Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Windows Home Server in Verbindung mit Multimedia
Antworten
Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 11. Mär 2016, 22:40

Ein Servus ins Forum!

Endlich hat sich ein "Smart-TV" bei mir eingefunden (Panasonic 50CXW804) und nun versuche ich die neuen Möglichkeiten auszuloten.
Ich möchte gerne Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben, allerdings ist diese normale "Show" mehr als anstrengend anzusehen (Bild-schwarz-Bild-schwarz-usw.). Das ist ja keine zwei Minuten auszuhalten.

Was benötige ich bzw. welche Möglichkeiten habe ich, eine augenfreundlichere Überblendung der Fotos zu bekommen?
Ich habe jetzt versuchsweise Serviio am WHS installiert, aber die Darstellung ist genauso wie vom WHS direkt, diese unerträgliche Ein/Aus-Wiedergabeform ist unverändert.

Vielleicht weiß ich aber auch bloß nicht, Serviio richtig zu nutzen?
Ich hoffe wieder mal auf den erleuchtenden Hinweis aus eurer Mitte...

Besten Dank & Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 17. Mär 2016, 07:19

Guten Morgen!

Ich habe verstanden, mein "Problem" existiert scheinbar nicht oder es liegt unter der Wahrnehmungsschwelle der "Wissenden". Oder ihr lacht euch alle wegen meiner DAU-Qualifikation still ins Fäustchen. Oder es gibt einfach nur niemanden, der sich Fotos ansieht? Für 47-Kanal Dolby-Dingsbums finde ich -zig Lösungen, aber ich scheitere quasi schon an der einfachsten Aufgabe, der (akzeptablen) Wiedergabe von Fotos.
Meine Frage war doch nicht so unverständlich, oder?

Ich habe Serviio (am WHS) installiert, weiß aber echt nicht, was mir das hilft oder was ich damit tun soll. Damit gibt es jetzt einen "Serviio-Server" im Netzwerk, aber was tu ich damit??? Bilder schauen sieht genauso bekackt aus wie ohne Serviio und bestimmte Video-Formate (avi, divx) können nicht wiedergegeben werden.

Und nu?

Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20742
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Nobby1805 » 17. Mär 2016, 10:15

Rowin hat geschrieben:Ich habe verstanden, mein "Problem" existiert scheinbar nicht oder es liegt unter der Wahrnehmungsschwelle der "Wissenden". Oder ihr lacht euch alle wegen meiner DAU-Qualifikation still ins Fäustchen. Oder es gibt einfach nur niemanden, der sich Fotos ansieht?
glaube ich nicht ;) aber die Kombination ist vermutlich einmalig ... ich hatte mit unserem Samsung-Screen schon massive Probleme mit Fotos und Videos und habe es aufgegeben, dann habe ich einen Panasonic TX-39 ASW 504 gekauft und es klappt auch nicht viel besser

Serviio habe in beiden Fällen auch nicht zum sauberen Laufen bekommen ... jetzt mit Plex klappen zumindest die Fotos recht gut
Ich habe Serviio (am WHS) installiert, weiß aber echt nicht, was mir das hilft oder was ich damit tun soll.
du musst auf dem Fernseher den jeweiligen Medien-Server als Quelle einrichten
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1803
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 17. Mär 2016, 12:12

Danke Nobby,

ich bin erstmal einen Schritt weiter; habe auf meinem Surface "Twonky Server" installiert, als Verzeichnisse die Freigaben des WHS angegeben und kann jetzt zuzmindest Musik/Videos/Filme schauen. Bis zu den Fotos bin ich noch nicht durch. Aber es geht voran :D
Ich hatte bei Serviio keine Möglichkeit gefunden, ein Ziel/Gerät zu definieren. Da gefällt mir Twonky nach einem ersten Blick besser.

Eigentlich wollte ich zur Wiedergabe kein weiteres Gerät außer WHS und TV nutzen müssen; jetzt brauche ich das Surface auch.
Ich weiß auch noch nicht, ob ich Twonky am WHS installieren kann/soll oder besser nicht... (Achtung! Versteckte Frage! :roll: )

Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Benutzeravatar
JiKo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 45
Registriert: 18. Apr 2013, 12:44

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von JiKo » 17. Mär 2016, 15:42

Der WHS2011 hat einen integrierten Mediaserver, der über das Dashboard eingeschaltet und administriert wird. Wenn keine MKV Videos vorliegen funktioniert der auch sehr gut und sehr schnell. Ich habe keine Probleme damit. Ich brauche da kein Serviio oder andere Medienserver für. Auch meine SmartTV haben keine Probleme damit und es wird alles sehr gut abgespielt ob Musik, Bilder oder Videos

Ansonsten rate ich mal Mezzmo auszuprobieren.
Sage V7x Server - HP NL40 with WindowsHomeServer2011, 14 Terabyte HD's on DriveBender, 1 x DuoFlex CT Octopus PCIe DVB-C 4 Tuner all with LM-DVB-SmartRecorder, dbox2, run SageTV as Service, 2 Terabyte NAS (Ximeta) as second backup, 1Gb/s MSI ePower HD Network, 3xHD100, 1xHD200, 1xHD300, Panasonic LCD 55" TV, Sharp LCD TV, JVC LCD TV, Touchscreen LCD, PlaceShifter
Clients - Lenovo ThinkPad R500, HP Laptop 615, Dell Mini 9, WP10

Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 18. Mär 2016, 18:57

Servus JiKo!

