Windows 10 als Backup Server

Alle Fragen zur Verwendung von Windows 7/8 als Server
Antworten
Benutzeravatar
DJ MABO
Foren-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 13. Jun 2010, 13:49

Windows 10 als Backup Server

Beitrag von DJ MABO » 9. Sep 2016, 12:01

Hi,

ich nutze Windows 10 als Backup Server, sprich der Hauptserver macht regelmäsig backups auf den Laufwerksfreigaben des Windows 10 Rechners. Der Hauptserver ist ein Domänencontroller Win2012R2 WSE.
Der Backupserver ist Mitglied der Domäne.
Nun zu meinem Problem. Irgendwie scheint die Laufwerksfreigabe nicht Permanent zu sein. Ich muss mich immer erst auf dem Windows 10 Rechner Anmelden, damit der Hauptserver die Freigabe sieht und darauf ein Backup anlegen kann. Auf dem Windows 10 Rechner greife ich per Remotedesktop zu, er hat also keinen Bildschirm, Tastatur und Maus. Die Stromsparfunktion ist deaktiviert, also automatischer Sperrbildschirm oder Abmelden sollte nicht passieren.

Was kann ich also noch machen, das die Laufwerksfreigaben permanent erreichbar sind so lange der Rechner an ist, ohne das ich mich jedesmal anmelden muss.

Google hat mir auch nicht weitergeholfen.

THX Matze
SERVER: Marke Eigenbau Server mit WSE2012R2, Mainboard Supermicro X10SL7-F, Prozessor Intel Xeon E3-1240L v3, Arbeitsspeicher Kingston Value Ram 16GB ECC, 3Ware 9650SE Raidcontroller <-> Festplatten: 4x WesternDigital WD1002FBYS-02A6B0 EnterpriseEdition 1TB, Integrierter LSI Raidcontroller 2308 <-> 3x Hitachi 3TB HDS723030ALA640, 2x WesternDigital RED 4TB, PCIe Fax Modem für Faxempfang, Antivirenprogram ESET Fileserver
CLIENTS: Desktop mit WIN10, HTPC mit WIN10, Tablet mit Win10
NETZWERK: Switch: CISCO SG 300-28 und LINKSYS SD 208, DEVOLO dLAN 200 AVplus
ROUTER: Supermicro X9SCM-F mit Intel Xeon E3-1220LV2, 8GB ECC Speicher, Intel SSD, Mittlerer Verbrauch: 15 Watt, Software: Sophos UTM 9 mit Home User Lizenz und AP 10 für W-Lan

Antworten