Verzeichnis kann nicht gelöscht werden

Diskussionen rund um Windows Server 2012 Essentials
Antworten
Amadis
Foren-Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 12. Feb 2010, 20:53
Wohnort: Rebstein (Schweiz)

Verzeichnis kann nicht gelöscht werden

Beitrag von Amadis » 25. Mai 2022, 11:01

Hallo zusammen,

ich habe auf meinem WSE 2012 R2 das Problem, dass nach einem Programmabsturz ein störendes Verzeichnis auf einem Volume nicht gelöscht werden kann. Sowohl beim Versuch, es über den Explorer zu löschen, als auch über CMD (rd) erhalte ich die Meldung, die Volumenreparatur (ReFS) sei fehlgeschlagen. Beides habe ich mit Admin-Berechtigung ausgeführt. Ich habe bereits mehrfach neu gestartet und auch Tools wie Unlocker ausprobiert. Merkwürdigerweise kann ich auf alle anderen Verzeichnisse und Dateien auf dem Volume (Stichproben) ohne Probleme zugreifen und diese auch kopieren oder löschen. Hat jemand eine Idee, was ich noch ausprobieren könnte?

Danke und LG
WSE 2012: ASUS Sabertooth X58, i7 950, LianLi PC-D8000B, 24 GB RAM, 1 x 256 GB Samsung SSD (System), 8 x 6 TB + 3 x 4 TB WDRed Daten, 1 x 500 GB Serversicherung
WS1: ASRock P55M Pro, Core i5 750, 8 GB RAM, nVidia GTS-450, Crucial SSD 256 GB, Seagate 2 TB, Win 7 Pro x64
WS2: ASUS Sabertooth, i7 950, CoolerMaster CM 690 II, 12 GB RAM, nVidia GTX 260, HD 500 GB Samsung + HD 500 GB WD, Win 7 Pro x64
WS3 (Media-PC): Asus P8P67-M PRO, Intel Core i5 2300 2.8GHz, 8 GB RAM, Lian Li PC-A05NB, Asus GTS-450 DirectCU 1GB, SSD 120 GB OCZ, Win 7 Pro x64, XBMC

Benutzeravatar
OlafE
Moderator
Beiträge: 2137
Registriert: 14. Nov 2007, 23:57

Re: Verzeichnis kann nicht gelöscht werden

Beitrag von OlafE » 26. Mai 2022, 23:50

Moin,
stimmen denn die Dateisystemberechtigungen? Ggf. versuchen, den Besitz zu übernehmen.
(Wobei die Fehlermeldung schon darauf hindeutet, dass der Fehler tiefer liegt.)

Du könntest ansonsten in einer administrativen PowerShell-Sitzung folgenden Befehl ausprobieren:
Repair-Volume -DriveLetter E -OfflineScanAndFix (E durch Deinen Laufwerksbuchstaben ersetzen).
Der Befehl sollte das Volumen offline nehmen und reparieren.

Da jede Reparatur aber auch zusätzlich Schaden machen kann, ist ein vorheriges Backup Pflicht.
Und wenn Du schon ein aktuelles Backup hast, kannst Du ggf. auch das Volumen formatieren und das Backup zurückschreiben.

Viele Grüße
Olaf

Antworten