Treiber in Client-Restore integrieren

In diesem Forum werden von den Moderatoren häufig gestellte Fragen/Antworten zu WHS 2011 gesammelt.
Antworten
Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9905
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Treiber in Client-Restore integrieren

Beitrag von larry » 18. Sep 2015, 20:17

Eine Treiber (z.B. Netzwerk oder SATA-Controller) kann wie folgt integriert werden:

1. USB Stick über das Dashboard erstellen (Computer und Sicherung > Weitere Aufgaben für die Clientcomputersicherung > Tools > Schlüssel erstellen)

2. Windows Automated Installation Kit (kurz AIK) herunterladen: Link

3. Heruntergeladenes AIK-Image Mounten, DVD erstellen oder einfach entpacken (z.B. mit 7-Zip). Danach die StartCD.exe starten.

4. "Windows AIK-Setup" anklicken um es zu installieren.

5. WIM Image von USB Stick auf Festplatte kopieren. Dieses befindet sich auf dem Restorestick unter dem Ordner Sources. Hier sind 2 wim Dateien enthalten (32/64 Bit). Im Beispiel wird die Datei Boot.wim für 64 Bit verwendet und wurde nach c:\temp\ kopiert. Grundsätzlich können auch andere Pfade verwendet werden. Hierbei müssen aber die Befehle entsprechend angepasst werden

6. Unter C: einen Ordner wim_Mount anlegen

7. Die gewünschten Treiber in einen Ordner speichern (z.B. c:\temp\Treiber). Ggf. müssen die Treiber entpackt werden. Setupdateien in Form von Exe-Dateien können nicht integriert werden.

8. Eine Batchdatei mit folgende inhalt anlegen (Pfadangaben ggf. anpassen):

Code: Alles auswählen

dism /Mount-Wim /WimFile:C:\temp\boot.wim /Index:1 /MountDir:C:\wim_mount
dism /image:C:\wim_mount /add-driver /driver:C:\temp\treiber /recurse
dism /unmount-Wim /MountDir:C:\wim_mount /commit
pause
9. Batchdatei als Admin ausführen.

10. Auf dem USB-Stick die Boot.wim durch die veränderte boot.wim ersetzen.

Antworten