Plex Media Server + Lights-Out

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter Windows 7, 8 und Windows Server werden hier beantwortet
Antworten
Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 25. Jul 2021, 10:48

Hallo zusammen,

ich hab nach langem überlegen und googlen folgenden Sachverhalt.

Ich habe zuhause auf einem HP MicrosServer Gen8 ein Windows Server 2016 laufen. Dieser dient unseren 5 PCs und meinem Notebook als Datenspeicher und Medienserver.
Auf dem Server laufen nebem dem Windows noch ein Plex Media Server und ein My Media für Alexa Server. Auf den PCs und dem Notebook laufen der entsprechende Client.

Lights-Out ist derzeit so eingestellt, dass nur die Clients auf den PCs bzw Notebook den Server aktiv halten. Sind die Geräte alle aus, geht der Server nach 5min in den Ruhezustand.

Nun möchte ich aber gerne noch, dass der Plex Media Server den Server aktiv hält, aber nur solange, wie z.B. der Smart TV oder ein Tablet auf diesen zugreift.
Das gleiche hätte ich gerne auch für den Media Server für Alexa.

Hat da wer eine Idee?
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9969
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von larry » 26. Jul 2021, 18:37

Im Idealfall teilt der Plex Media Server dem Betriebssystem mit, wenn er nicht in Standby gehen soll. Dann reicht es in Lights Out die Überwachung von "Stromanforderungen anderer Software" zu aktivieren.
Wenn das nicht geht, kannst du schauen ob du SmartTV oder deinem Tablet einen Webserver laufen hast oder aktivieren kannst. Dann könntest du über "Webzugriff via http/https" prüfen, ob der Webserver verfügbar ist.
Wenn das auch nicht geht, bleibt eigentlich nur noch die Überwachung der Netzwerklast. Wenn der Client aber einen hoher Puffer verwendet, kann es natürlich sein, dass trotz Nutzung eine längere Zeit keine Netzwerklast entseht. Hier müsste du eben mit der Netzwerklast und der Wartenzeit verschiedene Einstellungen testen.

Gruß
Larry

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 27. Jul 2021, 09:41

Hallo,

leider sorgt der Haken "Stromanforderung anderer Software" dafür, dass Lights-Out den Server nicht abschaltet.

Der Plex Media Server läuft dank dem Tool als Service im Hintergrund, da ich mich ja nicht jedesmal erst als Benutzer am Server anmelden möchte.

Nun sorgt aber vermutlich genau dies dazu, dass Lights-Out die "Stromanforderung" von Plex erhält, obwohl niemand auf den Medienserver zugreift.

Also brauch ich da noch einen weiteren Tipp.
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 6. Aug 2021, 22:04

Hat keiner weiter eine Idee?
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Martin » 8. Aug 2021, 19:39

Zeig dir mal an, wer die Stromanforderung auslöst:

Administrative Eingabeaufforderung öffnen und

powercfg /requests

eingeben.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 9. Aug 2021, 20:18

C:\Users\Administrator>powercfg /requests
DISPLAY:
Keine.

SYSTEM:
[SERVICE] \Device\HarddiskVolume4\Windows\System32\svchost.exe (TermService)
Remotedesktopdienste-Energiezustandsabfrage
[DRIVER] \FileSystem\srvnet
Von einem aktiven Remoteclient wird auf Dateien auf diesem Computer zugegriffen.
[DRIVER] \FileSystem\srvnet
Von einem aktiven Remoteclient wurden kürzlich Anfragen an diesen Computer gesendet.
[SERVICE] \Device\HarddiskVolume4\Program Files\AxoNet Software GmbH\LightsOut3\LightsOut2.Server.Service.exe (LightsOut3Svc)
Power request by Lights-Out-3

AWAYMODE:
Keine.

AUSFÜHRUNG:
[SERVICE] \Device\HarddiskVolume4\Program Files\AxoNet Software GmbH\LightsOut3\LightsOut2.Server.Service.exe (LightsOut3Svc)
Power request by Lights-Out-3

PERFBOOST:
Keine.

ACTIVELOCKSCREEN:
Keine.
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Martin » 9. Aug 2021, 20:48

Das ist nur Remote Desktop. Solange du damit angemeldet bist geht der Server nicht aus.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 9. Aug 2021, 21:11

Das ist mir klar. Der steht halt drin, weil ich damit auf den Server zugreife. Weil am Server keine Tastatur usw. angeschlossen ist.

Ich werd morgen mal versuchen ein paar Szenarien nachzustellen.
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Martin » 10. Aug 2021, 08:11

Melde dich mal vom RD ab und schau ob der Server dann ausgeht.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Benutzeravatar
Chelrid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 20. Dez 2012, 22:50
Wohnort: Ribnitz-Damgarten
Kontaktdaten:

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Chelrid » 10. Aug 2021, 20:07

Also, ich hab jetzt folgendes gemacht um das ganze testen zu können:

Meinen Rechner als Client die Erlaubnis entfernt, den Server aktiv zu halten. Andere Clients sind derzeit nicht aktiv.
Per RDP-Manager vom Server abgemeldet. Lightsout-Konsole am Client meldet bei Überwachung keine aktiven Computer, aber "Stromanforderunger anderer Software" ist aktiv.

In der Konsole ist mir aufgefallen, dass dort ein Sekundentimer in 10-Sekundenschritten runterläuft. Der ist nur jetzt wieder weg, war aber noch nicht auf Null.
Also scheint der Server zu merken, dass nix mehr "da" ist und fängt an, die 5min (die als Zeit eingestellt sind) abzuwarten. Aber irgendwas resettet den Timer dann wieder.
Auch wenn ich die Konsole schließe und warte, wird der Server nicht nach 5min abgeschaltet.

Nur hab ich keine Ahnung, was das sein könnte.
Grüße vom Chelrid
Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen... :o

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Plex Media Server + Lights-Out

Beitrag von Martin » 11. Aug 2021, 08:50

Wenn der Timer zurückgesetzt wird, dann muss eine überwachte Aktion dunkelblau werden, z.B. die Netzwerklast.
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Antworten