Hilfe! Nach Win10 Update 20H2: Nichts geht mehr > GELÖST!

Allgemeine Themen rund um WHS2011 (vormals Codename Vail).
Antworten
HeikoM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18. Apr 2021, 17:12

Hilfe! Nach Win10 Update 20H2: Nichts geht mehr > GELÖST!

Beitrag von HeikoM » 18. Apr 2021, 18:01

Hi,

ich habe meinen WHS 2011 durch alle Tücken der letzten 10 Jahre am Leben erhalten, weil ich die Backung-Lösung sowie das File-Sharing in meinem kleinen halb privaten, halb beruflich genutzten Home-Office-Netzwerk einfach genial finde. Aber nach dem Update auf 20H2 packt mich gerade die Verzeiflung, und weil ich auch nur mit Windows-Halbwissen ausgestattet und kein Freak bin, hoffe ich, jemand kann helfen ...

Auf den PCs, die auf 20H2 umgestellt worden sind (beide Win 10 Pro), funktioniert der Connector nicht mehr. Trotzdem sind die Shared Drives noch da. Es war 2 Tage lang fast unmöglich, sich per RDP auf dem Server anzumelden - ob ein Zusammenhang besteht? Keine Ahnung.

Auf den Clients läßt sich https:/<addresse>/Connect nicht aufrufen - es ist ein Chiligreen Advanced Server, ob ich es über den Namen cGWHS oder die IP-Adresse versuche, macht keinen Unterschied. Ich bekomme beim Verbindungsaufbau einen Zertifikatsfehler, habe das Zertifikat in den Trusted Root übernommen, aber beim Verbindungsversuch bleibt es bei einem Fehler Http 404.

Ich habe einige Forenbeiträge durchsucht, hier und woanders, und bin auf das Problem gestoßen, dass wohl die Client-Services, die für die Funktion erforderlich sind, weg sind. Das Verzeichnis C:\Program Files\Windows Server\bin ist komplett leer. Auf meinem Firmen-Notebook, Win 10 Enterprise, noch vor 20H2, ist hier noch alles da, und alles funktioniert.

Ein weiteres Problem ist der Server; wenn ich mich per RPD anmelde, habe ich praktisch keine CPU- und Speicherauslastung, aber alles läuft unendlich langsam, es dauert Minuten, z.B. nur den Windows Explorer zu starten. Ich habe aufgrund einer Nachricht, dass Windows Update fehlgeschlagen ist, gesehen, dass seit Jahren versucht wird, KBKB915597 zu installieren - es schlägt jedes mal fehl. Anderes Updates funktionieren anscheinend.

Mir ist klar, dass ich Euch hier mehr oder weniger unzusammenhängende Brocken hinwerfe, aber vielleicht könnt ihr helfen ...

Danke schon mal!
Heiko
Zuletzt geändert von HeikoM am 21. Apr 2021, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NobisSoft
Foren-Mitglied
Beiträge: 481
Registriert: 11. Jan 2010, 10:10
Wohnort: Im kühlen Norden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Nach Win10 Update 20H2: Nichts geht mehr

Beitrag von NobisSoft » 19. Apr 2021, 08:48

Hallo, schonmal deinstallation und neuinstalltion versucht? KBKB915597,vielleicht die Updatedatei per Hand installieren versuch. Noch eine Möglichkeit einfach warten, Miniweich ändert das vlt in einer der nächsten Updates.
Allerdings würde ich dir raten, dich von den Altlasten (wir wissen ja wie Microsoft mit alter Software umgeht) zu verabschieden und dir OpenMediaVault zu installieren. Ich bin ebenfalls enttäuscht da ich WHSv1 sehr gut fand, gerade im Homeofficebereich und die Wiederherstellung war einfach nur gut, allerdings war das Produkt zu gut, deshalb muss wieder Scheisse her. Aber wie man hier der Küste sagt, wat mut dat mut!
WHS R.I.P.: 1x HP Datavault x312 - (3xPlatten a 500GB) mit OpenMediaVault (Datenverarbeitung)
NAS: 1x HP DataVault x312 (3xPlatten a 500GB) mit OpenMediaVault (Datensicherung/Backup)
BackUp: 2x HP MediaVault Pro mv5020/5120 (je 2xPlatten a 1TB) Raid1/Zusammenschluss (Datenverarbeitung) mit OpenMediaVault
Netzwerk: 2x HP Envy6, 2x HP Mini 300, 2x HP Elitepad900
Notstromsicherung: HP USV750, HP USV1500
Betriebsysteme: WinVista,Win8.1Pro,Win10Pro,Linux Mint17LTS,Android
WLAN: 2x GalaxyTab2 10.1, GalaxyS7Edge, GalaxyS8
Drucker: HP Officejet 5610, HP Laserdrucker CM1312NFI, HP Photosmart 475, Brother QL500
Zubehör: 3x IP Webcam, PS3Slim, PS4Slim, 2x PSP/PSVita und PSPGo, Wetterstation WS-2300, 2x Lametric Time

