acer H340 kaum noch erreichbar

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 2. Mai 2015, 14:22

ES HAT GEKLAPPT. Mit einer USB Kabeltastatur (ohne Maus) und im abgesicherten Modus. Ich habe Bullguard deinstalliert.... das problem war dieser Firewall Proxy Driver der dem Server das KnockOut verpasst hat.

Ich habe jetzt alle Updates gemacht, viele Dienste deaktiviert die ich hoffentlich nicht brauche (WHS Client Backup, WHS Archiv) da ich den Server nur als Shared Folder nutze....

Ich habe darüberhinaus LightOuts optimiert, dass der Server am Samstag immer einen Neustart macht und nicht nur im StandBy fährt. Mir ist nämlich aufgefallen, dass sich der Server nach 2 Wochen standBy in der Regel aufhängt und nicht mehr reagiert... dann läuft er tagelang durch ohne was zu machen und man muss ihn hart ausschalten.

So macht er jetzt Mo-Fr ein standBy Abends, am Samstag ein reboot und dann Standby. Das dürfte ihn auf Trab halten.

Darüberhinaus überlege ich gerade, dem Server ein Speicherupdate zu gönnen....

ich habe noch die 2x 1,5TB HDDs... Kann ich die einfach auf 2x 2TB HDDs Clonen (mittels Clone Tool) und habe dann mehr Speicher? Gibt es für sowas Erfahrungen?

Danke

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20998
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von Nobby1805 » 2. Mai 2015, 16:42

wo willst du denn zugreifen ? BIOS oder Windows ? Für das BIOS musst du den Tastatur-Jumper setzen ... dann wird allerdings die Reset-Taste abgeschaltet
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 3. Mai 2015, 14:01

Ne mir hätte der Zugriff auf Win gereicht... Aber de rServer tut sich echt schwer wenn mehrere USB dran sind

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 3. Mai 2015, 14:02

Kurz ne Frage... was macht genau der reset Knopf und ist eine Neuinstallation des Servers auch ohne Connector Software möglich, wenn ich aber via VGA arbeite`?

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20998
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von Nobby1805 » 3. Mai 2015, 14:09

GrinGEO hat geschrieben:Kurz ne Frage... was macht genau der reset Knopf und ist eine Neuinstallation des Servers auch ohne Connector Software möglich, wenn ich aber via VGA arbeite`?
Der Reset-Knopf leitet den Boot um damit vom Recovery-Image auf dem internen "USB" des H34x geladen wird ... dieses führt dann die Kommunikation mit einem Client durch um die Installation des Server 2003 mit dem WHS-Zusatz durchzuführen ... bis hierhin ist noch kein Connector erforderlich
Für die abschließende Konfiguration des WHS wird dann aber ein Connector auf dem Client installiert

Mit dem angeschlossenen Monitor kann man das nur beobachten, aber nicht eingreifen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 4. Mai 2015, 10:24

mhhh ganz sauber reagiert der Server doch nicht.... nach einem StandBy fühlt er sich nciht wirklich fit.... wie ist es, startet der mit Lights Out nur vom Standby oder auch nach einem Herunterfahren? Weil ev. wäre das die bessere Lösung, dann läuft der Server sauber und problemlos...

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20998
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von Nobby1805 » 4. Mai 2015, 10:37

GrinGEO hat geschrieben:mhhh ganz sauber reagiert der Server doch nicht.... nach einem StandBy fühlt er sich nciht wirklich fit....
:nw und da soll ich jetzt raten was du damit meinst ? Beschreibe doch die Probleme konkret!
Hast du alle Microsoft-Patche nach dem Recovery eingespielt ? Dafür musst du mehrere male den WHS nach der Installation von Upadtes booten ...
wie ist es, startet der mit Lights Out nur vom Standby oder auch nach einem Herunterfahren? Weil ev. wäre das die bessere Lösung, dann läuft der Server sauber und problemlos...
LO hat mit dem Start nur sehr indirekt zu tun ... z.B. wenn du das WOL-Modul auf dem Client zum wecken des WHS verwendest, das kann aber auch jedes anderer WOL-Tool.
Hast du im LO die Dienste die beim Schlafen gestoppt und bei Starten wieder gestartet werden sollen eingetragen ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 4. Mai 2015, 11:50

Nein ich habe aktuell noch kein Recovery gemacht, weil ich dafür einen Client brauceh der auch Zugriff hat. Derzeit nur Win 8 Maschinen.... ich möchte halt auf Numemr sicher gehen dass alles sauber läuft bevor ich resette.

