Client Restore USB Key bootet nicht

Hier kann gesichert und wiederhergestellt werden.
Antworten
Hallllo74
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 6. Feb 2014, 09:50

Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von Hallllo74 » 3. Jan 2022, 00:07

Moin,

als erstes allen die sich noch mit dem Whs2011 rumschlagen ein frohes Neues!

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch:

Ziel: ein Client restore. Computer ist Win10, ich habe Zugriff auf die Shares, Ping der Server Ip auch ok und übers Dashboard kann ich einzelne Dateien wiederherstellen.

Den USB Key am Server erstellt, den Client damit gebootet. Als erstes kommt ein grauer Screen mit "Windows Dateien werden geladen", dann schwarzer Screen und ein "Starting Windows" mit dem Windows Logo. Ab da passiert allerdings nichts mehr..

An einem zweiten Win10 Computer getestet, auch hier gehts nur bis zum "Starting Windows" und dann passiert nichts mehr.

Wenn ich den clientrestorewizard.exe per Hand starte, kann er erst den Server nicht finden, manuell dann kann er nur den Hostnamen aber nicht die IP finden. Password nimmt er noch. Dann die Auswahl welches Backup ich nehmen will und weiter komme ich dann aber auch hier nicht.

Ich bin mir sicher in der Vergangenheit schon mal den Client wiederhergestellt zu haben, aber im Moment komme ich nicht weiter. Insbesondere, da ich ja für die Wiederherstellung der C: Hdd booten muß.

Jemand eine Idee?

Hallllo74
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 6. Feb 2014, 09:50

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von Hallllo74 » 3. Jan 2022, 00:33

eine Sache habe ich noch probiert:

Im Bios auf CSM umgestellt, dann kam aber gleich nach dem booten diese Fehlermeldung:

Bild

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9985
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von larry » 3. Jan 2022, 17:58

Dir auch ein frohes Neues.

Hat der Client einen USB 2 Anschluss. An USB 3 funktioniert der Stick nicht. Da müsste man erst noch den passenden Treiber integrieren.

Hallllo74
Foren-Einsteiger
Beiträge: 32
Registriert: 6. Feb 2014, 09:50

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von Hallllo74 » 9. Jan 2022, 21:53

Danke für den Hinweis, aber so richtig hat nichts funktioniert.. und den Ausschlag gegeben, jetzt doch kurzen Prozess zu machen: Veeam backup & replication Server ist jetzt am Start. Noch habe ich dort kein restore getestet, aber die BackUps laufen schon mal. So kann auch der Microserver 54 langsam in Rente gehen.

Macht's gut und danke für den Fisch.

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 15. Mär 2022, 11:31

So, mich hat es auch erwischt.
Der Hinweis auf USB 2 hat schon mal geholfen, aber ich komme ohne LAN-Treiber nicht weiter. Und so etwas wie Treiberdateien gibt es anscheinend nicht mehr, nur selbstinstallierende .exe-Dateien. Und damit will sich der startende Computer einfach nicht zufrieden geben. Kann mir wer sagen, wo ich die einfachen Win-Treiber dafür finde?
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9985
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von larry » 15. Mär 2022, 11:53

Welchen Netzwerk-Chipsatz hast du denn? Wenn es Treiber für Windows 7 gibt, sollten da auch die Inf-Dateien enthalten sein.

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 16. Mär 2022, 09:59

Hallo Larry!
Die Netzwerktreiber hab ich inzwischen, die hatte ich sinnigerweise auf dem (kaputten) Client abgelegt. Aber nach einem erneuten Start(versuch) geht da nix mehr weiter. Nach Aufruf des Bootmenüs wähle ich den EFI-USBStick aus auf dem die Startdateien liegen(sollen), es erscheint auf dem Bildschirm "Starting Windows" mit dem Streifen unten, der verschwindet dann und es tut sich nix mehr. Gestern noch erschien der Startbildschirm und die Auswahl für das Laden der Netzwerktreiber. Ich bin auch schon etwas alt und dödelig, hab ich da im BIOS irgendwas verstellt, bin etwas im Stress und weiß es einfach nicht mehr.
Was könnt ich tun, neuen Start-USB-Stick erstellen?
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 16. Mär 2022, 10:59

So, jetzt noch einmal der Reihe nach:
Ich habe im BIOS UEFI deaktiviert. Jetzt läuft der Bootprozess auch, leider wird mir beim laden der Netzwerktreiber zwar gesagt dass der Treiber gefunden und geladen wurde, aber offensichtlich stimmt das gar nicht, weil der Server nicht gefunden wird. Bei der Eingabe der der Server-IP erscheint "unbekannter Netzwerkfehler, stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung aktiv und die Stromversorgung des Servers eingeschaltet ist". Es wird auch im Netzwerk nach einem Scan keine IP für den wiederherzustellenden Computer angezeigt.
Etwas irritiert bin ich auch davon, dass bei der Wiederherstellung das USB-Laufwerk mit dem Treiber nicht ausgewählt werden kann. Noch eine Idee, oder wechwerfen?
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9985
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von larry » 16. Mär 2022, 13:01

Bin mir grad nicht ganz sicher, meine aber, dass man für den Treiber einen 2. Stick braucht. Mein letzter Client-Restore ist schon eine weile her.
Alternativ (aber aufwendiger...) kannst du auch den Treiber in den Stick integrieren. Dazu habe ich mal eine Anleitung erstellt: viewtopic.php?f=66&t=22933

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 17. Mär 2022, 13:40

Sorry, das ist mir wirklich zu heavy. Die Hilfe zum Erstellen des Sticks sagt mir übrigens dass die Treiber für den Client ja auch in einem Ordner bei der Sicherung liegen, also kein Problem mit den richtigen Treibern, man muss sich halt nur Zeit lassen und alles lesen. Blos ich bin jetzt schon seit gut einer Woche dran und noch kein Stück weiter, da wird man leicht nervös.
Hatte das BIOS einmal auf UEFI und einmal auf Legacy eingestellt. Bei der Einstellung UEFI hat er dann nur den Mauspfeil angezeigt, weiter ging es nicht. Bei der BIOS-Einstellung Legacy hat er nach dem Neustart die Auswahl "Legacy" und "EFI" jeweils auf dem identischen Stick zugelassen. Wenn man dann genügend Zeit aufbringt wird auch der Netzwerktreiber über den 2. USB-Stick geladen und die korrekte Netzwerkkarte wird angezeigt. Aaaber es kommt keine Verbindung zustande! Wie oben schon geschildert findet der Client den Server nicht und bei der Eingaben der IP mit http://xxx. und auch bei der Eingabe von \\xxx. erscheint die Meldung "unbekannter Netzwerkfehler, stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung aktiv und die Stromversorgung des Servers eingeschaltet ist".
Mein Netzwerk besteht aus zwei Subnetzen, die über einen Switch mit 2 VLAN laufen. Kommt der Client damit nicht zurecht? Aber wie kann ich den direkt mit dem Server verbinden? Ein weiterer Switch hilft ja nix, er muss ja beim Start vermutlich einen DHCP-Server haben der ihm erst einmal eine IP gibt? oder nimmt er auch in dem Startzustand die feste IP die ich ihm eingegeben hab? Denn der Client ist ja betriebsbereit, nach den Netzwerkproblemen mit WiFi hab ich den Punkt gefunden "Sie können ihren PC auffrischen, es werden dabei keine Daten gelöscht".
:mrgreen: Vorher hatte ich ein funktionierendes System -nur WiFi ging nicht- mit registriertem WIN8.1, nun hab ich ein nicht registriertes WIN8.0 bei dem rein gar nichts mehr funktioniert. Deshalb wollte ich gerne den gesamten Client aus der Sicherung wieder herstellen.

Inzwischen hab ich den Router umkonfiguriert, den Client direkt dort angeschlossen damit er auch sicher eine IP bekommt, wenn er denn anfragt, tut er aber nicht, er zieht sich keine IP, damit ist er nicht im Netzwerk, damit kann er nicht wieder hergestellt werden. Was mach ich blos?
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 18. Mär 2022, 09:27

So wie ich das beurteile, bleiben mir nur noch zwei Möglichkeiten, könnt ich eigentlich auch der Reihe nach abarbeiten:
1. Den Client platt machen und versuchen ob dann die Wiederherstellung funktioniert, oder (evt. danach)
2. Eine WIN10-Lizenz holen, neu aufsetzen und die Dateien aus der Sicherung wieder herstellen.
Denn ich habe beide Startmöglichkeiten (EFI und Legacy) ausprobiert, beide funktionieren wenn ich nach dem leeren Bildschirm mit dem Mauszeiger ein zweites mal starte. Aber die Aktiviereung der Netzwerkkarte funktioniert nicht, es wird einfach keine IP vergeben, der startende Client ist im Netzwerk nicht vorhanden. Dazu hatte ich auch noch den Router umkonfiguriert und den Client dort angeschlossen. Beim normalen Start des vorhandenen BS WIN8.0 verläuft alles ganz normal, IP per DHCP, Verbindung zum Internet. Beim Wiederherstellungsstart (wie geschildert meist 2x) fragt er nach dem Treiber, wird vom 2. USB-Stick installiert, Netzwerkkarte Realtec wird angezeigt. Den Server findet er bei der Suche nicht, bei manueller Eingabe -Leerzeichen- wird mir angezeigt dass der Servername falsch geschrieben ist, bie der Eingabe der IP die Meldung "unbekannter Netzwerkfehler,xxxx", ein Scan ergibt, dass der Client gar nicht im Netzwerk vorhanden ist.
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9985
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von larry » 22. Mär 2022, 19:24

