TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Hier bekommen neue Server-Administratoren ihre Fragen rund um den Einstieg mit Windows-Home-Server beantwortet.
Benutzeravatar
Blackdragon
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 14. Dez 2011, 11:46
Wohnort: Heikendorf

TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Blackdragon » 18. Jan 2014, 18:07

Hallo zusammen!
Ich nutze nun seit über 2 Jahren meinen WHS.
Er ist für die Backups zuständig und dient als Datenspeicher für mein Netzwerk.
Nun bekomme ich demnächst VDSL und ich würde bei einem 10.000 Upload gerne etwas mehr mit dem WHS machen.
Ich habe eine Sat-TV Karte in meinem Windows 7 Rechner die ich gerne in den WHS einbauen würde.
Mein Ziel:
Von unterwegs Sendungen einprogramieren, Aufnahmen anschauen und Live-TV schauen (inklusiv Programmwechsel).
Das ganze dann als Stream.
Gibt es da Möglichkeiten das umzusetzen?
Des Weiteren würde ich den WHS gerne als Mailserver nutzen.
Aktuell nutze ich mehrere Mailpostfächer bei verschiedenen Anbietern.
Die Postfächer sind alle über IMAP eingebunden, ich nutze Outlook 2007
Ich würde gerne einen Mailserver einsetzten der regelmäßig die Posteingänge prüft (am besten einmal pro Minute), neue Mails dann runterlädt und diese dann über IMAP in Outlook anzeigt.
Es soll nach aussen hin für mich und meine Frau genauso aussehen und funktionieren wie bisher, nur mit dem Unterschied dass die Mails nicht mehr im Mailpostfach meines Anbieters liegen, sondern auf dem Server.
Verlange ich zu viel, oder kann man das, möglichst kostengünstig realisieren.
Habt ihr da entsprechende Erfahrungen gesammelt, gerade im Zusamenhang mit VDSL?

Als letzten Punkt würde ich gerne einige Ordner als Netzlaufwerk auf einen PC ausserhalb meines eigenen Netzes einbinden.
Wie sieht es damit aus?
Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

reel
Foren-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 24. Nov 2011, 13:26

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von reel » 19. Jan 2014, 12:26

Vorneweg: ich weiß es nicht ich hab da keine Erfahrung mit.aber ich glaube nicht, das du mit dem gestreamten Live-TV glücklich wirst. Mit was willst du von Unterwegs zugreifen Handy/ Notebook mit 3G oder WLAN? Könnte mir vorstellen, dass man das mit ner VPN Verbindung lösen könnte. Die simuliert ja quasi, das der Rechner im Heimnetz ist. Aber wie gesagt keine Ahnung einfach mal ausprobieren.

D.I.S.C.O.
Foren-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 9. Feb 2012, 10:48
Wohnort: Bochum

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von D.I.S.C.O. » 21. Jan 2014, 07:59

Mit dvblink geht das z.B.

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9900
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von larry » 21. Jan 2014, 09:12

Mit Mediaportal und MPextended geht das auch. Allerdings habe ich das selbst nicht eingerichtet.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Golf4 » 21. Jan 2014, 11:48

Moin moin,
Mit Mediaportal und MPextended geht das auch
Ich hab das MPextended bei mir auf dem WHS zu laufen, aber liveTV habe ich selbst im Hausnetzwerk (WHS u. Client am GB-Switch mit 2m Kabel) nicht richtig hinbekommen.
Ich habe keine Ahnung woran es liegt. Ich weiß nur, daß der WHS beim Streaming in die Knie geht.
Habe gerade ein System am Wickel mit einem i3-4130 der geht beim Streaming übers MPextended in Flash HD auf 95-99% CPU-Last.
Man kann also max. mit Flash medium streamen - und das sieht Sch... aus.
Dann barucht man sicht über Ruckelkino via Internetzugriff schon gar nicht wundern ... . :(
Wenn ich via unc-Pfade und MS-MP oder VLC im Netzwerk HDTV-Streame, langweilt sich die CPU mit 15-20%.
Zur Planung von TV-Sendungen usw. geht es ganz gut, aber LiveTV mit MPextended :nw .

