Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Ist die geplante Hardwarezusammenstellung Home Server tauglich?
Antworten
brad
Foren-Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 20. Mai 2008, 20:01

Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Beitrag von brad » 1. Jun 2014, 11:56

Hallo zusammen,

ich bin den o.g. Umstieg schon mal vor 2 Jahren angegangen, aber wie es schon mal passiert, verschieben sich Prioritäten und daher läuft hier derzeit noch immer ein WHS V1. Mittlerweile haben sich aber auch unsere Anforderungen an einen Heimserver geändert, also gehe ich dieses Thema jetzt noch mal komplett neu an und würde mich über Eure Hilfe freuen.

Ich habe oben bewusst nicht "Homeserver" sondern "Heimserver" gescgrieben, denn da auch der WHS 2011 mittlerweile in die Jahre kommt, bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht sicher, ob ich weiter auf ein Homeserver-BS setzen soll. Vielleicht ist ja auch WSE 2012 eine geeignete Lösung oder gar (wie ich es jetzt schon öfter gelesen habe) ein Heimserver auf Basis von Windows 8? Aber vielleicht sollte ich Euch erst mal sagen, was unser Heimserver überhaupt können muss:

- Zentraler Speicherplatz für alle Daten und Medien in einem Privathaushalt
- Netzwerkinterner Zugriff für aller Bewohner (idealerweise mit einschränkbaren Rechten)
- Sicherer Remote-Zugriff auf alle Daten aus dem Internet von Windows- aber auch Android-Clients
- Streamen von Videos/Musik an Fernseher bzw. PS3 (DLNA)
- Automatische Datensicherung (automatisierte Spiegelung oder Backup)
- Gelegentliche (seltene) Nutzung zum Aufruf von Webseiten (Maus/Tastatur/Soundkarte sind also ein Muss)
- Gelegentliche Nutzung als Download-/Upload-Station (Austausch größerer Mengen beruflicher Daten über einen Filehoster)
- Möglichkeit für Video-In (zum Anschluss unseres externen Video-Überwachungs-Systems (nur für Anzeige/Streamen, die Videodaten speichert das System selbst)
- Stromsparend sollte der HS ebenfalls sein, hier kann ich ja vielleicht "Lights Out" o.ä. einsetzen

Ich weiß, die o.g. Anforderungsliste ist eigentlich ein Mix aus NAS, HTPC und Server, aber so soll es halt sein. Ich würde für unseren neuen Heimserver gerne ein gutes und performantes Fertig-System einsetzen oder zumindest eines, dass ich nicht komplett selbst konfigurieren muss. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir dafür hilfreiche Tipps geben könntet.
Self made WHS:
- DELL Optiplex745, Intel® Core™ 2 Duo 1066MHz, 4MB L2 cache, 4GB RAM
- 1x250 GB, 1x1TB, 1x2TB HD'S
- 4-Channel DVR PCI Kameraüberwachung

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Beitrag von Nobby1805 » 1. Jun 2014, 14:59

Was darf das denn kosten ? Schau mal in den Blog ... WSE 2012 R2 hat mir gut gefallen, wenn nur diese MS-Preispolitik nicht wäre :(
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

brad
Foren-Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 20. Mai 2008, 20:01

Re: Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Beitrag von brad » 1. Jun 2014, 18:24

Das Budget liegt bei etwa 500,-€.. liege ich damit in einem realistischen Bereich? Den Forenbericht zum WSE 2012 R2 habe ich gelesen, da muss ich den Rechner aber wieder komplett selbst zusammenstellen, das möchte ich ja eigentlich nicht. Oder meinst Du einen anderen Artikel direkt im Blog? Dort habe ich nichts dazu gefunden..
Self made WHS:
- DELL Optiplex745, Intel® Core™ 2 Duo 1066MHz, 4MB L2 cache, 4GB RAM
- 1x250 GB, 1x1TB, 1x2TB HD'S
- 4-Channel DVR PCI Kameraüberwachung

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9928
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Beitrag von larry » 1. Jun 2014, 18:48

Da eine Lizenz vom WSE 2012 R2 schon über 300 Euro kostet, wirst du da mit 500 Euro wohl eher nicht hinkommen.

Letztendlich sind alle deine Fuinktionen mit jedem Windows OS möglich.
Die Serverversionen haben lediglich den Vorteil, dass sie einiges davon schon mitbringen und somit die Konfiguartion einfacher ist.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21117
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umstieg WHS V1 auf neues Heimserver-System

Beitrag von Nobby1805 » 1. Jun 2014, 19:28

ich meinte den Blog .. dort gibt es einen Eintrag von Martin und einen von mir ... aber 500 € reichen da leider nicht
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 1909
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten