How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Hier können Anleitungen für die verschiedensten Themengebiete gepostet werden.
doubleyou
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jun 2009, 16:43
Wohnort: München

How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von doubleyou » 23. Feb 2010, 21:34

Dynamische DNS besorgen - etwa bei http://www.dyndns.com/, nennen wir sie beispielhaft meine.dynalias.net.
Unbedingt Benutzernamen und Passwort merken!

Einstellungen an der FritzBox (bei mir: gefritzte W920V)

Dynamic DNS
-> Home -> Einstellungen -> Internet -> Dynamic DNS
Haken setzen bei: Dynamic DNS benutzen; Einstellungen eintragen, im Beispiels also dyndns.org, als domainname meine.dynalias.net, Benutzername und Passwort wie eben angelegt. Mit <Übernehmen> bestätigen - die Box nimmt sofort mit dem dynDNS-Provider Kontakt auf und zeigt an, ob es geklappt hat.

Fernwartung einschalten, damit über meine.dynalias.net auf die Box zugegriffen werden kann.
-> Home -> Einstellungen -> Internet -> Fernwartung -> gewünschte Benutzerkennung und Passwort eingeben (Beispiel: 'Hänschen' und 'Klein'); wichtig:vom Standard HTTPS-port abweichenden Port eingeben, beispielsweise 450 .

Ports
-> Home -> Einstellungen -> Internet -> Portfreigaben
Folgende Ports zeigen auf den WHS: HTTP-Server an 80, 443 an 443, 4125 an 4125, 1723 an 1723, alles TCP (die werden von der WHS per PnP freigeschaltet, wenn man das zulässt), und das wichtigste: ein UDP-Port. Bei meiner Box wird nur eMule UDP angeboten, aber der funktioniert auch (Port-Nummer wird von der Box vorgegeben).

Das war es.

Wenn das alles so eingerichtet ist:
In der Browser-Adresszeile die dyn-DNS plus Port eingeben, im Beispielfall : https://meine.dynalias.net:450
Gefragt wird jetzt nach Benutzername und Passwort für die Fernwartung, also eingeben eingeben: 'Hänschen' und 'Klein'
-> Login-GUI der Box wird angezeigt -> Kennwort eingeben und schon ist man auf der altbekannten Home-GUI der Fritzbox.
Sodann die 'Original'-AVM-WoL-Funktion starten:
Home -> LAN -> 192.168.178.X -> Bearbeiten -> Computer starten <klick>
(wobei 192.168.178.X = die IP des Homeservers ist).

Damit sollte der Homeserver nach 5 Minuten für den Fernzugriff Online sein.
Acer H340 mit 2 x WD Blue WD20EZRZ 2 TB; 1 x WDC WD20 (2TB), 1 x WD20EZRX Green 2TB
Windows Home Server Konsole: 6.0.2423.0
Windows Home Server Sichern und Wiederherstellen: 6.0.2423.0
Windows Home Server Laufwerkextender: 6.0.2423.0
Windows Home Server Remotezugriff: 6.0.3436.0
Windows Home Server Speicher-Manager: 6.0.3039.0

1 Client W7 Prof. 64, 1 Client Win 8.1Prof 64, 1 Surface Pro Win 10; Fritzbox 7390,2 x HP Procurve Swich für den Stern und auf den Stockwerken

HavinCan
Foren-Einsteiger
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jun 2009, 14:42

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von HavinCan » 5. Aug 2011, 17:20

Oder z.B. für Windows 7 - Benutzer:
1. Mit der AVM-VPN-Software einen VPN in das Netzwerk herstellen.
2. Das "Wake on Lan" - Gadget für W7 herunterladen und installieren (http://gallery.live.com/liveItemDetail. ... ddac36f92f)
3. Die MAC-Adresse und die Netzwerkadresse des WHS in dieses Tool eingeben.
4. WHS aufwecken per Knopfdruck
System: WHS 2011
Asrock A790GMH / 4GB Ram / AMD X2 4850e (2x2,5 GHz)
System auf WD Caviar Green 2TB, Daten auf 2x WD Caviar Green 2TB
Grafik on Board / Sound deaktiviert
Netzwerk: Fritzbox 7270 / Switch: HP ProCurve 1810G-24

sid
Foren-Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2011, 16:48

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von sid » 16. Aug 2011, 10:33

Sehr schön! Danke dafür!

Benutzeravatar
FrankySt72
Foren-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 4. Jun 2009, 23:31

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von FrankySt72 » 16. Aug 2011, 14:46

HTTP-Server an 80, 443 an 443, 4125 an 4125, 1723 an 1723, alles TCP
Port 1723 ist für VPN da (ein VPN direkt zum WHS). Der ist eigentlich standardmäßig nicht geöffnet.
und das wichtigste: ein UDP-Port. Bei meiner Box wird nur eMule UDP angeboten, aber der funktioniert auch (Port-Nummer wird von der Box vorgegeben).
habe ich leider nicht verstanden :roll: Welcher UDP-Port? Für was?
Grüße Frank
[Irren ist menschlich. Aber noch menschlicher ist es, dem Computer die Schuld zu geben.] *Unbekannt
[Wir sind alle aus Sternenstaub gemacht - und unser Schmuck aus dem Staub kollidierender Sterne] *Carl Sagan

HP StorageWorks x510 Data Vault - WHS 2011 - 4GB - System 2TB Samsung F4 + 2TB Samsung F3 + 3TB WD Red
(HP Mediasmart EX470 V3.0 - SP2 - PP3 - 2GB - 2.6GHz (AMD LE-1640)) aktuell außer Betrieb
FRITZ!Box Fon 7390 - 100 MBit KabelDeutschland / ZyXEL GS1100-16 / D-Link DGS-1008D
Relevante Ausstattung: Windows 8 + Windows 7, iPad 4, iPad mini, iPhone 4S, Apple TV (3), Samsung UE55D8000

Datenduplizierung, Raid 1,5,10 ersetzt kein Backup!!! Niemals auf Backup verzichten!!!

silvio_l
Foren-Einsteiger
Beiträge: 23
Registriert: 12. Nov 2009, 19:18
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von silvio_l » 30. Sep 2011, 09:49

Moin,

oder besser noch, die Fritzbox so einrichten, dass Sie eine Portweiterleitung auf eine Broadcast-IP vornimmt.
Entsprechende Anleitungen dazu gibt es im Netz wie Sand am Meer. Schwierig oder riskant ist das an sich auch nicht.
Es hat aber den (aus meiner Sicht) großen Vorteil, dass die Fernwartung der FB nicht von Außen zugänglich gemacht
wird.

Gruß
Silvio
Board & CPU: Intel® PC-Mainboard D510MO / Intel® Atom™ Processor D510 (1MB Cache, 1.66 GHz)
RAM: 2 x 2048MB DDR2
HDD: 2 x 1.5 TB
Router: AVM FritzBox 7240

Benutzeravatar
FrankySt72
Foren-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 4. Jun 2009, 23:31

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von FrankySt72 » 30. Sep 2011, 12:27

oder besser noch, die Fritzbox so einrichten, dass Sie eine Portweiterleitung auf eine Broadcast-IP vornimmt.
bitte zeige mir eine :nw , die funktioniert. Nach meinem Kenntnisstand leitet die FritzBox den Broadcast nicht weiter.
Grüße Frank
[Irren ist menschlich. Aber noch menschlicher ist es, dem Computer die Schuld zu geben.] *Unbekannt
[Wir sind alle aus Sternenstaub gemacht - und unser Schmuck aus dem Staub kollidierender Sterne] *Carl Sagan

HP StorageWorks x510 Data Vault - WHS 2011 - 4GB - System 2TB Samsung F4 + 2TB Samsung F3 + 3TB WD Red
(HP Mediasmart EX470 V3.0 - SP2 - PP3 - 2GB - 2.6GHz (AMD LE-1640)) aktuell außer Betrieb
FRITZ!Box Fon 7390 - 100 MBit KabelDeutschland / ZyXEL GS1100-16 / D-Link DGS-1008D
Relevante Ausstattung: Windows 8 + Windows 7, iPad 4, iPad mini, iPhone 4S, Apple TV (3), Samsung UE55D8000

Datenduplizierung, Raid 1,5,10 ersetzt kein Backup!!! Niemals auf Backup verzichten!!!

steve0564
WHS-Experte
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Okt 2008, 07:48

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von steve0564 » 4. Okt 2011, 10:48

FrankySt72 hat geschrieben:
oder besser noch, die Fritzbox so einrichten, dass Sie eine Portweiterleitung auf eine Broadcast-IP vornimmt.
bitte zeige mir eine :nw , die funktioniert. Nach meinem Kenntnisstand leitet die FritzBox den Broadcast nicht weiter.
Erweiterung:
Zeige mir eine Lösung OHNE irgendwelche FW-Modifikationen a là Freetz o.ä.
LG
Steve
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Scaleo 1900 E2220 mit 2 GB Ram; Speicher: 3,5 TB; 1x1TB FSCStoragebird/USB f. WHS-Sicherung
Router: FritzBox 7270
Giglan, Cat7

anjoku
Foren-Einsteiger
Beiträge: 22
Registriert: 27. Sep 2011, 16:08

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von anjoku » 8. Nov 2011, 10:40

Hallo,

mich würde auch eine Lösung interressieren, die es ermöglicht, jeden Rechner hinter der fritz! Box, vom Internet aus zu wecken.

Mit meinem WRT54 geht das mit OpenWRT.

