Inkonsistente Registrywerte des DriveExtenders

Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21085
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Inkonsistente Registrywerte des DriveExtenders

Beitrag von Nobby1805 » 6. Feb 2012, 13:08

Wir hatten in der letzten Zeit mehrfach das Problem, dass der DriveExtender durch Inkonsistenzen verschiedenenr Registrywerte gesponnen hat.

viewtopic.php?f=28&t=12314&p=126494&hil ... ks#p126488
viewtopic.php?f=9&t=15606&p=115793&hili ... ks#p115892
viewtopic.php?f=9&t=15589&p=115849&hili ... ks#p115849

Die Analyse hat bei mir die Fragen aufgeworfen, wer und wann setzt diese Werte eigenlich ? ... und wie könnte es passieren, dass ohne eine bewusste Änderung Inkonsistenzen entstehen ?

Die Ergebnisse dieser Analyse werden ich im Folgenden darstellen ... dabei habe ich einige Registry-Werte gefunden die in einem Default-WHS nicht gesetzt sind, aber an verschiedenen Stellen abgefragt werden. Mangels Dokumentation ist natürlich nicht klar was ein setzen dieser Einstellungen bewirkt ... trotzdem habe ich die Erkenntnisse hier: viewtopic.php?f=48&t=17121 dokumentiert

Der erste interessante Registrywert ist HKLM\SOFTWARE\Microsoft\DriveExtender\VolumeGuidMountPoints, dies ist eine Liste von Strings, die jeweils die GUID eines Pool-Volumes und danach den Mountpoint dieses Volumes enthält, Beispiel:

Code: Alles auswählen

8beb242c-4d1d-46a2-86ba-38d335d29bf6, 
D:\, 
b2b9f1d2-34db-47b8-b8ec-5d6479456511, 
c:\fs\11, 
1c917c1c-5586-410d-85b9-2b00eb5c98fc, 
c:\fs\13
Der Registrywert wird in der Bootphase vom QSM geschrieben und danach von WHSarch und DEmigrator gelesen ... vermutlich setzt der QSM diesen Schlüssel aus den Einträgen bei HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows Home Server\Storage Manager\Volumes zusammen


Der zweite interessante Wert ist HKLM\System\CurrentControlSet\Services\DEFilter\SecondaryVolumes, die ist eine Liste von Strings die die GUIDs der Pool-Volumes enthält, Beispiel:

Code: Alles auswählen

8beb242c-4d1d-46a2-86ba-38d335d29bf6, 
b2b9f1d2-34db-47b8-b8ec-5d6479456511, 
1c917c1c-5586-410d-85b9-2b00eb5c98fc
Auch dieser Registrywert wird in der Bootphase vom QSM geschrieben und danach von WHSarch und DEmigrator gelesen ... vermutlich setzt der QSM auch diesen Schlüssel aus den Einträgen bei HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows Home Server\Storage Manager\Volumes zusammen

Der dritte interessante Wert ist HKLM\SOFTWARE\Microsoft\DriveExtender\SecondaryVolumes, ebenfalls eine Liste von Strings mit den GUIDs der Pool-Volumes ... allerdings wird dieser Wert in der Bootphase nicht verändert, so das hier noch der "alte" Wert vor dem Boot steht.

Antworten