wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Hier kann gesichert und wiederhergestellt werden.
Antworten
Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 20. Jun 2017, 10:21

Hallo,

ich hab möglicherweise ein schwerwiegendes Problem! :(

Ich brauch einen Weg an die Sicherung ran zu kommen, kann mich am WHS aber weder lokal noch Remote anmelden, also auch kein Dashboard öffnen.

Gibt's da Lösungen?

Die lange Geschichte:
Hab nen WHS2011 der seit Jahren seinen Dienst tut. Sichert jede Nacht drei Computer. Vor einiger Zeit gab es aus nicht nachvollziehbaren Gründen plötzlich keine Möglichkeit mehr mich am WHS anzumelden. Hab dazu hier schon mal eine Frage gestellt und und in den Folgewochen alles erdenkliche versucht, aber ohne Erfolg. Der Fehler ("Fehler bei der Initialisierung des interaktiven Anmeldeprozesses") bleibt. Ansonsten läuft der WHS noch einwandfrei, sichert weiter jede Nacht, und der Webserver und die freigegebenen Verzeichnisse laufen einwandfrei.
Daher hab ich das leider auch etwas schleifen lassen..... :oops:

WHS hat aktuell 4x 2TB Platten. Auf einer ist das System, die drei anderen sind als DrivePool ein großes Laufwerk für die Daten. Hab schon eine SSD hier und eine Server2016 Lizenz. Plan war den 2016 auf der SSD zu installieren, die 4 Platten dann als ein großes neues Laufwerk zu nutzen und vorher natürlich alle Daten auf externem Laufwerk sichern und zurück zu kopieren.

Laut MS geht das aber nicht für die Clientcomputersicherung, die wäre also verloren. Schade, aber dann würde ich halt mit dem 2016er eine komplett neue Sicherung erstellen. So weit bin ich aber eben noch nicht. Aber jetzt ist eine Datenplatte einer der drei gesicherten Computer ausgefallen. Mit u. a. allen Fotos und Videos der letzen 15 Jahre! :nw
Und jetzt steh ich vor der Situation, dass ich eigentlich eine aktuelle Sicherung davon habe, aber "Dank" Anmeldeproblem sie nicht zurückspielen kann.

Larry hat an anderer Stelle geschrieben, dass man die Clientsicherung in einem frisch installiertem WHS2011 wieder einbinden kann? Das würde etwas der Aussage von MS widersprechen, wobei die immer von Migration auf anderes Serversystem ausgehen. (und ich Larry im Zweifelsfall mehr glaube als MS...)

Kann / Soll ich also die drei Datenplatten im WHS abklemmen, auf der Sysetmplatte den WHS von Grund auf neu installieren und dann? Wie genau muss ich dann vorgehen?

DrivePool installieren?
Die drei Datenplatten wieder anklemmen?
In DrivePool einbinden? Wie?
Dem WHS irgendwie sagen, dass er schon eine vollständige Sicherungsdatenbank hat?

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir helfen könnt, 15 Jahre Bild-Erinnerung verloren zu befürchten ist sehr unangenehm....

DANKE!

Uwe
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9959
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von larry » 20. Jun 2017, 12:21

Hallo Uwe,

Habe schon mehrfach Sicherungen vom WHS 2011 in einen neuen übernommen. Was nicht geht ist die Übernehme in der WSE 2016.
In deinem Fall würde ich folgende Vorgehensweise empfehlen. Hier wird aber noch eine weitere Festplatte benötigt. Dabei bleiben die alten Platten unverändert.

- Alle Festplatten abklemmen
- WHS 2011 auf die neue SSD installieren und anschließend alle Updates durchführen.
- Drivepool installieren und die 3 Datenplatten anschließen. Danach sollte wieder Zugriff auf den Pool bestehen.
- Die Ordner Clientsicherung auf ein weiteres Laufwerk kopieren. Dies kann auch ein externes sein, falls du intern keine Anschlüsse mehr frei hast. Der Pfad auf der Platte sollte aber nicht /Serverfolders/Clientsicherungen sein.
- Nach dem kopieren die 3 Datenplatte wieder abklemmen.
- Über das Dashboard die Clientsicherung (leere Datenbank) auf das Laufwerk verschieden, auf dem sich die Kopie befindet.
- Den Clientsicherungsdienst beenden
- Die alten Dateien in den neuen Pfad der Sicherungsdatenbank verschieben und die darin bestehenden Dateien überschreiben.
- Server neu starten
- Die Sicherungen sollten nun im Dashboard unter den Archivierten Sicherung auftauchen.

Falls das nicht funktioniert hat, kann du die alten 4 Platten wieder einbauen und hast wieder den gleichen Zustand wie jetzt.

Gruß
Larry

Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 20. Jun 2017, 15:29

Hallo Larry,

vielen Dank, das klingt ja erst mal sehr hoffnungsvoll!

