Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Alles zu den verschiedenen Add-Ins (Für Lights-Out gibt es ein separates Forum!)
Antworten
tabi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 7. Feb 2019, 17:30

Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von tabi » 8. Feb 2019, 19:59

Hallo,
mein Pool war voll (3x2TB+1x1TB relativ gleich verteilt), also hab ich mir ne neue 10TB Festplatte eingebaut.
Dabei nicht aufgepasst und das balancing auf "even" stehen lassen, mit dem Ergebnis heute dass alle "kleinen" Festplatten ganz voll sind (15MB frei :shock: )

Wie kann ich ändern, dass die 10TB sich füllt und die 2TB Platten sich wieder normalisieren???

Danke!
Zuletzt geändert von tabi am 10. Feb 2019, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9886
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von larry » 9. Feb 2019, 11:36

Hier musst du nur die Methode der Verteilung umstellen und auf "Perform a file balacing pass on the pool" klicken.
Falls er dies nicht ausführt, am besten einmal neu starten und erneut anklicken.

Gruß
Larry

tabi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 7. Feb 2019, 17:30

Re: Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von tabi » 9. Feb 2019, 21:14

Hi,
... hatte gestern auf "most space" gestellt und einmal angestossen - Ergebnis:
auf allen kleinen LW nur noch 100kB frei??!
Oder sollte ich Cascade wählen
:verzweifelt:
Gruß
Screenshot_20190209-210612.png
Screenshot_20190209-210612.png (1.1 MiB) 1139 mal betrachtet

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9886
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von larry » 10. Feb 2019, 11:51

Ja. Probiere mal Cascade.
Wieviele Datein hast du denn in duplizierten Ordnern gespeichert? Laut Screenshot wären dies 6,73 TB. Dies würde gar nicht auf die 3*2 TB passen.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

tabi
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 7. Feb 2019, 17:30

Re: Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von tabi » 10. Feb 2019, 15:49

... 6.73TB passt schon - der Rest liegt auf der noch fast leeren 10TB....
Ich mach erst einmal noch ne Sicherung - danach dann der versuch mit cascade...
Das dauert aber...
Danke!

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9886
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Drivebender balancing unterschiedlich grosse Festplatten...

Beitrag von larry » 10. Feb 2019, 21:46

tabi hat geschrieben:
10. Feb 2019, 15:49
... 6.73TB passt schon - der Rest liegt auf der noch fast leeren 10TB....
Aber nur ohne die Ordnerduplizierung.
Ich vermute mal, dass du ca. 16 TB Speicherplatz hast. Mit Duplizierung kannst du maximal 6 TB dupliziert speichern. Dann sind 12 TB Speicherplatz weg. Der dann noch freie Speicher von ca. 4 TB kann nur für Ordner ohne Duplizierung verwendet werden, da der verbleibende freie Speicherplatz nur auf einer Platte ist.

Antworten