HeikoM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18. Apr 2021, 17:12

Re: Hilfe! Nach Win10 Update 20H2: Nichts geht mehr

Beitrag von HeikoM » 20. Apr 2021, 19:52

Update: Der Server läuft wieder normal, RDP läuft, Dashboard ist erreichbar von Clients, die 20H2 noch nicht haben.

Ich frage mal naiv: KB915597 ist ja das Definitionsupdate des Defenders, und das wird seit ca. einem Jahr nicht mehr aktualisiert. Aber kann es das überhaupt noch geben? Der Support ist doch ausgelaufen, wäre das also einfach ganz normal, dass das Update nicht mehr will?

Ein Umstellung auf z.B. OpenMediaVault so "auf die Schnelle" ist mir zu riskant. Ich habe Null Ahnung von Linux. Werde mich aber notgedrungen damit beschäftigen.

Da der Server nicht im WWW hängt und alle Dateien, die dort gespeichert werden, ohnehin schon durch den Virenscanner der Clients gegangen sind, halte ich das Risiko für vertretbar, den vorläufig weiter zu betreiben. Richtig oder falsch?

Lösen muss ich natürlich das Connector-Problem. Ich erhalte beim Versuch, den Connector zu laden, immer wieder einen Zertifikatsfehler gemeldet, aber, oh Wunder, während ich hier gerade schreibe bekomme ich über http (statt https) eine Verbindung ... und die Meldung "Der Computer kann nicht mit dem Server verbunden werden, weil eine andere Softwareinstallation ausgeführt wird ... bla ... " aber das Spielchen, denke, kenne ich schon und habe die Chance, das wieder in den Griff zu bekommen. Melde mich wieder!

HeikoM
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18. Apr 2021, 17:12

Re: Hilfe! Nach Win10 Update 20H2: Nichts geht mehr > GELÖST!

Beitrag von HeikoM » 21. Apr 2021, 20:04

So, es läuft wieder. Kern der Problemlösung war, den Connector komplett neu zu installieren. Das ist aber zunächst gescheitert, obwohl ich so weit gekommen bin, dass die Installation sich starten liess. Nach dem Sammeln der Informationen brach der eigentliche Installationsvorgang dann aber ab. Die Lösung war, auf dem Server den "Windows Server-Initialisierungsdienst" zu starten.

Danach habe ich mir den Rechner meiner Frau vorgenommen. Gleiches Problem. Der Versuch, sich per RDP zu verbinden um den Dienst zu prüfen, schlug dann erst mal für eine halbe Stunde fehl. Ich vermute, der Server ist zwischendurch immer mal wieder intensiv mit sich selbst beschäftigt. Dann ging es wieder, und siehe da, der Dienst war schon wieder beendet. Nachdem ich ihn erneut gestartet habe, konnte ich auch den Connector installieren und eine manuelle Sicherung durchführen. Verrückt finde ich, dass selbst dann, wenn der Connector keine Verbindung bekommt, der PC Zugriff auf die Shares hat, und aus dem Launchpad das Dashboard gestartet werden kann.

Ich schätze, ich muss mich wohl auf Sicht gesehen von dieser Lösung verabeschieden.

Antworten