Vielleicht gibts auch andere Lösungen DVB-Viewer ?, 4TR, ... ?
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9900
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von larry » 21. Jan 2014, 12:35

Deswegen wird beim Streaming eigentlich immer ein i5 empfohlen. Die Umwandlung braucht Rechenleistung.
Beim "Streming" über UNC Pfad wird die Datei nicht umgewandelt. Daher auch keine hohe CPU Belastung.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Golf4 » 21. Jan 2014, 13:23

Ok,
so in diese Richtung habe ich auch gedacht. Das ist dann aber auch bald mit Kanonen auf Spazen schiessen. :o
Habe es eigentlich auch nicht dafür installiert, sondern eben nur zur Planung und Kontrolle.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

holzfred
Foren-Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 12. Jun 2008, 16:13
Wohnort: Pforzheim

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von holzfred » 22. Jan 2014, 15:42

Hallo,

ich setze folgenden Rechner im Netz ein:

ASUS P8Z77-M - INTEL i3-3225 - 8GB - INTEL X25-M SSD 80 GB - 7 x 2TB WD20-EARS - WHS 2011 - 2 x DD Duoflex DVB-C + CI Octopus - DVBLink 4.6.0.- DELTACAM - HDHomeRun 2 Tuner

Damit versorge ich 4 MCE Clienten im GB-Lan und schaue fern auf jedem Rechner ausserhalb in HD Qualität. Manko... DVBLink überträgt kein AC3 nach draussen auf Web Clienten, sondern nur auf die zum Programm gehörenden Apps IOS und Android.

Die Belastung beim Streamen im Heimnetz bei Zugriff aller Clienten pegelt sich auf 25% ein. Selbst mit Zugriff mit 3 IOs Geräten bleibt der Rechner unter 50% CPU. Im Hotel über Hotspot gekoppelt programmiere ich mit dem DVBLink Clienten alle Aufnahmen oder sogar per Remote Potato den MCE Rechner im Wohnzimmer. EPG wird übertragen und sogar Bilder erscheinen zur Sendung.

Ich kann mir TV ohne diese Instrumente ehrlich gesagt gar nicht mehr anders vorstellen.
IMG_2598.PNG
Aktuelles EPG
IMG_2598.PNG (171.23 KiB) 2854 mal betrachtet
IMG_2596.PNG
EPG Sendungsdetails
IMG_2596.PNG (183.91 KiB) 2854 mal betrachtet
IMG_2600[1].PNG
Aktuelle Sendung vom Server zu Hause
IMG_2600[1].PNG (1.03 MiB) 2854 mal betrachtet
SERVER: Inter Tech 4U 4450-TFT - MSI Z170A-Pro - INTEL i5-6600 - 32GB - SAMSUNG M.2 Evo 970 500 - 4 x 10TB WD100-EFAX - Server 2016 Ess. - 2 x DD Duoflex DVB-C2 + CI Octopus - TV-Mosaic- DELTACAM Ver 2 - Ubiquiti Unifi Switch PoE US 24 - 4 x Ubiquiti Unifi AP AC Pro
HAUSAUTOMATION: JB-Media LM-Air, Intertechno Aktoren für Jalousien und Beleuchtung und Rechnerkontrolle.
Sonstiges: Samsung GQ65Q6FNGT - Teufel LT 5.1 Atmos - Harmony SmartControl+Touch - MS Sourface Pro Book
Kabelbetreiber/Internet: Kabel BW - 3-Play 100MBit - ISDN, FritzBox 6590

Wulfman
Foren-Einsteiger
Beiträge: 23
Registriert: 21. Jan 2014, 10:23

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Wulfman » 22. Jan 2014, 16:17

zum Thema Live-TV wurde ja schon genug gesagt ... bedenken solltest du noch das 10Mbit bei HD auch nicht mehr die Welt sind. ZDF-SD hatte via Kabel damals schon ca. 8-10Mbit gehabt (war immer ein Abenteuer ZDF mir der dbox2 ins LAN zu streamen [die hat nur 10Mbit-LAN]. Daher würde das nur mit Entsprechenden Umrechnen möglich sein - kostet ressourcen. Details weiß ich aber nicht - nie mehr mit beschäftigt ;)

Aber zu deinem anderen Thema:
Blackdragon hat geschrieben: Des Weiteren würde ich den WHS gerne als Mailserver nutzen.
Aktuell nutze ich mehrere Mailpostfächer bei verschiedenen Anbietern.
Die Postfächer sind alle über IMAP eingebunden, ich nutze Outlook 2007
Ich würde gerne einen Mailserver einsetzten der regelmäßig die Posteingänge prüft (am besten einmal pro Minute), neue Mails dann runterlädt und diese dann über IMAP in Outlook anzeigt.
Es soll nach aussen hin für mich und meine Frau genauso aussehen und funktionieren wie bisher, nur mit dem Unterschied dass die Mails nicht mehr im Mailpostfach meines Anbieters liegen, sondern auf dem Server.
Verlange ich zu viel, oder kann man das, möglichst kostengünstig realisieren.
Das Problem bei der Lösung ist das Versenden der Mails. Über welches Postfach soll das laufen? Im Outlook hast du nur ein Postfach. Bekommst du also Mail über "meineshopping-adresse@domain.tld" und möchtest auch genau mit der Absendeadresse antworten, wird es schwer. Klar kann man je nach Client den Absender "faken" aber genau das macht dann auch so mancher Spamschutz nicht mit ....

Hab sowas vor zeiten auch schon mal vorgehabt ... Exchange-Clones gehabt - aber wie gesagt: bei 4-5 Postfächern die ich gesammelt abgerufen habe, hatte ich nur ein postfach zum Versenden und das wollte ich nicht.

Benutzeravatar
Blackdragon
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 14. Dez 2011, 11:46
Wohnort: Heikendorf

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Blackdragon » 26. Jan 2014, 12:51

Danke für die Anregungen!
Ich bin gerade dabei den WHS umzubauen, anderes Board, TV Karte.
Ich hoffe das ich das ohne Neuinstallation hinbekomme.
Zu dem Thema Mailserver:
Das Programm sollte von allen Postfächern die Mails abholen und auf dem Server in je ein seperates postfach ablegen.
Dann könnte ich in Outlook alle Postfächer einzeln abrufen und auch mit allen Mailadressen antworten.
Oder sehe ich das falsch?

holzfred
Foren-Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 12. Jun 2008, 16:13
Wohnort: Pforzheim

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von holzfred » 27. Jan 2014, 06:52

Es gab mal von avm den Ken. Der hat genau das gemacht, was du wolltest. Aber die Mails, die er geholt hat waren natürlich wegen smtp nicht mehr unterwegs zu empfangen. Wenn du das richtig machen möchtest und imap verlassen willst, dann bleibt dir nur ein exchange Server auf den du dann von unterwegs auch zugreifen kannst. Ich bleibe bei imap Konten. Denn für 8 Adressen im Büro ist Exchange für mich der Overkill auch in finanzieller Hinsicht. Es gibt natürlich auch noch ne Möglichkeit dass du einen Rechner die Mails per smtp holen lässt und die anderen sind als imap angemeldet. Dann haben alle die Mails und der eine rechnet macht den Server leer.
SERVER: Inter Tech 4U 4450-TFT - MSI Z170A-Pro - INTEL i5-6600 - 32GB - SAMSUNG M.2 Evo 970 500 - 4 x 10TB WD100-EFAX - Server 2016 Ess. - 2 x DD Duoflex DVB-C2 + CI Octopus - TV-Mosaic- DELTACAM Ver 2 - Ubiquiti Unifi Switch PoE US 24 - 4 x Ubiquiti Unifi AP AC Pro
HAUSAUTOMATION: JB-Media LM-Air, Intertechno Aktoren für Jalousien und Beleuchtung und Rechnerkontrolle.
Sonstiges: Samsung GQ65Q6FNGT - Teufel LT 5.1 Atmos - Harmony SmartControl+Touch - MS Sourface Pro Book
Kabelbetreiber/Internet: Kabel BW - 3-Play 100MBit - ISDN, FritzBox 6590

Benutzeravatar
Blackdragon
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 14. Dez 2011, 11:46
Wohnort: Heikendorf

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Blackdragon » 27. Jan 2014, 18:07

Genau so soll es laufen!
Der WHS holt von allen Konten die Mails ab, speichert diese Postfach für Postfach und ich greife mit dem PC oder Handy über IMAP auf die Postfächer die auf dem WHS liegen ab.
Habe gestern ein neues Board eingebaut, natürlich lief der WHS danach nicht mehr und ich musste das OS neu installieren.
Sobald ich damit fertig bin werde ich zuerst die TV Karte testen, am WE dann die Leitungen von der Sat Schüssel neu verlegen.
Dann geht es an eine Mail Lösung.

Werde weiter berichten :-)

Requiem
Foren-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 20. Dez 2011, 13:05

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Requiem » 27. Jan 2014, 18:53

Ich habe auf meinem WHS2011 eine DVB-S Dual Tuner-Karte und nutze die sowohl zu Hause als auch unterwegs mit Mediaportal.
Ist extrem einfach einzurichten. Die genannten Leistungseinschränkungen kann ich nur bedingt bestätigen; ich hatte 2 Jahre lang einen Celeron im Server und damit war Live-TV via Flash in einigermaßen schaubarer Qualität machbar (Notebookbildschirm). Mit dem aktuell verbauten i5 ist HD kein Problem.
Dazu gibt es auch noch frontends für Android und iOS (wobei ich letzteres nicht nutze, da keine entsprechenden Geräte).
Programmieren ist damit auch kein Thema, und es gibt Addins für den Mediaportal TV Server, die die Zusammenarbeit mit LightsOut ermöglichen, sprich: der Server wacht für eine geplante Aufnahme automatisch auf und fährt automatuisch wieder runter. Funktioniert hervorragend.

(Falls du WSUS auf dem Server nutzt, melde dich nochmal, da gibts noch ein Problem mit der Kompressionsbibliothek, die WSUS mitbringt, wenn man WebMediaPortal einsetzt, wenn man das nicht weiss, wird man wahnsinnig).

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Golf4 » 29. Jan 2014, 15:38

Falls benötigt, habe ich noch einen AVM-KEN!3 hier rumzuliegen.
Hatte ich mal als ISDN-Proxy, lief unter Server2003.
Bedarf?
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Blackdragon
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 14. Dez 2011, 11:46
Wohnort: Heikendorf

Re: TV-Karte im WHS -> Live TV über Internet?

Beitrag von Blackdragon » 29. Jan 2014, 19:42

Ich habe mir jetzt erstmal DVBLink installiert, das Konfigurieren fand ich doch recht aufwendig.
Aber: ich kann im Heimnetz über Webbrowser und iphone Live Fernsehen.
Bin gerade dabei mir ein EPG einzurichten.
Problem: Die Hardware macht das nicht mit.
Hatte das Mainboard gegen ein etwas leistungsfähigeres ausgetauscht (ehemals in einem PC verbaut), aber da ist zu wenig Speicher drauf (2GB), die Netzwerkkarte läuft gerade mal mit 100MB.
Ist aktuell auch nur ein Test, kostet mich nur Zeit, kein Geld.
Aber ich werde, wenn alles so läuft wie ich es mir wünsche, nochmal die Hardware austauschen.
Ordentliches Board, schneller Prozessor und mind. 8GB Speicher.
AVM-KEN!3 hört sich interessant an. Danke für das Angebot, was möchtest du denn dafür haben?

Antworten