[Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Hier können Anleitungen für die verschiedensten Themengebiete gepostet werden.
Cestus
Foren-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 17. Sep 2009, 10:58

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von Cestus » 29. Okt 2009, 11:44

Hallo,

hmm irgendwie scheint das installieren des Dienstes schief zu gehen.
Ich habe aber gerade keine Idee warum :(

In den Troubleshootings zu Poweroff kommt dieses Problem auch nicht vor.

Gruß Oliver

EDIT: Probier mal den Dienst mit der Kommandozeile zu installieren, vielleicht gibts da eine aussagekräftige Fehlermeldung

Code: Alles auswählen

poweroff.exe -create_service

Janni_
Foren-Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 23. Okt 2009, 13:40

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von Janni_ » 31. Okt 2009, 12:30

Hallo,

erstmal Danke das du mir weiter versuchst zu helfen...

also wenn ich versuche den Dienst über die Kommandozeile zu erzeugen dann kommt weder ne Meldung noch der Dienst!

Das ist doch irgendwie komisch?

Cestus
Foren-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 17. Sep 2009, 10:58

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von Cestus » 31. Okt 2009, 13:12

Hmmm

du kannst als erstes mal probieren ob das Programm grundsätzlich geht.

Wenn die du Einstellungen richtig gemacht hast sollte es auf remote Anfragen hören, auch wenn es nur normal gestartet ist.

Also Einstellungen machen, und mal testen ob du den Server remote runterfahren kannst.

Wenn das geht könnte man zum Beispiel so die Exe einfach als Dienst installieren:
http://www.wintotal.de/Tipps/?id=1075

Oder du schickst dem Autor des Programms eine Mail ob er eine Idee, oder ob man irgendwo sehen kann was schief geht.

Gruß Oliver

ceko
Foren-Einsteiger
Beiträge: 10
Registriert: 25. Jan 2008, 00:31

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von ceko » 18. Dez 2009, 13:32

Hi,

leider bekomme ich auch diese Tim Out Connection Fehlermeldung.

Der Dienst ist auf dem Server vorhanden und ist aktiviert.

Was mach eich falsch? Auf dem Server ist keine Firewall.
Habe versucht nen anderen Port zu nehmen, geht nicht. Mit Telnet versucht, komme nicht ganz klar damit.

Bitte um weitere Hilfestellungen. Danke

Gruß

ceko

HomerS
Foren-Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 3. Nov 2009, 12:21

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von HomerS » 21. Dez 2009, 18:08

Hi,

war zunächst auch etwas ratlos, welche Fehlerursache es haben kann, wenn Poweroff beim Ausfürhen des Batch-files die vorgenannte Fehlermeldung "Timeout..." produziert.

Bin nun folgendermaßen vorgegangen, um den Fehler einzugrenzen:
- Fehler im Batch aussgeschlossen, durch Starten von Poweroff im Dialogmodus
- Firewalls auf client PC und Server (temporär!) deaktiviert
- andere Aktionen als "Hibernate" (bei mir relevant wegen O.Center) ausprobiert.

Und - siehe da - die Aktion "Poweroff" funktioniert, die Aktion "Hibernate" aber nicht.

Nachdem in diversen Threads bereits die Feststellung getroffen wurde, dass Hibernate auf dem O-Center normalerweise gehen "muß", bin ich nicht mehr ganz so ratlos wie zuvor, aber immer noch nicht am Ziel:
- der Server kann zwar nach "Poweroff" mit derselben Software und der Aktion "Wake-On-LAN" auch wieder hochgefahren werden, aber
- "Poweroff" ist mir doch etwas zu grob zu den laufenden Prozessen (s. Doku http://users.telenet.be/jbosman/poweroff/poweroff.htm) und das Wierderhochfahren braucht entsprechend lange (einige Minuten).

Daher folgende Frage:
Was ist zu tun, um dem O.Center "Hibernation" zu ermöglichen bzw. wie finde ich heraus, was meinem O.Center noch beizubringen ist?

