Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Alle Fragen zur Verwendung von Windows 7/8 als Server
Antworten
HeikoM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Apr 2021, 17:12

Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Beitrag von HeikoM » 13. Jun 2021, 12:38

Hallo zusammen,

die Situation auf meinem WHS 2011 wird langsam unhaltbar, andauernd funktiert irgendwas nicht, nach jedem großen Client-Win10-Update verbindet der Connector nicht mehr ... da WSE 2016 auch keine dauerhafte Lösung ist, wäre wohl Win 10 PRO mit Drive Bender und einer Client Backup Lösung die einzig sinnvolle Alternative.

Leider bin ich IT-technisch Halbwissender - daher die Frage: Kann ich überhaupt Win 10 auf einem System ohne Grafik-Anschluss installieren, und wenn, wie? Es handelt sich um einen Chiligreen Server mit einer 55 GB System-SSD und 4 HDDs. Bisher administriere ich den rein über RDP und natürlich das Dashboard.

Wäre es möglich und vielleiht sinnvoller, für die Installation eine USB-Grafikkarte (vorhanden) einzustöpseln? Aber wird die überhaupt sofort erkannt?

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9961
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Beitrag von larry » 13. Jun 2021, 18:34

Grundsätzlich lässt sich Windows 10 auch unbeaufsichtigt installieren.
Bei dem Chiligreen müsste eine Intel Atom D525 CPU drin sein. Der wird vermutlich nur eingeschränkt laufen, da es hier meines Wissen von Intel für den Chipsatz keine Treiberunterstützung für windows 10 gibt.

Grundsätzlich besteht der Chiligreen aus Standardkomponenten. Daher würde ich hier eher das Mainboard und die CPU tauschen. Hier sollte ein beliebiges ITX Board passen. Dann hast du mit Windows 10 definitiv keine Probleme und hättest dann auch einen Bildschirmausgang, was bei Problemen ungemein hilfreich ist.

Zu USB-Grafikkarten kann ich leider nichts sagen. Das hatte ich noch nie im Einsatz.

Gruß
Larry

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2746
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Beitrag von Roland M. » 13. Jun 2021, 18:37

Hallo!

Ja, auch Win 10 kann man ohne Bildschirm installieren, befrage die Suchmaschine deiner Wahl mit "Windows 10 unattended setup", da gibt es Tonnen von Anleitungen.
Ich würde es aber trotzdem zuerst mit dem USB-Adapter versuchen.


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

HeikoM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 18. Apr 2021, 17:12

Re: Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Beitrag von HeikoM » 30. Jul 2021, 19:04

Update - so ist es ausgegangen ...

Ich habe nochmal zwischen WSE2016 und Windows 10 abgewogen - WSE 2016 wird ja noch bis 2027 unterstützt, damit hätte ich weitere 6 Jahre, in denen ich Themen wie Client-Backup etc. lösen kann. Also ist die Entscheidung für WSE 2016 gefallen, die Software gab es als Vollversion bei BEST-Software für EUR 69,59 .

Während der WHS 2011 problemlos mit einer kleinen Konfigurationsdatei headless zu installieren war, ist das bei Win 10 und WSE 2016 schon eine Wissenschaft für sich; ich habe es trotzdem versucht ... aber ich hatte keine Chance, die Installation auszuführen. Mein Know-How reicht da nicht. Die Idee, eine USB-Grafikkarte zu verwenden, bedeutet ja, dass die Treiber mit auf den Installationsdatentrgäer müssen, der Installationsprozess müsste angepasst werden ... also habe ich an dieser Stelle das Projekt in dieser Form beerdigt. Die Frage stand im Raum, in einen 8 Jahre alten Server mit 8 Jahre alten Festplatten ein neues Board mit Grafik einzubauen - das habe ich verworfen. Jetzt bin ich dabei, einen kleinen Dell Poweredge T40-Server mit Drive-Bender und 2 x 4 TB im Pool einzurichten, der erste Client sichert gerade.

Es waren Anfangs eine Menge Schritte, bis es eine RDP-Verbindung möglich war - u.a. mehrere Security Updates. Das wäre ohne Konsolen-Bildschirm nichts geworden.

Roland M.
WHS-Experte
Beiträge: 2746
Registriert: 3. Okt 2008, 18:36
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Win 10 Pro auf Headless System installieren?

Beitrag von Roland M. » 31. Jul 2021, 10:34

Hallo!

Danke für die Rückmeldung, an die Treiberproblematik hatte ich gar nicht gedacht. Native Ünterstützung gibt es da wohl nicht, hatte in der Zwischenzeit auch diese Erfahrung machen müssen...


Roland
Homemade WHS 2011 mit Intel S1200KP, Xeon E3-1245, 8 GB ECC RAM und 2 TB HDD (40 W)
Homemade WHS (v1) mit Intel DG33BU, Core2Duo E6750, 4 GB RAM und 1,5 TB + 1 TB + 1 TB HDD
Homemade SBS 2008 mit Intel S3200SHV, Xeon E3110, 8 GB RAM und 2 x 1,5 TB HDD
Homemade Sophos UTM-9 Firewall mit Intel S1200KP, i3-2120T, 4GB RAM, Intel Pro/1000 und SSD (30 W)
Homemade WHS 2011 mit Intel DG33BU, Celeron 420, 3 GB RAM, 2 TB HDD (Remote Backup Server)
Homemade VM-Server mit Intel S1200KPR, Xeon E3-1245v2, 16 GB ECC RAM, 2 x 3 TB HDD

Antworten