Den Medienserver des WHS habe ich deaktiviert, weil der - korrigiere mich, wenn ich falsch liege - keinerlei Einschränkungen zulässt und jeder auf alle Medien Zugriff hat (am WHS liegen auch Medien/Daten, auf die nicht unbedingt jeder TV-Nutzer im Haushalt Zugriff braucht). Vielleicht habe ich mich aber auch nicht intensiv genug damit auseinandergesetzt.
Meine Idealvorstellung wäre ja, alle Medien (Musik, Fotos und Filme/Videos) einfach vom TV aus, ohne zusätzlich einen PC nutzen zu müssen, wiedergeben zu können. Dafür wäre der WHS-Medienserver natürlich gut geeignet. Bei Fotos gibts halt noch den Anspruch, einen halbwegs augenfreundlichen Übergang zu haben und nicht dieses flashige ein/aus, Bild da/Bild weg. Das stört mich sehr.

Aktuell experimentiere ich mit Serviio (am WHS) und Twonky (am Surface/Notebook). Richtig zufriedenstellend ist aber weder noch.
Ich werde mir das von dir genannte Mezzmo mal ansehen, mich aber auch nochmal dem integrierten Medienserver des WHS widmen.

Danke für die Anregungen!

Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 20. Mär 2016, 19:56

JiKo hat geschrieben:Ansonsten rate ich mal Mezzmo auszuprobieren.
Hast/hattest du Mezzmo am Laufen? (Frage an alle: sonst jemand?)
Mit welchem Datei-Umfang (ungefähre Anzahl Musik/Bilder/Filme/...)?

Auf meinem Notebook läuft Mezzmo unerträglich - wirklich unerträglich - langsam. Wartezeiten von bis zu mehreren Minuten beim Öffnen eines Verzeichnisses sind nicht akzeptabel.
Alleine das Wechseln zwichen den Hauptverzeichnissen (Musik/Filme/Bilder) OHNE öffnen eines Unterverzeichnisses benötigt gut 20s. Beim Aufklappen zweier Verzeichnisebenen tiefer gehts schon in die Minuten.
Wenn das so normal ist, dann ist Mezzmo nicht wirklich für größere Multimedia-Sammlungen geeignet. Obwohl es mir sonst sehr gut gefällt!

Natürlich habe ich große Datenmengen am WHS liegen; aber für 36 Fotos und 20 mp3´s bräuchte ich auch keinen WHS...

Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Benutzeravatar
JiKo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 45
Registriert: 18. Apr 2013, 12:44

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von JiKo » 21. Mär 2016, 07:49

mhmm also ich habe etwa 500 Videos (MP4) ca 16.000 mp3 und ca 22.000 Bilder. Das hat einige Stunden gedauert bei ersten mal zum einlesen. dann war es aber ok. ich nutze das auch bei meinem Smarttv und das öffnen und browsen dort geht sehr schnell auch bei meinen Webradios und Tabletts kein Problem. Die Gui ist im Moment noch etwas zäh aber das ändert sich mit der neuen Version. Selbst meine 3D BR ISO spielt er in 3D ohne Probleme ab. Wichtig ist das die Datenbank von Mezzmo (und die kann groß werden) am besten auf einer SSD liegt.
Sage V7x Server - HP NL40 with WindowsHomeServer2011, 14 Terabyte HD's on DriveBender, 1 x DuoFlex CT Octopus PCIe DVB-C 4 Tuner all with LM-DVB-SmartRecorder, dbox2, run SageTV as Service, 2 Terabyte NAS (Ximeta) as second backup, 1Gb/s MSI ePower HD Network, 3xHD100, 1xHD200, 1xHD300, Panasonic LCD 55" TV, Sharp LCD TV, JVC LCD TV, Touchscreen LCD, PlaceShifter
Clients - Lenovo ThinkPad R500, HP Laptop 615, Dell Mini 9, WP10

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9769
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von larry » 21. Mär 2016, 19:09

Der Mediaserver stelle lediglich die Bilder bereit.
Wie diese dann dargestellt werden (z.B. Übergänge) ist dann aber Sache des Clients (TV). Daher sollte es eigentlich mit jedem Mediaserver den gleichen Übergang geben.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Rowin
Foren-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 10. Feb 2013, 18:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Fotos vom WHS auf dem TV wiedergeben

Beitrag von Rowin » 22. Mär 2016, 07:45

larry hat geschrieben:Wie diese dann dargestellt werden (z.B. Übergänge) ist dann aber Sache des Clients (TV)
Danke Larry,

dass du mir das jetzt so bestätigst, denn das war mittlerweile auch mein Gedanke dazu (das ganze Thema ist ja für mich völliges Neuland, seit Beginn meiner Smart-TV-Ära...).
Ich habe also keinerlei Einfluss darauf. Weder TV noch BluRay haben hier Einstellmöglichkeiten, also muss ich wohl damit leben.
Schade, aber ist halt so.

Ich hab jetzt Mezzmo auf dem WHS laufen und nachdem alle internen "Service Tasks" abgeschlossen waren, lauft es auch halbwegs normal flott, zumindest in den oberen Verzeichnisebenen.
Tiefer drin, wenn ich Verzeichnisse der dritten Ebene mit ein paar tausend mp3´s (noch ungeordnete Ablagen) öffne, dauert das Einlesen zwar immer noch bis zu 30s, ist aber unvergleichbar schneller als zuvor und eigentlich akzeptabel.

Also Mezzmo läuft jetzt erstmal zufriedenstellend!
Danke für den Tip hierfür - und natürlich auch für alle anderen Hinweise und Hilfen!

Gruß,
Robert
Server: Asrock B85M pro4, WHS2011, i7-4790K, 256Gb SSD, 2*4Gb Ram, Fractal Design Define R4, 4x3Tb, Intel I217-V, Intel Pro/1000
Backup: NAS 2x3Tb
Clients: 1xW10/64, 1xW7/64
Modem: Ubee EVW3226 Advanced (UPC Telekabel)
Router: Fritz!Box 7390 Wlan

Antworten