Ich würde mir aber gerne einen anderen Router kaufen, habe aber nchkienen guten gefunden der Wake on Wan unterstützt.
Gruß,
Andre
HP N36L ; 5 GB Speicher
WHS 2011
LightsOut, DriveBender
320 GB 2,5 Zoll Platte für WHS 2011
3x 2TB Platten für Daten (DriveBenderPool)

steve0564
WHS-Experte
Beiträge: 1223
Registriert: 28. Okt 2008, 07:48

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von steve0564 » 8. Nov 2011, 11:52

anjoku hat geschrieben: Ich würde mir aber gerne einen anderen Router kaufen, habe aber nchkienen guten gefunden der Wake on Wan unterstützt.
Du kennst diese Liste?:
http://stephan.mestrona.net/wol/forum/viewforum.php?f=2
LG
Steve
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Scaleo 1900 E2220 mit 2 GB Ram; Speicher: 3,5 TB; 1x1TB FSCStoragebird/USB f. WHS-Sicherung
Router: FritzBox 7270
Giglan, Cat7

joit
Foren-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 10. Mär 2008, 15:01

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von joit » 10. Nov 2011, 07:15

gibt es eigentlich auch eine Möglicheit, die (schon vorhandene) xxx.homeserver.com URL als Domainname für Dynamic DNS zu verwenden?
Asus P8, i5, 8GB, 180GB System SSD, 3*2TB Green HDD, FireDTV-T, Satelco HDTV DVB-C

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 944
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Traseus » 10. Nov 2011, 07:32

HÄ?

Eine homeserver.com URL macht doch genau das. Wenn Du eine homeserver.com URL in Deinem WHS hast, meldet die doch via der benötigten Windows Live ID die aktuelle IP Deines Internetanschlusses an die homeserver.com URL.
DynDNS.org macht nix anderes, nur dass Du dort eine gewisse Auswahl an URL Namen hast.
Eine Einbindung von homeserver.com in DynDNS ist nicht möglich, da die Namenseigner verschiedene Firmen sind.

So, ich hoffe, ich hab Deine Frage richtig verstanden und konnte behilflich sein. Falls nicht, darf mir gerne ein virtueller Zaunpfahl entgegen geworfen werden.
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 8.1 "Server" abgelöst.

joit
Foren-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 10. Mär 2008, 15:01

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von joit » 10. Nov 2011, 09:42

Traseus hat geschrieben:Eine Einbindung von homeserver.com in DynDNS
Genau das hätte ich gern!
was fehlt, ist denke ich der Update URL. Irgendwie schafft es der WHS ja auch, der Domain zu sagen, was seine aktuelle IP ist.
Asus P8, i5, 8GB, 180GB System SSD, 3*2TB Green HDD, FireDTV-T, Satelco HDTV DVB-C

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 944
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Traseus » 10. Nov 2011, 09:57

Der WHS und die homeserver.com URL komunizieren über Deine Windows Live ID.
Sprich der WHS stellt die lokale externe IP fest und "sagt" das der Windows Live ID. Diese verbindet dann die IP mit der homeserver.com URL.
(Ja, die Darstellung ist stark vereinfacht...)
Da die Windows Live ID nicht von DynDNS geupdatet werden kann, geht das, was Du willst nicht!

Warum auch? Solange der WHS und die Windows Live ID existieren, ist der WHS doch über die URL erreichbar.
Und solltest Du keinen WHS mehr nutzen, willst Du aber Deine alte homeserver.com an einen neuen Server binden, ist mir kein Weg bekannt, wie es legal geht.
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 8.1 "Server" abgelöst.

joit
Foren-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 10. Mär 2008, 15:01

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von joit » 10. Nov 2011, 11:24

Traseus hat geschrieben:Warum auch?
Der Homeserver URL funzt nur, wenn der Homeserver an ist, bzw. solange die externe IP, seit dem er das letzte mal an war, sich nicht geändert hat.
Asus P8, i5, 8GB, 180GB System SSD, 3*2TB Green HDD, FireDTV-T, Satelco HDTV DVB-C

Traseus
Foren-Mitglied
Beiträge: 944
Registriert: 15. Mai 2011, 11:44
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: How To: Wake on Lan (WoL) über FritzBox

Beitrag von Traseus » 10. Nov 2011, 13:37

Und der homeserver sollte jeden Morgen um 06:00 Uhr angehen um seine Schattenkopien zu machen. Der Task dafür startet zumindest morgens um 06:00 Uhr.
Sollte der WHS im Standby oder Ruhezustand sein geht er dann auch an. Wenn man dann noch seinem Router sagt, dass dieser seine Zwangtrennung um 05:00 Uhr macht, erneuert der WHS um 06:00 Uhr seine homeserver.com URL völlig problemlos.
Sollte Dein WHS Heruntergefahren sein, kannst alternativ Dir eine zusätzliche DynDNS URL einrichten, die ebenfalls auf den WHS führt. Du würdest dann zwar einen Zertifikatsfehler der Webseite erhalten, aber man kann die Webseite trotzem laden.

PS: Sollte man doch irgendwie die homeserver.com an DynDNS bekommen, würdest Du in jedem Fall den Zertifikatsfehler erhalten, da das Zertifikat an der Windows Live ID mit der Homeserver.com URL hängt.
Mein WHS 2011: Wurde durch einen Windows 8.1 "Server" abgelöst.

Antworten