Feedback bitte!

Probleme oder Fragen zum Lights-Out Add-In unter Windows Home Server 2011 und Windows Server 2012 Essentials werden hier beantwortet
Antworten
Schwabe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 23
Registriert: 27. Sep 2010, 11:41

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Schwabe » 5. Okt 2010, 11:28

Hi Martin,

erstmal Danke für die schnelle Umsetzung.

- Der erste Eindruck ist: Super, genau das was man benötigt um einen Server Anwendungsabhängig zu steuern.
- Poblem: Server wird nicht in den Suspend/Hibernate geschickt --> Noch nicht rausgefunden warum
Clients können nichht geweckt werden
--> hab die Einstellungen aus deiner Anleitung benutzt und alle Wake On Lan Optionen in den jeweiligen Bios der Rechner aktiviert

- Bedienung: Optimal, wüsste jetzt keine wirkliche Verbesserung ausser eine Implementierung ins Launchpad(hast ja angekündigt)

- Gefallen hat mir bis jetzt alles, evtl. fällt mir doch noch was mit der Zeit ein.

Mit freundlichen Grüßen

Der Schwabe

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9491
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Martin » 5. Okt 2010, 11:59

Danke für die Rückmeldung.
Poblem: Server wird nicht in den Suspend/Hibernate geschickt --> Noch nicht rausgefunden warum
Du hast Anhang C der Doku gelesen und vor allem einen Grafiktreiber installiert?
Clients können nichht geweckt werden
Wird für die Clients im Tab Computers unter Details eine MAC-Addresse angezeigt? Die wird erst erkannt wenn der Client wenigsten einmal ein paar Minuten online war und ist Voraussetzung fürs Wecken.

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Schwabe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 23
Registriert: 27. Sep 2010, 11:41

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Schwabe » 5. Okt 2010, 13:35

Hi Martin,

sodele hab nu nochmal den heutigen programmierten "Mittagsschlaf" des Servers angeschaut:

Server ging in Suspend wie programmiert. Das Problem, dass er heute Nacht nicht runtergefahren wurde, war eine nicht geschlossene Remoteverbindung. Da gleich meine Frage, wie kann ich nicht geschlossene Remote Verbindungen automatisch nach einer gewissen IDLE Time schliessen lassen?

Bei den Clients werden MAC Adressen angezeigt. Bei einem Client hat dies nun auch gepasst zum Backup, der andere leider nicht. Muss mir heute nochmal das Bios vorknöpfen. Desweiteren gibt es noch einen nicht erkannten Hardware Treiber auf dem System, der könnte auch noch eine Rolle spielen. Obwohl der Rechner sich normal in den Sleep stellen lässt...

Danke nochmal für die schnelle Antwort.

Grüßle

Der Schwabe

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9491
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Martin » 5. Okt 2010, 14:40

Das Problem, dass er heute Nacht nicht runtergefahren wurde, war eine nicht geschlossene Remoteverbindung. Da gleich meine Frage, wie kann ich nicht geschlossene Remote Verbindungen automatisch nach einer gewissen IDLE Time schliessen lassen?
War das ein Zugriff auf die Remote Access Webseite? Die sollte eigentlich einen 30 minütigen Timeout haben.
Oder meinst du eine Remote Desktop Verbindung?

Gruß
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

Schwabe
Foren-Einsteiger
Beiträge: 23
Registriert: 27. Sep 2010, 11:41

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Schwabe » 5. Okt 2010, 15:33

Hallo Martin,

das war ein Zugriff auf die Remote Access Seite. Es wurde nicht über Signout ausgeloggt und der Remote Access Zugriff wurd erst durch ein deaktivieren des Users beendet. Dies kann nun ein Bug von Vail sein oder von Lightouts. Wenn du logs oder einen Screen der Lightouts Auswertung benötigst sag Bescheid.

Grüßle

Der Schwabe

Benutzeravatar
Martin
Moderator
Beiträge: 9491
Registriert: 11. Sep 2007, 10:51
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Feedback bitte!

Beitrag von Martin » 5. Okt 2010, 16:08

Dann schick mir mal bitte die Logs aus dem Verzeichnis c:\programdata\LightsOut an support at axonet punkt de.

Danke
Martin
Eigenbau mit WSE 2012 R2, HP N40L mit WSE 2012 R2 als Backupserver, HP Microserver Gen8 unter WSE 2016
Entwickler von Lights-Out

CRedel
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 15. Okt 2010, 09:35

Re: Feedback bitte!

Beitrag von CRedel » 15. Okt 2010, 09:50

Hallo Martin,

erstmal vielen Dank für das tolle Addin.
Habe es jetzt eine Woche mit folgenden Komponenten im Test.

Server: von mir modifizierter Tranquil WHS
PC: von mir gebauter PC mit Win 7 64bit
MacBookPro: Win7 64bit in einer Parallels Virtualisierung

Die Installationsprobleme, wie in einem anderen Thread geschrieben, hatte ich auch. Nachdem ich alle aktuellen Windows Updates installiert hatte
und den Rechner neu gestartet hatte, verlief die Installation problemlos.

Ich habe Lightsout mit Standardeinstellungen ( an Server und Client ) im 'Home Server running on demand (automatic)' Modus laufen.
Bis jetzt läuft alles super, die Sicherungen funktionieren, der Server fährt rauf und runter wie er es soll.

Eine Kleinigkeit ist, dass in der Virtualisierung des MacBookPro, der Lightsout Dienst oft nicht automatisch startet und ich Ihn
dann manuell starte. Denke aber, das es an der Virtualisierungssoftware liegt.

Antworten