Windows Update 2004

Allgemeine Fragen zu anderen NAS/Home Server Lösungen und was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
NobisSoft
Foren-Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 11. Jan 2010, 10:10
Wohnort: Im kühlen Norden
Kontaktdaten:

Windows Update 2004

Beitrag von NobisSoft » 8. Nov 2020, 18:40

Moin Leute, ich werde irre, seit dem Update auf 2004 werden meine NAS Laufwerke mit SMB1 nicht mehr erkannt, erst ein Rechner nun auch ein zweiter Rechner der sich upgedatet hat. Ich habe SMB1 nachinstalliert unter der Powershell, trotzdem werden die Laufwerke im Netz nicht erkannt und somit kein Zugriff.
Ich arbeite mit den NAS Laufwerken als Datenträger damit ich von allen Rechnern im Netz zugriff auf meine Daten habe. Es kann doch nicht sein, das ich mir nun neue Laufwerke kaufen muss, nur weil Miniweich meint das Protokoll wäre nicht mehr sicher genug. Ich arbeite ausschliesslich intern mit den Laufwerken, also nicht über das Internet.
Hat Jemand das gleich Problem oder ein Lösungweg für mich.
WHS R.I.P.: 1x HP Datavault x312 - (3xPlatten a 500GB) mit OpenMediaVault (Datenverarbeitung)
NAS: 1x HP DataVault x312 (3xPlatten a 500GB) mit OpenMediaVault (Datensicherung/Backup)
BackUp: 2x HP MediaVault Pro mv5020/5120 (je 2xPlatten a 1TB) Raid1/Zusammenschluss (Datenverarbeitung) mit OpenMediaVault
Netzwerk: 2x HP Envy6, 2x HP Mini 300, 2x HP Elitepad900
Notstromsicherung: HP USV750, HP USV1500
Betriebsysteme: WinVista,Win8.1Pro,Win10Pro,Linux Mint17LTS,Android
WLAN: 2x GalaxyTab2 10.1, GalaxyS7Edge, GalaxyS8
Drucker: HP Officejet 5610, HP Laserdrucker CM1312NFI, HP Photosmart 475, Brother QL500
Zubehör: 3x IP Webcam, PS3Slim, PS4Slim, 2x PSP/PSVita und PSPGo, Wetterstation WS-2300, 2x Lametric Time

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21256
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Windows Update 2004

Beitrag von Nobby1805 » 8. Nov 2020, 18:45

Meine Clients haben alle 2004 (und einer schon 2009) ... und der Zugriff auf dem WHS-v1 läuft problemlos
Nach einer Neuinstallation eine Laptop vor eine paar Monaten musste ich, wie bekannt, SMB1 nachinstallieren und aktivieren, das hat problemlos geklappt ... allerdings habe ich das nicht per Powershell gemacht sondern in der Systemsteuerung - Programme und Features
WHS: Acer H340 mit 1x 1 TB (WD10EAVS), 3x 2 TB (2 WD20EARS und 1 ST2000DM001), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron N4100, 4 GB, 128 GB, Win 10 Pro x64 2009
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 2004
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win 10 Home x64 2009
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1909


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Antworten