WHS <-> Client extrem laaangsam

Fragen zum Bereich Netzwerk
Antworten
cixx
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Sep 2013, 13:15
Wohnort: Meerbusch

WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von cixx » 26. Sep 2013, 13:26

Hallo zusammen,

habe mich gerade hier registriert, da ich mal überhaupt nicht mehr weiter weiß und auf dieses Board hoffe ;)


Habe einen WHS 2011 neu aufgesetzt.

Ein "altes" NAS wird ausgemustert, dort liegen aktuell noch das Datengrab, welches rüber geschoben wird...

Nun habe ich aber mal etwas mit den Datenraten experimentiert und habe ein massives Problem.

LAN Datenübertragung (im 100er LAN) WHS <-> altes NAS zwischen 8-9MB abhängig von der Richtung der Übertragung. Also so weit OK

Datenübertragung vom Notebook (im Wlan) <-> altes NAS so um die 2,5 MB, auch OK.

Nun kommt es aber... Alles mit unveränderter Konfig. Datenübertragung Notebook (im Wlan) <-> WHS2011 maximal 450KB :o

Egal was ich versuche... Kabel getauscht, Switch getauscht, Crosspatch... immer das Gleiche.

Es kann ja nicht grundsätzlich am WHS oder Notebook liegen, das in anderer Konstellation ja rennt.
Wo kann aber das Problem sein... ich raff es net :nw

Jemand eine Idee?


Gruß
Marco

cixx
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Sep 2013, 13:15
Wohnort: Meerbusch

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von cixx » 26. Sep 2013, 20:56

Habe noch weiter getestet und es wird noch seltsamer...

Wenn ich vom Notebook Win7 64Bit auf den WHS2011 hochlade, dann geht das mit gut 5-6 MBs

Wenn ich nach dem Upload die gleiche Datei wieder runterlade, dann geht dies mit 300-400 KB :roll:


Was macht Microsoft da mit mir?

Gibt es im WHS evtl. irgendwo eine Einstellung wo man die Downloadrate einstellt? :oops:

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21232
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2013, 21:12

cixx hat geschrieben:Was macht Microsoft da mit mir?
Wieso immer gleich die Schuld bei MS suchen :nw
Schreib mal auf welche Hardware du verwendest

du könntest z.B. mit netio die reine Übertragunsgrate ermitteln
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

cixx
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Sep 2013, 13:15
Wohnort: Meerbusch

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von cixx » 26. Sep 2013, 21:28

Ne, die Schuld schiebe ich ja gar nicht auf MS, aber irgendeiner muss ja Schuld haben ;o)


WHS2011
- Celeron G1610 2,6 GHz
- 8GB Ram
- System HD 256GB SSD

- Datengrab 2x WD 3 TB (aktuell nur eine HD verbaut)

- GBit LAN (aktuell über 100MBit Switch)



Client:
Win7 64Bit
- Intel Core i5 3317U 1.7GHz
- 8 GB Ram
- 256 GB SSD

- GBit LAN / 104 MBit Wlan



Bei der ganzen Testerei wurden alle Varianten Mit Wlan und LAN 100 MBit und GBit getestet.

EDIT
habe eben mit einem anderen Notebook (XP) gestestet. Hier liegt via WLan die Datenrate in beiden Richtungen zwischen 6,5-8 MB.
Also kreise ich das Problem mal beim anderen Notebook ein...
Zuletzt geändert von cixx am 26. Sep 2013, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21232
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2013, 21:40

Die wichtigste Info fehlt ... welche NIC

PS bei Realtek gibt es mit bestimmten Treiberversionen bekannte Performanprobleme

und wie geschrieben, erst mal mit netio messen um alle Nebeneffekte auszuschliessen
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

cixx
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Sep 2013, 13:15
Wohnort: Meerbusch

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von cixx » 26. Sep 2013, 21:56

Ich hatte eben mein voriges Posting editiert. 2. Test mit anderem Client lief erfolgreich.

ah... ok, hier die NIC

WHS2011

Realtek RTL 8111E Ethernet Netzwerk-Controller
Treiber: 7.43.321.2011




Client: Toshiba Portege Z930

Intel: 82579V GB Network Connection
Intel: Centrino Wireless-N 2230



(Aber wie gesagt, mit dem anderen Client läuft die Übertragung flott. Oder kann es nur in Kombi mit dem Toshiba das Problem geben?)

cixx
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Sep 2013, 13:15
Wohnort: Meerbusch

Re: WHS <-> Client extrem laaangsam

Beitrag von cixx » 26. Sep 2013, 22:26

Nobby....

ich habe Deinen knappen Hinweis bzgl. des Realtek Treibers verfolgt.
Bingo!

Update des Treibers auf dem WHS und die Datenrate ist oben.
Ich hätte ja wirklich was drauf verwetten können und verloren :mrgreen:

Dank Dir für den Tipp :!:

Antworten