Laufzeit

Allgemeine Fragen zu Windows Home Server
Antworten
Riewekooche
Foren-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 24. Okt 2009, 10:05

Laufzeit

Beitrag von Riewekooche » 31. Jan 2021, 22:21

Gerade habe ich festgestellt, dass mein Acer H340 mit WHS1 seit September 2011, also mehr als 9 Jahre, ohne Unterbrechung läuft.
Nur einmal habe ich in der Zeit (vor 5Jahren?) die Systemplatte auf eine neue HD geklont, da die Original-HD einen auffälligen Smart-Status hatte.
Die anderen 3 Platten sind noch die Erstbestückung.

Da kann man nicht meckern, oder?

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2740
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Laufzeit

Beitrag von Roland M. » 1. Feb 2021, 10:29

Hallo!

Kann ich locker mithalten! :)
Mein WHS 2011 läuft seit Anfang Februar 2012, also fast taggenau 9 Jahre ohne Probleme.
Mein SBS schon seit September 2009.
Der WHS(1) läuft auch noch. Den habe ich im Dezember 2008 installiert.

Beim SBS musste ich nur einmal ein defektes Netzteil tauschen und einmal eine defekte Festplatte. Dank Spiegelung auch kein Problem...

Ach ja, und die Laufzeit/runtime des WHS 2011 beträgt im Moment 372 Tage, da gab es im Vorjahr einen großflächigen Stromausfall, den auch die USV nicht mehr überbrücken konnte...

Ich glaube schon dass es sich lohnt, in solide Hardware zu investieren.


Roland

[EDIT: Rechenfehler ausgebessert... ;) ]
Zuletzt geändert von Roland M. am 1. Feb 2021, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21308
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Laufzeit

Beitrag von Nobby1805 » 1. Feb 2021, 11:14

Roland M. hat geschrieben:
1. Feb 2021, 10:29

Mein WHS 2011 läuft seit Anfang Februar 2012, also fast taggenau 11 Jahre ohne Probleme.
:D :D :lol: :lol: seit Februar 2012 sind eher 9 als 11 Jahre :D :D :lol: :lol:

Mein H340 läuft mit WHS v1 seit Mai 2009 ... er wird aber den Mai 2021 nicht mehr erreichen, der neue Server, in einem H340 Gehäuse, läuft seit Anfang des Jahres (1 Client Backup muss noch auf Joachims Sicherung umgestellt werden)
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 20H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2740
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Laufzeit

Beitrag von Roland M. » 1. Feb 2021, 12:29

Hallo!
Nobby1805 hat geschrieben:
1. Feb 2021, 11:14
:D :D :lol: :lol: seit Februar 2012 sind eher 9 als 11 Jahre :D :D :lol: :lol:
Grmml, da hat der Solartaschenrechner zwischen den Schulterblättern in letzter Zeit wohl zu wenig Sonnenlicht abbekommen... :roll:

:D

Ja, auch meine Serverlandschaft muss ich überdenken, weil vieles schon überaltert ist. So will ein aktuelles Outlook 365 nicht mehr mit dem Exchange 2008 sprechen...

Geplant ist ein gewisses Downsizeing, eventuell den Mailserver als Hosted Exchange zu einem Dienstleister auslagern und den Rest gemeinsam mit so diversen Raspis, die sich angesammelt haben, auf einen VM-Server übersiedeln.


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Riewekooche
Foren-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 24. Okt 2009, 10:05

Re: Laufzeit

Beitrag von Riewekooche » 1. Feb 2021, 14:02

Ok, dann ist das ja nichts wirklich besonderes mit mehr als 9Jahren Dauerbetrieb.
Aber nicht, dass ihr den Server zwischendrin neu aufgesetzt habt... oder ähnliches.
LG

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21308
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Laufzeit

Beitrag von Nobby1805 » 1. Feb 2021, 14:21

Meiner wurde nie neu aufgesetzt, nur aktualisiert (solange das noch funktionierte) und die 3 1Tb Storagepool Pkatten durch je 2 TB ersetzt. Die Bootplatte ist immer noch die Original 1 TB
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 20H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Riewekooche
Foren-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 24. Okt 2009, 10:05

Re: Laufzeit

Beitrag von Riewekooche » 1. Feb 2021, 15:49

Du schreibst von einem neuen Server im 340er Gehäuse.
Was hast du da eingebaut und welche Software benutzt du?

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21308
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Laufzeit

Beitrag von Nobby1805 » 1. Feb 2021, 19:44

Ein GigaByte GA-J3455N-D3H Mainboard und z.Zt. ein 640 GB-Platte für das System, 4 TB für die Shares und 16 TB für Client-Backup mit dem Lindenberg-Backup. Das ganze läuft unter Win 10 pro 20H2 .

Gruß Nobby

PS die Verwendung der SATA-Einschubplätze war etwas frickelig und ich musste etwas löten, von den LEDs habe ich nur 2 aktiviert (aktivieren können) ... eine für PowerOn und eine für Platten-Zugriffe

PPS wenn ich noch einmal von vorne anfangen könnte, würde ich es anders machen und auf das H340-Gehäuse, so schöne es auch ist, verzichten und ein Board verwenden wo ich einen normalen Kühler/Lüfter einbauen kann (auch wenn der nur in Extremfällen gebraucht wird)
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 20H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1223
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Laufzeit

Beitrag von JoachimL » 2. Feb 2021, 10:37

9+ Jahre Dauerbetrieb? Keine Neustarts wegen Updates? Ok, die sind bei den alten Systemen nicht so häufig wie bei aktuellen...
WHS r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, inzwischen alle unter Hyper-V-2019. Darauf viele virtuelle Maschinen, darunter Windows 10 Pro, Ubuntu 18.04/20.04 LTS (teilweise mit Docker), und auch mal andere. Ein T20 läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller (ein 2. läuft auf einem NUC) bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System - alle - mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich. Zum Sichern dient das von mir entwickelte Lindenberg Software Backup.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21308
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Laufzeit

Beitrag von Nobby1805 » 2. Feb 2021, 16:14

Wobei ich den Dauerbetrieb eher bezweifele :shock: :o :shock:
WHS:inzwischen abgeschaltet Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
Server:
Intel Celeron J3455 auf Gigabyte Board, Win 10 Pro x64 20H2, 640 GB (System), 16 TB (Backup), 4 TB (Daten), Lindenberg Backup und LightsOut 3
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2740
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Laufzeit

Beitrag von Roland M. » 3. Feb 2021, 10:15

Hallo!

Na ja, die 9+ Jahre sind sicher nicht die Laufzeit im Sinne von run time oder up time, da hat der TE sicher den Betreff unglücklich gewählt.
Ein paar Neustarts wegen Updates oder Stromausfällen waren sicher dabei... ;)


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Antworten