Ich zitier mal Dein "Rezept" von oben und stell zu einzelnen Punkten noch die ein oder andere Frage:

1. Alle Festplatten abklemmen
=> ok

2. WHS 2011 auf die neue SSD installieren und anschließend alle Updates durchführen.
=> ok

3. Drivepool installieren und die 3 Datenplatten anschließen. Danach sollte wieder Zugriff auf den Pool bestehen.
=> Drivepool erkennt automatisch, dass das "ehemalige" Drivepool Platten sind?

4. Die Ordner Clientsicherung auf ein weiteres Laufwerk kopieren. Dies kann auch ein externes sein, falls du intern keine Anschlüsse mehr frei hast. Der Pfad auf der Platte sollte aber nicht /Serverfolders/Clientsicherungen sein.
=> hier ist die alte/volle Clientsicherung gemeint, richtig? Zusätzliche Festplatte ist machbar.

5. Nach dem kopieren die 3 Datenplatte wieder abklemmen.
=> ok

6. Über das Dashboard die Clientsicherung (leere Datenbank) auf das Laufwerk verschieden, auf dem sich die Kopie befindet.
=> also die leere/neue Clientsicherung auf das gleiche LW wie die alte/volle Clientsicherung kopieren. Und jetzt den Namen /Serverfolders/Clientsicherungen verwenden.
=> den Pfad /Serverfolders/Clientsicherungen auf der Systemplatte lassen oder löschen?

=> ne, nicht richtig gelesen! Über das Dashboard verschieben! Ok, damit ist ist der Verzeichnisname klar und es ist letztlich kein copy sondern ein move.

7. Den Clientsicherungsdienst beenden
=> ok

8. Die alten Dateien in den neuen Pfad der Sicherungsdatenbank verschieben und die darin bestehenden Dateien überschreiben.
=> ok

9. Server neu starten
=> ok

10. Die Sicherungen sollten nun im Dashboard unter den Archivierten Sicherung auftauchen.
=> ok, ich hoffe sehr!

Ich hab damals beim installieren den Trick verwendet, um den Namen der Arbeitsgruppe von "WORKGROUP" auf was individuelles zu ändern. Da muss ich mal suchen, wo ich das wieder finde. Falls Du das ohne Suchen sofort hast, natürlich auch gerne.

Vielen Dank
Uwe


PS:
das mit der Arbeitsgruppe hab ich gefunden:
1. Start install as normal
2. When the install gets to the page asking for Server Name and Password, press Ctrl+Alt+Del to bring up security screen
3. Select Start Task Manager
4. On the Application pane, press the New Task button
5. Enter SystemPropertiesAdvanced
6. You then have the dialog where you can select the Computer Name tab to make the necessary changes
7. When completed, close this down but don't reboot (as this happens soon enough)
8. Continue the install
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9959
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von larry » 20. Jun 2017, 17:23

zu 3). Kann ich nicht genau sagen. Nutze Drivebender - da ist das so. Ich meine aber, es hätte mal jemand geschrieben, dass es automatisch geht. Schlimmstenfalls muss man es im Programm anstoßen.

zu 4) Ja. Das kopieren einfach nur, damit bei einbinden im "Neuen Server" keine Dateien unwiderruflich geändert werden können.

Stellt sich aber eh die Frage ob eine Änderung der Workgroup den Aufwand wert ist. Du willst doch auf 2016 umsteigen oder nicht?

Gruß
Larry

Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 20. Jun 2017, 18:17

Ja, eigentlich will ich auf 2016. das ist jetzt alles nur ein lästiger Zwischenschritt. Meinst es gibt keine Probleme beim Rücksichern, wenn WHS und Computer in unterschiedlichen Arbeitsgruppen sind?
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 22. Jun 2017, 08:49

Ersatz Platten sollen Freitag eintreffen....
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 26. Jun 2017, 10:44

kurzes Feedback:
bin seit Sonntag bei Punkt 5.
Kopie läuft noch, sollte aber heute fertig werden.

DrivePool hat die Platten automatisch wieder als virtuelles Laufwerk angezeigt.
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Uwe!
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 20. Jul 2012, 10:00

Re: wie kommt man an die Daten der Clientcomputersichrung?

Beitrag von Uwe! » 29. Jun 2017, 10:45

so Schritt 6-8 (also vor allem 8) hat doch etwas Zeit in Anspruch genommen, sind aber auch über 6 TB.
Die Sicherungen sind jetzt erst mal wieder da! Sehr schön.

Für Leidensgenossen:

11. Connector Software am Zielrechner deinstallieren und dieses neu starten
12. Connector Software am Zielrechner neu istallaieren
13. Am Zielrechner das Dashboard aufrufen und die die Rücksicherung starten

Läuft jetzt seit heute morgen, 139.611 Dateien mit fast genau 1TB "gerettet".

VIELEN DANK!
WHS2011, Eigenbau-Server mit i5, 4GB RAM, 4x3TB HDD
LightsOut

Antworten