How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Hier können Anleitungen für die verschiedensten Themengebiete gepostet werden.
talla6
Foren-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13. Dez 2011, 15:55

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von talla6 » 2. Apr 2012, 19:16

larry hat geschrieben: HTTP - TCP 81 - HP-Storage 80
HTTPS - TCP 444 - HP-Storage 443
Wenn du den Server dann von extern über HTTPS aufruft müsstest du bei der Adresse ein :444 anhängen.
Gruß Larry
@ Larry:
Dann sag ich mal DANKE. Ich habe diverse Einstellungen in der Art vorgenommen. Sehr schön, das hat gut geholfen. Jetzt wacht der Server (fast!) nur noch auf wenn ich es möchte bzw. ein Client hochgefahren wird. "Fast" weil: täglich um 2:58 Uhr in der Nacht wacht er kurz auf und fällt nach der eingestellten Zeit (10min.) wieder in Schlaf. Außer Sonntag's - da macht er dann lt. Homeserver-Log gleich "Datensicherung" (dauert so 35-40 minuten).

Wenn ich nur wüsste woher das tägliche aufwachen kommt... jede Nacht 2:58 Uhr. Laut Fritz!Box-Log passiert um diese Zeit GAR NIX. Also keine IP -Erneuerung, kein Fernwartungs-Zugriff etc. nix.

Jemand ne Idee?
WHS: HP Data Vault X312 [Atom D510 1.66Ghz, 2GB Ram, 2x WD20EFRX = 4TB] mit WHS V1
Add-Ins: Lights-out 1.6.1.2408, BDBB 1.0.3.3.,
Client-PC: Pentium i5 750 @ 2,67 GHz, 6GB Ram, NVidia GeForce GTS 250, 1x WD WDC15EARS Sata II (1,5TB), Win 8 Prof. 64Bit

Streaming Client: TV Philips 32PFL9603 u. 46PFL9715K2 (via WildMediaServer 1.14.3 oder AppleTV), Philips Blu Ray Player
Netzwerk: Fritz!Box 6591 mit aktiv. Fernwartung & Portforwarding, Gigabit Switch: D-Link DGS-1005D, 4x LAN, WLan)
Umgebung: Kabeldeutschland 50Mbit symmetrisch, Dyndns eingerichtet

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9913
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von larry » 2. Apr 2012, 19:36

3 Uhr müsste der Standard für Windowsupdate sein.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

talla6
Foren-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13. Dez 2011, 15:55

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von talla6 » 2. Apr 2012, 20:28

Right! Heißt: Dass der Server da kurz ON geht ist normal und nicht zu vermeiden oder?
WHS: HP Data Vault X312 [Atom D510 1.66Ghz, 2GB Ram, 2x WD20EFRX = 4TB] mit WHS V1
Add-Ins: Lights-out 1.6.1.2408, BDBB 1.0.3.3.,
Client-PC: Pentium i5 750 @ 2,67 GHz, 6GB Ram, NVidia GeForce GTS 250, 1x WD WDC15EARS Sata II (1,5TB), Win 8 Prof. 64Bit

Streaming Client: TV Philips 32PFL9603 u. 46PFL9715K2 (via WildMediaServer 1.14.3 oder AppleTV), Philips Blu Ray Player
Netzwerk: Fritz!Box 6591 mit aktiv. Fernwartung & Portforwarding, Gigabit Switch: D-Link DGS-1005D, 4x LAN, WLan)
Umgebung: Kabeldeutschland 50Mbit symmetrisch, Dyndns eingerichtet

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Nobby1805 » 2. Apr 2012, 20:48

Den automatische Update ausschalten und regelmäßig von Hand aufrufen
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9913
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von larry » 2. Apr 2012, 21:03

... oder einen anderen Turnus wie z.B. wöchentlich Donnerstag einstellen.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Golf4 » 4. Sep 2013, 20:01

Sorry Jungs ich schon wieder,
so die Fritzbox (3390) ist so gut wie konfiguriert.
Nun gehts los wegen dem WOL via Fritzbox.
Bei mir hängt ja die Fritzbox hinter dem Kabelmodem THG520.
Das WOL im Homenetz funktioniert, nur das von aussen via ###.homeserver.com noch nicht.
Ich denke ich habe die Einstellungen für DynDNS nicht richtig gesetzt, denn ich kann noch nicht mal via Tool den Server wecken.
Kann mir jemand sagen was ich in der Box eintragen muß?
Danke!

Bisher sieht es so aus:
Dateianhänge
hc_002.jpg
hc_002.jpg (89.7 KiB) 6458 mal betrachtet
hc_001.jpg
hc_001.jpg (120.33 KiB) 6458 mal betrachtet
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Golf4 » 4. Sep 2013, 23:07

Jo so wie oben gehts, hatte nur einen Passwortfehler drin.
Url: https://###.homeserver.com
Domain: ###.homeserver.com
Benutzer: ####@live.de oder ####@outlook.com
Passwort: "das richtige Passwort" ;)
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9913
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von larry » 5. Sep 2013, 10:22

Das sollte so nicht gehen.

Die homeserver.com Adresse wird vom WHS selbst aktualisiert. Ich denke nicht, dass es hier eine Möglichkeit gibt, dies von der Fritzbox erledigen zu lassen. Generell gibt es bei Dyndns Diensten keine Standardverfahren, wie es z.B. bei Maildiensten bei der E-Mail-Abholung über POP oder IMAP gibt.

Eine WOL Weiterleitung dürfte nur mit einer alternativen Firmware möglich sein. Bei mir hat das noch nie geklappt, dass die Fritzbox das Signal weitergeleitet hat.
Weitere Möglichkeiten sind das Aufwecken über den AVM-Remotezugang (hier muss der Port geändert werden). Oder man aktiviert, dass die Box den Server automatisch bei Zugriff per WOL aufweckt. Dies hat aber zur folge, dass jeder den Server aufwecken kann. Dies ist dann auch der Fall, wenn Google das Netz durchforstet.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Golf4 » 5. Sep 2013, 10:46

OK,
also es funktioniert ja jetzt. Habe aber die letztere Variante mit WOL via:
Oder man aktiviert, dass die Box den Server automatisch bei Zugriff per WOL aufweckt.
Bisher habe ich aber noch keine ungewollten Aktivitäten festgestellt. Der Dienst von MS ist ja quasi auch ein Dyn-Dienst ähnlich wie DynDNS o.ä..
Wenn ich meine Domainurl anpinge kommt immer die aktuelle IP vom Kabelmodem, damit alleine wacht aber noch nicht der WHS auf, da fehlt noch die Macadresse.
Habe bei der NIC vom Server ja eingestellt, daß er nur bei einem Magic-Paket geweckt werden soll.
Ich wollte das so einfach wie möglich gestalten, habe vor für die Familie dort aktuelle Bilder abzulegen.
Wenn dann mein Schwesterlein in Hamburg oder Berlin die Bilder ansehen will, kann ich nicht verlangen das sie erst ein Magic-Paket an die Fritzbox schickt und 15sec später sich anzumelden.
Na ich beobachte das mal im LO wie oft der WHS so geweckt wird.
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

Benutzeravatar
Golf4
Foren-Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 14. Aug 2013, 10:24

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Golf4 » 5. Sep 2013, 13:06

Sch... geht doch nicht via ###.homeserver.com, hatte erst durch ping auf die Domain den WHS geweckt. :? :shock:
Windows 10pro x64
Intel Pentium i5-4463 / Fujitsu D3222-B / Crucial MX500 250GB / G.Skill DIMM Kit 16GB, DDR3-1600
2x WD30EFRX / 1x WD30EFRX / ST3000VN007 / 1x ST3000VN000
1x WD30EARS (Backup USB3)
be quiet! L8 300W / Dell-T20-Case / DeLOCK 89121 FireWire PCIe
3x Digital Everywhere FloppyDTV C/ G09-KDG / leichtmäuschen
Add-Ins:
LO2, MP-TVServer 1.21, MP-LO-Connector, MP-Extended

gennis
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 25. Aug 2013, 10:19

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von gennis » 8. Jan 2015, 13:21

Hallo,

ich versuche über meine Fritzbox und die integrierte Funktion in der Fritzbox meinen Homeserver (Acer v1) zu starten.
Ports (80, 443, 4125) bereits alle weitergeleitet. Drücke ich nun auf den Button nachdem ich in der Fbox eingeloggt bin passiert nichts.

Muss den bei dem Server irgendwas eingestellt sein, dass es funktioniert? Falls ja, wie und wo kann ich das machen.
Derzeit ist der im Standby-Modus - funktioniert WOL auch, wenn der Server ausgeschalten ist?

Solange ich nur WOL und nicht WOW machen möchte, ist doch die Vorgehensweise unabhängig von DynDns und Portweiterleitungen, oder?!