Evtl. machen die 2 VLANs Probleme.
Funktioniert es damit denn grundsätzlich, dass du einen neuen Client anschließen kannst und ohne manuelle Eingaben bei den Netzwerkeinstellungen eine Verbindung bekommst?
Du hattest noch nicht erwähnt, welche Hardware oder zumindest welchen Netzwerkchipsatz du verwendest. Daher noch der allgemeine Hinweis, dass WLAN nicht unterstützt wird.
Und du hattest auch definitiv den richtigen Treiber. Muss für Windows 7 sein und passend zur gewählten Restore-Variante in 32 oder 64 bit.
Wenn du das Laufwerk des Clients in einem anderen Rechner anschließen könntest, wäre auch von dort ein Restore möglich. Nur nach dem Rücksichern solltest du von dem anderen Rechner nicht mit diesem Datenträge booten.

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 24. Mär 2022, 09:43

Erst mal herzlichen Dank für die Unterstützung!
Etwas ausgeholt: Der ganze Aufstand wurde nur gemacht, weil die beiden Lenovo-Clients (einmal Win8.1 und einmal Android) immer wieder Probleme mit meinem WLAN hatten, WPA2-Enterprise. Deshalb hatte ich ja den Lenovo Schlepptop "aufgefrischt" was letztendlich im Chaos endete. Inzwischen hab ich Win10 drauf, aber das WLAN-Chaos liegt nicht am Adapter, denn WPA2 ohne Enterprise funktioniert. Ich hatte den Client auch direkt am Router angeschlossen, also ohne VLAN hatte das gleiche Problem.
Das vorausgeschickt muss ich wohl noch einmal von Grund auf einige Sachen klären: Welche Netzwerktreiber benötige ich denn da, es sind x86 und x64 Treiber auf dem USB2-Stick (einen USB3 als Wiederherstellungsstick musst ich mühsam über Linux wieder neu formatieren). Und was brauch ich von den Treiberdateien? Es gibt da für x86 je eine .cat/inf/sys. Allerdings eine hp630x86.inf und eine rt630x86.inf. Ich hatte da vorsichtshalber mal alle Treiberdateien auf den Stick kopiert, nimmt er auch, aber er aktiviert die Netzwerkkarte offenbar nicht! Fällt Dir da was auf?
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9985
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von larry » 24. Mär 2022, 16:36

Wenn das Windows 8 in 64 Bit installiert war, müsstest du vom Stick mit dem 64Bit Restore starten und brauchst einen Windows 7 64 Bit Treiber für die Netzwerkkarte. Das WLAN solltest du möglichst deaktivieren, so dass der Restoreprozess auch nur die eine Netzwerkkarte findet.

subsonic
Foren-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 10. Okt 2008, 16:24
Wohnort: Noch in Bayern, ein Steinwurf von Salzburg

Re: Client Restore USB Key bootet nicht

Beitrag von subsonic » 27. Mär 2022, 18:07

Ja, nun bin ich mit allen Varianten durch, Jedesmal der "unbekannte Netzwerkfehler".
Hab also alle Varianten durchprobiert, WLAN aus, DHCP und feste IP, Hab ein eigenes Netzwerk aufgebaut mit einer FB7490 und meinen Bürorechner, den Client der wiederhergestellt werden soll und den WHS V2 mit dran, keine Chance. Hatte den "Wiederherstellungsschlüssel auch noch einmal neu erstellt, weil der Stick zwar USB2 war, aber am WHS vorne die USB3-Stecker waren. Der Start hatte sich immer folgendermaßen zugetragen: 1. Start bis zum Windows-Balken und dann schwarzer Bildschirm mit weißem MAuspfeil. 2.Start bis Windows-Balken, danach der silbrige Hintergrund mit Mauspfeil und dann Stillstand. Erst beim 3.Start -und zwar regelmäßig- ging es weiter bis zur Treibersuche Netzwerk und dann hat er den Server nicht gefunden, bei manueller Eingabe kam dann immer "unbekannter Netzwerkfehler".
Gibt es da noch eine Möglichkeit, oder soll ich ihn platt machen, WIN10 pro drauf und die Dateien wiederherstellen?
Achja, was könnte man zur Sicherung der Clients sonst einrichten? Hab zwar 2 Synos, aber irgendeine vernünftige Backuplösung hab ich dort noch nicht gefunden.
Selbst gebauter WHS 2011 mit Asrock H87M, sparsamer Intel I3-Prozessor, 8 GB RAM, 240GB SSD, 2x 1 TB Daten und 2TB Sicherungsplatte im LIAN-Gehäuse
Clients
Lenovo Tower mit 8.1 wird abgeschafft dafür
was selbstgebasteltes mit Intel I7 und Win11pro
Lenovo-Ultrabook mit WIN10 Pro
FJ-Tablet mit 8.1 Pro
PIPO X9 mit WIN10 + Android
MateBook mit Win10

Antworten