[Help] Linux @ Acer easyStore H340

Hier können Anleitungen für die verschiedensten Themengebiete gepostet werden.
Antworten
prodigy7
Foren-Einsteiger
Beiträge: 24
Registriert: 3. Feb 2010, 20:27

[Help] Linux @ Acer easyStore H340

Beitrag von prodigy7 » 7. Feb 2010, 20:34

Hallo zusammen,

das ganze wird jetzt kein ausgewachsenes How-To/Tutorial, ich möchte aber einen Denkanstoß für die geben, die Linux auf dem H340 installieren wollen.
Ich habe mir die Tage die H340 zugelegt und stand dann vor dem "Problem", wie ich Linux auf die Kiste bekomme, ohne das ich eine Grafikkarte bzw. den VGA-Stecker habe. Meine Lösung hierfür:
  • Beide Platten ausbauen und die Systemplatte an einen PC dran hängen
  • VMWare Workstation (andere Virtualisierungssoftware könnte auch gehen, hab es nur nicht ausprobiert) starten und eine Virtuelle Maschine erstellen. Bei der virtuellen Maschine definiert ihr dann die ganze Festplatte, die ihr aus der H340 ausgebaut habt, als Platte für die VM (Ich hab die Platte mit einem USB-Adapter dran gehängt).
  • Installiert ganz normal in der virtuellen Maschine eine (aktuelle) Linux-Distribution - minimal Konfiguration sollte ausreichen. Dabei nicht vergessen, den SSH-Server zu installieren damit ihr später auf die Maschine drauf kommt
  • Nachdem ihr soweit alles eingerichtet habt, konfiguriert das Interface eth1 für DHCP oder eine statische IP. Erklärung: Das System konfiguriert automatisch der reihe nach via udev für Netzwerkkarten Netzwerkinterfaces ab eth0 aufwärts. eth0 wurde aber während der Installation für die VM-Netzwerkkarte vergeben, so das beim ersten Start des Systems im H340 die Netzwerkkarte eth1 bekommt. (Könnt ihr ändern, indem ihr dann die Datei /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules editiert)
  • Wenn das alles erledigt ist, Platte abhängen - ins H340 System schieben und booten lassen.
Auf die beschriebene Weise habe ich Ubuntu 9.10 ohne Probleme installieren können. Drauf achten, dass die installierte Platte im untersten Einschub landet. Wollt ihr RAID konfigurieren, könnt ihr das in der virtuellen Maschine auch schon vorbereiten (Anleitungen gibt es zu haufe dafür im Internet).
Momentan funktioniert es nicht, die LEDs anzusteuern. Ich versuche momentan rauszufinden, wie die LEDs angesteuert werden können (wenn jemand die Treiber-Datei aus Windows-Parat hat -> bitte melden! :-) ) und wenn ich das weis, sollte ein Treiber kein großes Problem mehr sein.
Ansonsten kann ich nur sagen: Linux arbeitet absolut genial schnell auf der NAS. Komme aus der Welt, wo die NAS mit ARM und PPC-CPU laufen und die Geschwindigkeit ist traumhaft.

olze
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mär 2010, 18:31

Re: [Help] Linux @ Acer easyStore H340

Beitrag von olze » 29. Mär 2010, 18:33

Hallo,

habe auch versucht ubuntu 9.10 zu installieren (mit dem VGA Kabel) - habe es aber nicht hinbekommen.
Die Installation laeuft einwandfrei, der restart geht auch, aber sobald ich die Kiste einmal ausgemacht hab, kommt nur noch n grub fehler:

Code: Alles auswählen

Grub loading.
error: out of disk
grub rescue> ls
(hd0) (hd0,3) (hd0,1) (hd1)
error: no such disk
grub rescue> set
prefix=(hd0,1)/grub
root=hd0,1
grub rescue> ls /
error: out of disk
weis irgend jemand weiter?

streilu
Foren-Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 26. Apr 2010, 23:02

Re: [Help] Linux @ Acer easyStore H340

Beitrag von streilu » 3. Mai 2010, 22:07

Also ich hab nun Ubuntu Server 10.04 auf einer Platte unter VMWare installiert, jedoch will der Acer nicht davon booten.
Platte ist im untersten Slot und eth1 ist in etc/network/interfaces eingetragen und konfiguriert, dass es per dhcp eine Adresse holen soll.
Gibts da evtl. ein Treiberproblem, da die Netzwerkkarte nichteinmal blinkt!?

selaviano
Foren-Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jul 2010, 11:15

Re: [Help] Linux @ Acer easyStore H340

Beitrag von selaviano » 11. Aug 2010, 01:15

Hallo zusammen,

Ich habe zwar ein Ideacentre D400 ist aber angeblich mehr oder weniger baugleich. Mit dem VGA Kabel waren Testinstallationen von Ubuntu und OpenSuSE kein Problem. Alle 4 Platten als RAID5 und /boot auf eine Partition der internen SSD mit 80MB.

Alles läuft soweit ganz gut, aber ich habe es nicht geschafft ihn dauerhaft schlafen zu schicken. Bei jedem suspend to disk/ram wurde der suspend durchgeführt aber dann sofort wieder gestartet. Das war leider das K.O. Kriterium. Jetzt wird mit WHS getestet.

Falls jemand das mit s2ram / s2disk hinbekommen hat wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Gute Nacht

K. Hendrik
Foren-Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 31. Aug 2010, 13:42

Re: [Help] Linux @ Acer easyStore H340

Beitrag von K. Hendrik » 1. Sep 2010, 12:23

@selaviano Das Suspense Problem ist bekannt siehe http://forum.ubuntuusers.de/topic/lenov ... st-2579571 liegt an einer nicht von Linux unterstützten ACPI-Tabelle.

@prodigy7 Ein LED-Treiber existiert in einer frühe Version siehe hier: http://www.mediasmartserver.net/forums/ ... =23&t=7720
Server: Acer easyStore H341, HDD 4x WD10EADS im dm Software RAID 10, Ubuntu Server 10.04.01. (noch nicht installiert fehlendes VGA-Adapter-Kabel)

Antworten