Wie stabil ist die Beta?

Diskussionen rund um die öffentliche Beta. Da die Beta abgeschlossen ist, sind hier keine neuen Beiträge mehr möglich.
Gesperrt
izo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 26. Nov 2010, 14:10

Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von izo » 27. Nov 2010, 08:02

Hi, stehe gerade vor dem Problem, das ich unbedingt in der Firma meiner Frau(Fotostudio) nen Server brauche,
nach vielem lesen und so (z.b. über FreeNAS) habe ich mich jetzt entschlossen gerade weger der BackUP Funktion auf den WHS zu setzten.

Ich möchte z.b. jede Nach auf einer anderen Weselplatte (2 im Wechsel) ein Backup fahren, die andere soll dann daheim "sicher" liegen... ich hoffe mal das dieses mit dem WHS geht.

Nun habe ich von der Öffentlichen BETA gelesen, was ja eigendlich schon heißt das sie "fast" fertig ist. Habe damals wegen der unzufriedenheit mit VISTA auch beim erscheinen der W7 Beta darauf gewechselt. Habe es nicht bereut.

Wie würdet ihr es im moment halten? Den Server auf den "alten" WHS aufbauen und später dann beim erscheinen der neuen Version wechseln, oder gleich auf die Beat setzen?

Ich hoffe mal das man von dem WHS 1 auf den 2 dann einfach wechseln kann... ebenso das man die Beta z.b. durch ein Upgrade zu einem Vollständigen WHS 2 machen und aktivieren kann.

Ach ja, gibt es irgendwo eine, wenn möglich auf deutsch gehaltene übesicht, was für "Neuigkeiten" der WHS 2 zum WHS 1 hat?

Freue mich auf eure Antworten.

Gruss
izo

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9905
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von larry » 27. Nov 2010, 10:22

Eine Beta sollte man nie in einem produktivem Umfeld einsetzen. Es sei denn man kann schlimmstenfalls mit einem Totalverlust leben.

Ich würde dir auf alle Fälle zum WHS V1 raten.
Ein einfaches Update wird es so oder so nicht geben. Von der Beta auf die Vollversion wird eine komplette Neuinstallation erfordern. Ebenso von der Beta.

Von den Features hat Vail keine nennenswerten Neuerungen, wenn es um eine gewerbliche Nutzung geht.
Details findest du aber im Blog.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

izo
Foren-Einsteiger
Beiträge: 11
Registriert: 26. Nov 2010, 14:10

Re: Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von izo » 27. Nov 2010, 10:50

ok, danke.

na ich glaub zur sicherheit werde ich dann mal die Ealuierungsversion des "ersten" zum Testen nehmen. Kann man die eingendlich dann aktivieren sodas man nicht dann wieder eine neue installieren muss?

danke
izo

apollo
Foren-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 19. Okt 2009, 10:40

Re: Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von apollo » 27. Nov 2010, 10:52

Mahlzeit,

die Eval-Version kann man nicht freischalten, Neuinstallation ist Pflicht.
Geht allerdings auch so, dass die Daten erhalten bleiben.

Gruß apollo

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21061
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von Nobby1805 » 27. Nov 2010, 11:40

Nach der DriveExtender Entscheidung ist die Beta aus meiner Sicht definitiv keine Beta mehr ... der zentrale Kern wird doch geändert :(
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Martin M.
Foren-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2008, 00:13

Re: Wie stabil ist die Beta?

Beitrag von Martin M. » 27. Nov 2010, 12:34

izo hat geschrieben:Ich möchte z.b. jede Nach auf einer anderen Weselplatte (2 im Wechsel) ein Backup fahren, die andere soll dann daheim "sicher" liegen... ich hoffe mal das dieses mit dem WHS geht.
Nein, das geht nicht. Der WHS betreibt ein genau gegenteiliges Konzept, mit der Single-Instance-Storage für die Backups (oder auch Deduplizierung genannt), werden mehrfach vorkommende Daten nur einmal im Sicherungspool gespeichert. Für den WHS1 gibt es mittlerweile in Addin, mit dem man aber den kompletten Sicherungsbestand auch lokal dupliziert halten, oder diesen auf externe Datenträger sichern kann. Ich schätze, das wird trotzdem nicht für dich infrage kommen.
Ich selbst mache mir auch schon seit längerem Gedanken zu diesem Szenario (Fotostudio mit Sicherung außer Haus). Eine Variante wäre, den HomeServer via VPN übers Internet an einem anderen Standort zu betreiben, nur muss man da im Studio über eine ausreichend schnelle Anbindung (Upload-Bandbreite) verfügen, damit die Änderungen des Tages in einer Nacht übertragen werden können. Besser wäre natürlich in's Nebenhaus via WLAN-Funkstrecke oder Glasfaser, ohne elektrische Verbindung.

Ein Upgrade vom derzeitigen WHS oder vom Beta WHS2 auf den endgültigen WHS2 wird mit ziemlicher Sicherheit mit einem Datenverlust einhergehen, weil es sich um keine kompatible Technologie handelt.
Inwieweit beim neuen WHS2 ohne Drive-Extender eine flexible Verwaltung des Datenspeichers möglich ist, wird sich erst mit der nächsten Beta zeigen, bis dahin bin ich sehr skeptisch, was den Einsatz bei mir anbelangt.

Gesperrt