Logs u. Reports putzen ?

Allgemeine Themen rund um WHS2011 (vormals Codename Vail).
Antworten
Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Logs u. Reports putzen ?

Beitrag von Golf4 » 28. Okt 2015, 21:09

Hallo auch,
auf der Suche nach Speicherfressern habe ich mal mit dem Explorer++ die fetten Ordner im WHS gesucht.
1. Im Ordner WER und ein paar unterordner tiefer liegt z.B. der Ordner "ReportQueue" mit zig Dateien -- 800MB
2. Ordner winsxs, dort liegen wohl die ganzen Treiberpakete für Hardware die ich nicht habe -- 13,8GB
3. Windows Server LOGS -- 400MB

Gibts von WHS irgendein Reinigungdienst o.ä?
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 20961
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Logs u. Reports putzen ?

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2015, 23:26

zu 2) soweit ich das weiß liegen dort nur verlinkte Versionen von Dateien die für die Verwaltung von unterschiedlichen Versionen verwendet werden ... durch die Verlinkung wird letztlich gar kein Platz belegt ... dazu gibt es jede Menge Beschreibungen im Netz ...

zu 1-3) ich würde von allen (mindestens vielen) derartigen Dateien die Finger lassen wenn nicht 100% klar ist wofür diese benötigt bzw. nicht benötigt werden ... und da MS ja alles vorbildlich dokumentiert ;-) ist das i.d.R. nicht der Fall
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 16 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 HP G 5230, Win 10 Pro 1809
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

jsysde

Re: Logs u. Reports putzen ?

Beitrag von jsysde » 29. Okt 2015, 19:03

N'Abend.

Zum einen: Wen interessieren heute noch 15GB?
Solange dir die Platte nicht komplett voll läuft, machen diese Daten dein System weder langsamer noch anfälliger. Entsprechend bringt das Löschen gar nichts.

Weiter im Text:
WER => Windows Error Reporting; kann man zwar aufräumen, wird aber automatisch wieder neu angelegt.
WINSXS => Finger weg; die Größe stimmt nicht, wenn du sie mit dem Windows-Explorer anzeigen lässt, der erkennt die Junctions nicht (korrekt) an
Logs => Kann man i.d.R. löschen (solange es keine Transaktionslogs sind; davon gibt's aber unter WHS2011 eigentlich keine), aber 400MB?!?

Cheers,
jsysde

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: Logs u. Reports putzen ?

Beitrag von Golf4 » 30. Okt 2015, 08:31

OK,
Danke für die Antworten.
Mit meinem gefährlichen Halbwissen lass ich lieber die Finger da wech.... ;)
Naja von meinen 64GB (SSD) sind nur noch 20 frei - da muß man schon mal schauen wenn was vollläuft 8-)
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

jsysde

Re: Logs u. Reports putzen ?

Beitrag von jsysde » 30. Okt 2015, 22:22

N'Abend.

Ok, 64GB sind auch sehr knapp bemessen.
Um die Ordnerbelegung genauer auzuschlüsseln, schau dir mal WinDirStat an:
http://windirstat.info/

Die portable Version reicht. Aber "Als Administrator" ausführen beim Starten, sonst werden die Systemverzeichnisse nicht (korrekt) aufsummiert.

Und anhand der Ergebnisse von WinDirStat kann man dann auch deutlich besser abschätzen, was wirklich gelöscht werden kann.

Cheers,
jsysde

Antworten