Benutzeravatar
Nobby1805
Moderator
Beiträge: 21067
Registriert: 6. Jun 2009, 17:40
Wohnort: Essen

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Nobby1805 » 8. Jan 2015, 13:51

gennis hat geschrieben:Muss den bei dem Server irgendwas eingestellt sein, dass es funktioniert? Falls ja, wie und wo kann ich das machen.
Derzeit ist der im Standby-Modus - funktioniert WOL auch, wenn der Server ausgeschalten ist?
klappt denn das wecken von einem Client aus ... z.B. LightsOut ?
im Tab System Information der Konsole kann man es dis- bzw. enablen
Solange ich nur WOL und nicht WOW machen möchte, ist doch die Vorgehensweise unabhängig von DynDns und Portweiterleitungen, oder?!
richtig
WHS: Acer H340 mit 2x 1 TB (WD10EAVS), 2x 2 TB (WD20EARS), PP3+UR2
5 Clients:
1 Intel i5-4670K, ASUS H87-PRO, 32 GB, 250 GB SSD, 2x 500 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 Lüfterlos fürs Wohnzimmer, Intel Celeron D 1900, 4 GB, 240 GB, Win 10 Pro x64 1909
1 AMD Ryzen 7 3700X, Gigabyte AORUS, 32 GB, Win 10 Pro x64 1903
1 Sony Vaio EB 2H4E, Win7 Home Prem. x64 (bleibt auf W7 weil Sony keine W10-Grafiktreiber anbietet :cry: )
1 Samsung NP-R540-JS09DE, Win 10 Pro x64 1803


WHSListTombstones, ein Tool zur Auflistung aller Tombstones
WHSDisks, ein Tool zur Darstellung und Prüfung der DriveExtender-Konfiguration
WHSDiskNames, ein Tool zur Änderung der Plattennamen in der Konsole
WHSBackup, Infos und Tool zur Backup-DB (2011-Version (auch für WSE2012))
Bitte schreibt bei Fragen und Problemen eure Konfig in die Signatur

talla6
Foren-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13. Dez 2011, 15:55

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von talla6 » 8. Jan 2015, 20:11

gennis hat geschrieben:Hallo,
ich versuche über meine Fritzbox und die integrierte Funktion in der Fritzbox meinen Homeserver (Acer v1) zu starten.
Ports (80, 443, 4125) bereits alle weitergeleitet. Drücke ich nun auf den Button nachdem ich in der Fbox eingeloggt bin passiert nichts.
Die Portweiterleitung ist hier egal. Die interne Funktion über diesen Button sollte eigentlich immer gehen. Meinen HP Data Vault X312 weckts jedenfalls damit:
Screenshot_2.jpg
Screenshot_2.jpg (89.47 KiB) 5287 mal betrachtet
gennis hat geschrieben: Derzeit ist der im Standby-Modus - funktioniert WOL auch, wenn der Server ausgeschalten ist?
Glaube im ausgeschalteten Zustand ("Herunterfahren") geht es nicht. Standby sollte gehen, meiner geht immer in Ruhezustand, damit geht es definitiv!
WHS: HP Data Vault X312 [Atom D510 1.66Ghz, 2GB Ram, 2x WD20EFRX = 4TB] mit WHS V1
Add-Ins: Lights-out 1.6.1.2408, BDBB 1.0.3.3.,
Client-PC: Pentium i5 750 @ 2,67 GHz, 6GB Ram, NVidia GeForce GTS 250, 1x WD WDC15EARS Sata II (1,5TB), Win 8 Prof. 64Bit

Streaming Client: TV Philips 32PFL9603 u. 46PFL9715K2 (via WildMediaServer 1.14.3 oder AppleTV), Philips Blu Ray Player
Netzwerk: Fritz!Box 6591 mit aktiv. Fernwartung & Portforwarding, Gigabit Switch: D-Link DGS-1005D, 4x LAN, WLan)
Umgebung: Kabeldeutschland 50Mbit symmetrisch, Dyndns eingerichtet

Wile E. Coyote
Foren-Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 7. Mär 2011, 09:59

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Wile E. Coyote » 8. Jan 2015, 20:32

Servus,

die Netzwerkkarte muss auch richtig konfiguriert sein.



Gruß

talla6
Foren-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13. Dez 2011, 15:55

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von talla6 » 8. Jan 2015, 20:57

ist dem so? Ich habe da nie was verändert / konfiguriert.
Wäre schön und für Gennis u.U. hilfreich wenn Du dann schon schreiben würdest, WIE sie (die Netzwerkkarte) konfiguriert sein muss, oder?!
WHS: HP Data Vault X312 [Atom D510 1.66Ghz, 2GB Ram, 2x WD20EFRX = 4TB] mit WHS V1
Add-Ins: Lights-out 1.6.1.2408, BDBB 1.0.3.3.,
Client-PC: Pentium i5 750 @ 2,67 GHz, 6GB Ram, NVidia GeForce GTS 250, 1x WD WDC15EARS Sata II (1,5TB), Win 8 Prof. 64Bit

Streaming Client: TV Philips 32PFL9603 u. 46PFL9715K2 (via WildMediaServer 1.14.3 oder AppleTV), Philips Blu Ray Player
Netzwerk: Fritz!Box 6591 mit aktiv. Fernwartung & Portforwarding, Gigabit Switch: D-Link DGS-1005D, 4x LAN, WLan)
Umgebung: Kabeldeutschland 50Mbit symmetrisch, Dyndns eingerichtet

Antworten