Adjeu HP X310 (WHS v1) - und nun?

Allgemeine Fragen zu anderen NAS/Home Server Lösungen und was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
WHSv1Andreas
Foren-Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 22. Jul 2022, 18:55

Adjeu HP X310 (WHS v1) - und nun?

Beitrag von WHSv1Andreas » 22. Jul 2022, 19:34

Hallo Forum,

nach vielen Jahren will ich jetzt meinen HP X310 mit WHS v1 in Rente schicken. Er läuft noch zuverlässig, macht Clientbackups mittlerweile mit UrBackup, aber läuft hoffnungslos am Anschlag. Für ein Fullbackup eines Rechners heult der Lüfter auf Vollast über mehrere Stunden. Er hat seine Schuldigkeit getan.

Aber was nun? Bin ob der vielen Möglichkeiten etwas ratlos und hoffe, dass Ihr mir ein paar Tips geben könnt, denn sicherlich habt Ihr auch eine bessere Übersicht über den Markt.
Auf dem alten WHS lief früher eine Menge Zeugs, das ich heute aber nicht mehr benötige. Früher wäre daher nur ein Windows Server für mich in Frage gekommen; mittlerweile hätte ich aber lieber eine fertige Lösung statt etwas Selbstgebautem. Was brauche ich heute denn noch?
- Datengrab in einer reinen Windows-Umgebung
- Extrem wichtig: unkomplizierte und zuverlässige Clientsicherung, Kombination aus Full- und inkrementellem Backup, einfache und schnelle Wiederherstellung im Notfall
- Raid 5 wäre schön. Hat mir bei einer defekten Platte im X310 mal den Hintern gerettet. Platte rein, Wiederherstellung klicken, warten, fertig
- Leise, schnell, sparsam

Letztendlich brauche ich beim NAS neben dem Backup als wichtigstes Kriterium lediglich Plattenplatz, und das gar nicht mal so viel. Mit 2 TB einfacher Datenmenge komme ich locker klar. Meine Outlook-pst liegt auf dem Server; läuft mein Outlook auf dem festen Rechner oder dem Notebook, greift er vom jeweiligen Rechner auf die pst auf dem NAS zu. Sollte also fix sein im Netz.

Hab hier im Forum einen Thread gefunden über ein Synology NAS mit Active Backup for Business. Das scheint ja genau das zu sein, was ich suche. Gibts das nur von Synology oder haben andere Hersteller so eine Lösung auch?

Backups von meinem WHS hab ich gerne so gemacht, dass ich eine Platte in einen freien Slot geschoben habe (habe 3 von 4 Slots belegt), den WHS da drauf gesichert, dann Platte wieder raus und woanders weggelegt. Würde ich gerne beim neuen NAS auch so machen. Die Synology DS418 würde mir mit 4 Einschüben daher gut gefallen.

Und (erstmal) letzte Frage: die DS418 z.B. ist angegeben mit 2 GB RAM. Das ist genauso viel oder wenig wie im alten X310. Klar, der X310 war Windows, aber reicht das aus oder ist man schnell in einer Situation, wo man doch wieder eine Nummer größer gehen muss?

Antworten