Nextcloud in WHS

Allgemeine Themen rund um WHS2011 (vormals Codename Vail).
Antworten
leon22
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 18. Okt 2016, 17:05

Nextcloud in WHS

Beitrag von leon22 » 28. Dez 2018, 20:12

Hi, wenn es doch der falsche bereich sein sollte, dann bitte verschieben ...

Frage, hat jemand bereits auf der whs 2011 version nextcloud installiert ohne VM ... oder mit VM ... wie ist die performance und was ist zu bedenken ??

hab bisher nur gesehen das owncloud vorläufer war , aber soll woll nicht mehr lang der support laufen.


suche was stabiles was am besten ohne VM läuft .....

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1149
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von JoachimL » 28. Dez 2018, 21:00

Hallo Leon,
Was spricht denn gegen eine VM z.B. auf Hyper-V?
Ich hab diverse *X Lösungen auf Hyper-V oder Windows 10 Pro im Einsatz, Performance war bisher kein Problem - und ich würde das immer einer bare-metal-Installation von *X vorziehen.
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
NobisSoft
Foren-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 11. Jan 2010, 10:10
Wohnort: Im kühlen Norden
Kontaktdaten:

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von NobisSoft » 29. Dez 2018, 13:04

Also ich benutze Nextcloud12 auf einem normalen Hoster. Dort läuft dann Synch mit Kontakten, Kalender und Dateisicherung sowie Synch mit meiner Handyscanner App, damit ich meine Scanns gleich als PDF per Synch auf dem Rechner habe. Für persönliche Daten habe ich die App Passman installiert verschlüsselt alle Daten automatisch. Hierfür gibt es auch eine FF App damit die Zugangsdaten auf diversen Webseiten gleich in die Cloud gesichert werden. Die V12 läuft entgegen den anderen Krüppelupdates von Nextcloud stabil und Externe Laufwerkseinbindung (FTP und Googledrive) klappt noch entgegen bei V13.

Da die Kommunity (Schleimer und Nichtskönner) von Nextcloud keine Kritik im Forum zulassen, bin ich dort nach erheblicher berechtigter Kritik meinerseits an V13 und V14 und Updatepolitik der Betreiber rausgeflogen :-) beziehungsweise selber gegangen. Trotzdem benutze ich die Nextcloud weiterhin da keine Alternative, mit der Hoffnung das es eine Besserung in Zukunft gibt und einem nicht immer alle Daten bei einem Update flöten gehen.
WHS: 1x HP MediaSmart EX470-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) PP3 - WHSv1
Datenspeicher: 1x HP DataVault 510-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) - OpenMediaVault
BackUp: 3x HP MediaVault Pro mv5020/5120 (je 2xPlatten a 1TB) Raid1
Netzwerk: 2x HP Envy6, 2x HP Mini 300, 2x HP Elitepad900
Notstromsicherung: HP USV750, HP USV1500
Betriebsysteme: WinVista,Win7Pro,Win8,Win8.1Pro,Win10Pro,Linux Mint17LTS,Android
WLAN: GalaxyTab2 10.1, GalaxyTab7.7, GalaxyS5Mini, GalaxyS7Edge
Drucker: HP Officejet 5610, HP Laserdrucker CM1312NFI, HP Photosmart 475, Brother QL500
Zubehör: 3x IP Webcam, PS3, 2x PSP/PSVita und PSPGo, Wetterstation WS-2300

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1149
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von JoachimL » 29. Dez 2018, 20:15

NobisSoft hat geschrieben:
29. Dez 2018, 13:04
... benutze ich die Nextcloud weiterhin da keine Alternative
das hängt natürlich sehr davon ab, welche Anwendungen oder Funktionen einem wichtig sind. Für Email, Kalender, Kontakte ist m.E. mailcow-dockerized deutlich besser (insbesondere weil EAS tut). Statt Passman läuft bei mir keypass auf einem (virtuellen) Windows das per Guacamole oder VPN und RDP erreichbar ist. Auch webdav erbringen zwei Windowssysteme...
Das schöne an virtuellen Systemen ist, dass ich die m.E. besten Lösungen kombinieren kann.
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

leon22
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 18. Okt 2016, 17:05

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von leon22 » 30. Dez 2018, 18:36

Ok, danke für eure Meinung.

Dann würde mir noch die Frage kommen :

Vm oder gleich Linux aufsetzt

Ich habe 2 Acer stehen was das ganze nicht groß umständlich macht.

Zur Zeit ist einer als massenspeicher und der andere nur Deko.

Plan ist für den 2. :

Er soll als Backup Server sowie als private Cloud für Fotos und Videos sowie Dokumente.

Jetzt möchte ich aber weiterhin die LED Lampen nutzen und auch das autobackup was mit whs Standart ist.

Daher die Frage, wie verhält sich whs wenn ich da Virtual Box laufen lasse, und wie wäre es sinnvoll die Verbindung von nextcloud über die vm zu erstellen?

Wie schaut es bei einem Neustart aus vom System, ..... Frauchen ist nicht so viel am System daher sollte abgesichert sein, das alles sauber läuft und bei nem Reboot alles wieder läuft ohne alles per Hand starten zu müssen

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1149
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von JoachimL » 30. Dez 2018, 19:20

leon22 hat geschrieben:
30. Dez 2018, 18:36
Vm oder gleich Linux aufsetzt ... Virtual Box laufen lasse
Wie schon geschrieben, Backup von Linux - Sorry, das ist im Vergleich zu Windows ein Chaos und meiner Meinung nach nichts für Anfänger - von Verschlüsselung mal ganz zu schweigen (spätestens dann macht Deine Frau nix mehr). Und ich unterstelle natürlich dass Dir Deine Daten so wichtig sind, dass Du ein Backup machen willst und Verschlüsseln sollte man auch (spätestens wenn es nicht um rein private Daten geht)...
Virtual Box verhält sich m.E. deutlich schlechter als Hyper-V. Insbesondere kann man bei Hyper-V ohne Zusatztools einstellen was beim runter- und hochfahren passieren soll (bei mir Sichern, Starten), und die Konsole ist einfach viel, viel besser.
leon22 hat geschrieben:
30. Dez 2018, 18:36
...Acer...Er soll als Backup Server sowie als private Cloud für Fotos und Videos sowie Dokumente.
Vergiss es, der Prozessor kann Virtualisierung nicht, und mit dem Prozessor und 2GB wirst Du auch ohne Virtualisierung nicht viel Spaß haben. Ja, auf der Website von nextcloud steht Minimum 128MB, empfohlen 512MB - ja, man kann sich das antun... aber muss man?
Wenn Du nur Dokumente teilen willst - warum dann nicht per WebDAV und Windows?
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

leon22
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 18. Okt 2016, 17:05

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von leon22 » 1. Jan 2019, 13:21

Hat jemand schon funambol getestet auf dem Acer easystore?

Gibt es ggf eine Anleitung?

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1149
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von JoachimL » 1. Jan 2019, 15:43

ich glaube es wäre zielführender, wenn Du mal darstellen würdest was Du eigentlich erreichen willst. Dann kann man Dir vielleicht Hinweise geben welche Software passt und ob jemand damit Erfahrung hat. Und vielleicht verrätst Du auch was Du schon ausprobiert hast, welche Vorkenntnisse Du hast, welche Erwartungen, was Du bereit bist an Tagen oder Geld zu investieren...
Auf meine Frage warum nicht webdav hast Du nicht geantwortet..
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
NobisSoft
Foren-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 11. Jan 2010, 10:10
Wohnort: Im kühlen Norden
Kontaktdaten:

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von NobisSoft » 1. Jan 2019, 19:20

Nur der guten Ordnung halber sei hier noch als Email- und Netzwerkverteiler der JANA Server genannt. Hatte ich Jahrelang als Verteiler im Netzwerk laufen und war sehr zufrieden.
WHS: 1x HP MediaSmart EX470-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) PP3 - WHSv1
Datenspeicher: 1x HP DataVault 510-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) - OpenMediaVault
BackUp: 3x HP MediaVault Pro mv5020/5120 (je 2xPlatten a 1TB) Raid1
Netzwerk: 2x HP Envy6, 2x HP Mini 300, 2x HP Elitepad900
Notstromsicherung: HP USV750, HP USV1500
Betriebsysteme: WinVista,Win7Pro,Win8,Win8.1Pro,Win10Pro,Linux Mint17LTS,Android
WLAN: GalaxyTab2 10.1, GalaxyTab7.7, GalaxyS5Mini, GalaxyS7Edge
Drucker: HP Officejet 5610, HP Laserdrucker CM1312NFI, HP Photosmart 475, Brother QL500
Zubehör: 3x IP Webcam, PS3, 2x PSP/PSVita und PSPGo, Wetterstation WS-2300

leon22
Foren-Einsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 18. Okt 2016, 17:05

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von leon22 » 3. Jan 2019, 18:18

JoachimL hat geschrieben:
1. Jan 2019, 15:43
ich glaube es wäre zielführender, wenn Du mal darstellen würdest was Du eigentlich erreichen willst. Dann kann man Dir vielleicht Hinweise geben welche Software passt und ob jemand damit Erfahrung hat. Und vielleicht verrätst Du auch was Du schon ausprobiert hast, welche Vorkenntnisse Du hast, welche Erwartungen, was Du bereit bist an Tagen oder Geld zu investieren...
Auf meine Frage warum nicht webdav hast Du nicht geantwortet..
Gruß Joachim
zu webdav : habe ich bisher nur kurz überflogen, und schien nicht das zu sein, was ich mir vorstelle.

was ich erreichen will : ich möchte gerne meinen 2. acer easystore dazu verwenden , das meine frau sowie ich , uns nicht jedes bild oder video hin und her schicken müssen, sondern alles auf den server ( am liebsten mit cloudtool ) übertragen von den mobilen geräten.
Meine frau schiebt ihre sachen immer auf nen stick, und bei mir wird die sammlung an externen platten immer größer, was auch langsam ein ende haben muss. ( leider ist bei mir auf den platten mehr anderer kram wo fotos und videos recht schnell unter gehen )

was hab ich bisher probiert : im ganzen bisher noch nix, da die leistung so nicht der hammer ist vom acer im serienzustand. auf meine externe server möchte ich das ganze nicht aufsetzen, da ich gerne meiner frau das ganze so einfach wie möglich machen möchte, um auch ohne mich an die sachen zu kommen.
Linux ist nicht das problem aufzusetzen um nextclod aufzulegen, nur würde ich gerne WHS beibehalten, da dort halt die domainregistrierung recht klasse ist, und das ganze auch wieder besser für meine frau wäre.

geld Investieren: warum ? es gibt bisher mir bekannt, 3 cloudtools die opensource sind. wieso dann noch für kostenpflichtige sachen was raus hauen....... ( nicht böse oder falsch verstehen, aber ich hab bisher mehr gute erfahrungen mit opensource gemacht anstatt mit kostenfressertools

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1149
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von JoachimL » 3. Jan 2019, 19:18

leon22 hat geschrieben:
3. Jan 2019, 18:18
geld Investieren: warum ? es gibt bisher mir bekannt, 3 cloudtools die opensource sind. wieso dann noch für kostenpflichtige sachen was raus hauen....... ( nicht böse oder falsch verstehen, aber ich hab bisher mehr gute erfahrungen mit opensource gemacht anstatt mit kostenfressertools
Ich arbeite auch viel mit OpenSource (z.B. Samba), aber wenn ich eines gelernt habe, dann dass man in den Betrieb kostenloser Software oft viel Zeit stecken muss (nicht zufällig finanzieren viele Unternehmen ihren Beitrag bei OpenSource mit Dienstleistungen die sie für Geld anbieten). Hätte ich statt Samba Active Directory von Microsoft genommen, hätte mich das zwar 500€ gekostet, dafür aber einige Wochen Arbeit erspart. Und wenn Du dann auch noch an der Hardware sparst, werden die Wartezeiten länger. Stell Dir vor Du installierst die drei Opensourcelösungen nacheinander, da kommt einiges an Wartezeit auf Dich zu. Da würde ich mir schon mal einen leistungsfähigeren Server gönnen (wobei auch Windows 10 Pro durchaus als Server in Frage kommt).
leon22 hat geschrieben:
3. Jan 2019, 18:18
zu webdav : habe ich bisher nur kurz überflogen, und schien nicht das zu sein, was ich mir vorstelle.
Schade... Dein Acer kann WebDAV, musst Du nur konfigurieren (wobei eigentlich solltest Du den WHS 2011 nicht mehr ins Internet lassen). Auch unter *x findest Du WebDAV Server, allerdings sind Berechtigungen da oft ein Problem - das muss bei zwei Personen die alles teilen aber kein Problem sein.
leon22 hat geschrieben:
3. Jan 2019, 18:18
was ich erreichen will : ich möchte gerne meinen 2. acer easystore dazu verwenden , das meine frau sowie ich , uns nicht jedes bild oder video hin und her schicken müssen, sondern alles auf den server ( am liebsten mit cloudtool ) übertragen von den mobilen geräten.
Meine frau schiebt ihre sachen immer auf nen stick, und bei mir wird die sammlung an externen platten immer größer, was auch langsam ein ende haben muss. ( leider ist bei mir auf den platten mehr anderer kram wo fotos und videos recht schnell unter gehen )
Es gibt eine reihe Sync-Apps die WebDav unterstützen. Musst halt mal ausprobieren welches den WAF hat...
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen.
Bei mir laufen drei Dell T20, teils mit Hyper-V-2016 (noch, 2019 in Planung), teils mit Windows 10 Pro. Einer läuft 7*24 und stellt u.a. Mailcow-Dockerized und einen Samba-Domain-Controller bereit. Klingt vielleicht seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig und konsistent gesichert werden - beides sonst unter Linux schwierig bis unmöglich.
Die anderen dienen der Softwareentwicklung und als Backup-Server - eigene Software.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

Benutzeravatar
NobisSoft
Foren-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 11. Jan 2010, 10:10
Wohnort: Im kühlen Norden
Kontaktdaten:

Re: Nextcloud in WHS

Beitrag von NobisSoft » 4. Jan 2019, 09:27

Hallo leon22, nach deinen Angaben ist definitiv Nextcloud angesagt. Alles andere ist eine Milchmädchenrechnung. Für mich war es billiger im Internet einen Hoster mit Nextcloud zu betreiben, als alles selber zu machen und noch die Stromkosten zu bezahlen. Ich bin dann bei Lima-City.de (es gibt aber auch noch andere Anbieter) hängengeblieben, da die Preise moderat und der Support 1.klassig ist. Es gibt jeden Tag eine Backupfunktion, falls mal etwas schief geht, ist der Vortag in einigen Minuten wiederhergestellt.
Also Internetanbieter und Nextcloud ist die Lösung deines Problemes.
Gruss Nobissoft
WHS: 1x HP MediaSmart EX470-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) PP3 - WHSv1
Datenspeicher: 1x HP DataVault 510-AMD64LE1640 2,7GHz-2GB RAM (4xPlatten a 500GB) - OpenMediaVault
BackUp: 3x HP MediaVault Pro mv5020/5120 (je 2xPlatten a 1TB) Raid1
Netzwerk: 2x HP Envy6, 2x HP Mini 300, 2x HP Elitepad900
Notstromsicherung: HP USV750, HP USV1500
Betriebsysteme: WinVista,Win7Pro,Win8,Win8.1Pro,Win10Pro,Linux Mint17LTS,Android
WLAN: GalaxyTab2 10.1, GalaxyTab7.7, GalaxyS5Mini, GalaxyS7Edge
Drucker: HP Officejet 5610, HP Laserdrucker CM1312NFI, HP Photosmart 475, Brother QL500
Zubehör: 3x IP Webcam, PS3, 2x PSP/PSVita und PSPGo, Wetterstation WS-2300

Antworten