Es wäre aber sicher sinnvoll dies mal zu tun, würde ich sagen. Läuft denn Dein Acer H340 noch sauber und problemlos?

Bei Light Outs habe ich die Dienste nicht angerührt....

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20998
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von Nobby1805 » 4. Mai 2015, 12:12

GrinGEO hat geschrieben:Nein ich habe aktuell noch kein Recovery gemacht, weil ich dafür einen Client brauceh der auch Zugriff hat. Derzeit nur Win 8 Maschinen.... ich möchte halt auf Numemr sicher gehen dass alles sauber läuft bevor ich resette.
hast du noch 'ne alte XP-Lizenz ... dann lad dir doch VirtualBox und bau dir einen virtuellen XP Client ... klappt problemlos (bei mir)

Es wäre aber sicher sinnvoll dies mal zu tun, würde ich sagen. Läuft denn Dein Acer H340 noch sauber und problemlos?
perfekt ... klopf auf Holz ;)

Bei Light Outs habe ich die Dienste nicht angerührt....
und du hast die aktuelle LO-Version ? Welche Dienste sind denn dort eingetragen ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

GrinGEO
Foren-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 6. Mai 2009, 07:22

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von GrinGEO » 4. Mai 2015, 13:02

Ich schau heute Abend mal gleich nach ob ich zugreifen und mir die Dienste angucken kann unter LO. Ich werde LO auch mal updaten... mal sehen, vielleicht behebt sich ja das Problem damit automatisch.

Kann LO den WHS auch aus dem ausgeschalteten Modus starten? Ohne den Befehl durch einen anderne Client oder WOL? Weil obwohl die anderen PCs auch LO drauf haben zur Überwachung, WOL will gar nicht gehen (auch nicht untereinander via Teamviewer). würde der Server autoamtisch starten und herunterfahren, wäre für michs chon einiges gelöst.

Weitere Frage: Kann ich die 1. HDD mit dem OS vom Server auf eine 2 TB Platte Clonen und diese dann direkt nutzen? Dann könnte ichd amit den Speicher auf 8 TB erhöhen, das wäre das was ich aktuell dringend benötige....

WHS v1 (Remote Backup Server mit Crashplan) Acer H341 mit 2x 1,5 TB + 2x 2 TB, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x2TB via eSATA
WHS 2011 mit DB2 (Backup Server via WHS Clients, Renderingmaschine) Acer Aspire X3995 mit i7-3770 16GB RAM, 2TB intern, Fantec ext. USB 3.0 S-ATA Case mit 4x4TB via USB 3.0

Client 1 (Workstation) Acer Predator G3-605 mit i7-4770 16GB RAM, 2TB intern Daten, 2x 4TB intern gespiegelt Daten, 5x 2TB ext. USB 3.0 Backups + Archive
Client 2 (Mobile Workstation) Acer Aspire V3 8GB RAM, 1TB intern Daten
Client 3
Client 4
Client 5
Client 6

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20998
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Acer H340 kaum noch erreichbar

Beitrag von Nobby1805 » 4. Mai 2015, 23:24

GrinGEO hat geschrieben:Kann LO den WHS auch aus dem ausgeschalteten Modus starten? Ohne den Befehl durch einen anderne Client oder WOL?
Nein, du erwartest zu viel von LO ... auch LO hat NUR die Möglichkeit ein WOL an den WHS zu senden
Weil obwohl die anderen PCs auch LO drauf haben zur Überwachung, WOL will gar nicht gehen (auch nicht untereinander via Teamviewer).
und du hast für diese Clients in der LO-Konfiguration erlaubt, dass sie den WHS wecken dürfen ?
würde der Server autoamtisch starten und herunterfahren, wäre für michs chon einiges gelöst.
... oder habe ich nicht verstanden, was du mit "automatisch" starten meinst ? Was soll denn der Auslöser dieses Starts sein ?

Weitere Frage: Kann ich die 1. HDD mit dem OS vom Server auf eine 2 TB Platte Clonen und diese dann direkt nutzen? Dann könnte ichd amit den Speicher auf 8 TB erhöhen, das wäre das was ich aktuell dringend benötige....
Das kann ich dir nicht empfehlen ... schon das 1:1 Clonen ist etwas heikel weil man die Platten-IDs die der WHS intern verwendet 100%-ig übernehmen muss ... wenn dann die 2. Partition der Platte auch noch vergrössert werden soll dann sind Handeingriffe in die Registry notwendig
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten