Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Allgemeine Themen rund um WHS2011 (vormals Codename Vail).
Antworten
Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Golf4 » 21. Sep 2016, 07:00

Hallo auch,
wollte mit meinen Daten vom WHS2011 auf einen Win7-PC umziehen.
Sprich die Festplatten vom WHS (Serverordner) in einen Win7 PC einbauen.
Habe ich mit der ersten gemacht - da wird sie als leer und nicht initialisiert erkannt!! :o
Habe Gott sei Dank noch eine gesyncte HDD von dieser als Backup - sind die Daten jetzt wech??

Könnte auch den WHS wieder zurücksichern und die daten irgendwie freigeben, damit ich diese dann in Win-7 wiederfinde ?

Danke für die Hilfe!
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Golf4 » 21. Sep 2016, 09:51

Moin,
habe jetzt WHS2011 zurückgesichert und die HDD wieder eingebaut.
Leider steht die jetzt als unzugeordneter Datenträger in der Datenträgerverwaltung.
Jetzt bekomm ich langsam Angst die anderen festplatten auch wieder dranzuhängen.
Also ich habe folgendes gemacht:
1. SSD mit WHS2011 gesichert (1x mit internem Backup, 1x OO-DI-10 forensisch)
2. im Bios alle 5 Festplatten deaktiviert
3. Win7 auf die SSD
4. im Bios die 1. HDD wieder aktiviert
5. Win7 hochgefahren - wird als nicht initialisiert erkannt
6. neu gebootet - immer noch als nicht zugeordnet in der Stemverwaltung
7. Angst bekommen .....
8. WHS2011 wieder zurückgesichert
9. 1. HDD immer noch als nicht zugeordnet
wenn ich jetzt mache ... neues einfaches Volumen - wird die HDD dann formatiert? :oops:
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20886
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Nobby1805 » 21. Sep 2016, 10:28

Sind/waren das ganz "normale" Platten ... Basis ... MBR ... am SATA-Controller ?
Nicht initialisiert heißt doch normalerweise, dass kein (richtiger) MBR gefunden wurde ... und dann fragt er doch ob er initialisieren soll ... die Möglichkeit ein neues Volume einzurichten ist dann doch der nächste Step nachdem die Platte initialisiert worden ist ... und JA, dabei wird sie formatiert

Also bei mir habe ich etwa das was du gemacht hast im virtuellen Testsystem nachvollzogen ... klappt alles ... was ist bei dir das Besondere ??

PS ich kann mich schwach erinnern, dass das Problem der nicht initialisierten Platte hier schon mehrfach diskutiert worden ist, aber war das bei WHS2011?? Man müsste in genau diesem Zustand mal die ersten Sektoren der Platte dumpen um zu sehen was dort passiert ist ...
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Golf4 » 21. Sep 2016, 10:53

Ich denke das ist die HD mit dem "Serverordner" wo die Freigaben für die User drauf liegen.
Also ich habe 2x3TB und 2x2TB im WHS.
Die erste ist immer die wo ein Serverordner mit Unterordnern mit Freigaben der Clienten drauf sind.
Die jeweils 2. HDD ist die Backup-HDD via Sync ohne Freigaben.
Ich denke das hat was mit den Rechten zu tun.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20886
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Nobby1805 » 21. Sep 2016, 11:16

Also meine Fragen hast du nicht direkt beantwortet ;) ... ich vermute mal, das es Basisdatenträger sind aber bei 3 TB wird es vermutlich GPT und nicht MBR sein, tritt das Problem denn mit der 2 oder der 3 TB auf ? (3 TB kann ich simuliert nicht testen)

Ob auf der Platte Freigabe sind oder nicht, die administrativen Freigaben gibt es eigentlich immer, sollte nichts ausmachen und m.E. hat es nichts mit Rechten zu tun

Laut deinem 2. post vermute ich, dass es im Schritt 5 passiert ist ... welche W7-Version hast du denn installiert ?
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1703
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Golf4 » 21. Sep 2016, 12:21

sorry, alle Platten sind GPT.
alle am Sata
0=120GB-SSD-Win7 SP1 - alles updates
der Rest auf die nächsten restlichen 5 Ports.
die betreffende ist eine Seagate 3TB an Port1, die anderen WD-Red.

Ja Platte ist da aber als:
Datenträger 1 "nicht zugeordnet"
Aber ich habe jetzt WIN7 zurückgesichert und die anderen HDD nacheinander im Bios aktiviert.
Komischerweise kann ich die anderen alle sehen.
OK - ich mach die "nicht zugeordnete" platte und kopiere das Backup zurück.
Was soll ich jetzt noch lange rumeiern...
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9853
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von larry » 21. Sep 2016, 14:13

Ist das eine Seagate NAS oder eine Seagate Desktop? Bei mir haben sich schon ein paar Seagate Desktop Platten mit 3 Tb auf diese Art verabschiedet.

Zuerst solltest du die Smart Parameter prüfen. Wenn diese noch ok sind, kannst die die Platte neu formatieren. Dabei solltest du auf die Schnellformatierung verzichten. Wenn die Platte defekt ist, wird die Formatierung scheitern.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Umzug mit Daten von WHS auf Win7

Beitrag von Golf4 » 21. Sep 2016, 18:46

Hi,
nein ist eine NAS, smartwerte und diverse Testprogramme sagen alles OK! :nw :
https://geizhals.de/seagate-nas-hdd-3tb ... 47684.html
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Antworten