HomerS
o.Center - Athlon x2 4850e - 2x 2GB RAM Corsair DDR2-800 - 500GB + 2x Samsung HE103UJ 1 TB
2 WinXPP Clients - PCH A-110

JoachimL
WHS-Experte
Beiträge: 1110
Registriert: 21. Sep 2009, 22:48

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von JoachimL » 21. Dez 2009, 19:27

Hallo Leute,
allen die nicht so gern basteln sei hier LightsOut 1.0 ans Herz gelegt. Die neue Version kann die langvermißte Überwachung des Netzwerkverkehrs, so daß bei mir AutoShutdown inzwischen deinstalliert ist. Auch WOL ist jetzt viel bequemer als irgendwelche Batchfiles.
Gruß Joachim
WHS 2011 r.i.p. - Software die nicht mehr gewartet wird sollte man nicht mehr einsetzen. Die Hardware (Dell T20) wird inzwischen für einen Hyper-V 2016 verwende. Auf dem läuft in erster Linie ein Ubuntu mit Mailcow-Dockerized. Klingt seltsam, aber so ist das System mit Bitlocker verschlüsselt und kann vollständig gesichert werden (eigene Software) - beides sonst unter Linux schwierig. Weitere Server: 2 Dell T20 mit Windows 10 Pro, Lights-Out. Netzwerk: Fritzbox 7430, NetGear WNDR3700 unter OpenWRT (u.a. Wireless mit 802.1X), 2 Banana Pros (Samba Active Directory, DNS, Softether, SNIProxy, Reverse Proxies, Letsencrypt). Clients: Windows 10, iPhone, Android. Weitere Software & Services: git, Subsonic, Guacamole.
Fragen bitte nicht per PN sondern im Forum - dann haben andere auch was davon. Ich poste hier in meiner Freizeit, Ungeduld ist meiner Meinung nach fehl am Platz...

hzeile
Foren-Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 18. Aug 2009, 21:23
Wohnort: Böblingen

WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standby

Beitrag von hzeile » 9. Jan 2012, 13:15

Hallo zusammen,

mein H340 geht einwandfrei nach 20min in den Ruhestand. Hier funktioniert alles einwandfrei.

Seit einiger Zeit experementiere ich mit Streaming. So sollen meine MP3 und AVI/ MEPG Dateien einmal an meinen Phillips TV, AV Receiver und sämtliche Clients (Win7) über dlna gestreamed werden. Aber egal ob über WildMediaServer oder Mezzmo noch über die Einstellungen im Servermenü habe ich eine zufriedenstellende Qualität. Immer wieder habe ich nur unvollständige Listen bzw. der Server röddelt ohne Ende. Das Ergebnis sind unvollständige Inhalte der jeweiligen Ordner bzw. nicht vorhanden, usw. Aber ohne ein erkennbares Muster. Einmal die eine Datei, einmal eine andere. :evil:

Meine Frage: kann dies mit dem StandBy zu tun haben ? Kann es sein, dass aufgrund des Remote Ruhezustand / Standby (2x am Tag) die Streamingprogramme durcheinander kommen bzw. als erstes eine "Bestandsaufnahme" aller Dateien vornehmen müssen ? :?:

Wäre nett für eine Meinung von Euch !

Danke !
Haiko

Southgate
Foren-Einsteiger
Beiträge: 36
Registriert: 24. Okt 2010, 10:43

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standb

Beitrag von Southgate » 19. Jul 2013, 14:00

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben wo mein Denkfehler ist. Habe nun wie ganz oben beschrieben die WHS Wake.bat auf dem WHS und auf meinem Laptop installiert. Wenn ich nun über Remote Desktop den WHS herunterfahre und dann auf meinem Laptop die WHS Wake.bat starte passiert leider nichts.

Die Netzwerkkarte des WHS leuchtet, d.h. Strom ist vorhanden. Was muss ich tun um den WHS vom Herunterfahren wieder starten zu können? Es handelt sich um den Acer easy store H341

Fehlermeldung auf dem Laptop bei ausführen der bat Datei
ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

--> Lösung laut Forum:
Du musst in das Verzeichnis wechseln in das du wol.exe heruntergeladen hast.

Das ist D: auf dem Homeserver. Also wie passe ich die bat Datei auf dem Laptop an? Sorry ist verstehe es nicht.
Habe gelesen ich muss

Vielen Dank

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9788
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standb

Beitrag von larry » 19. Jul 2013, 15:12

Das Tutorial stammt aus 2009. Seit dem hat sich in Lightsout einiges getan.
Du kannst den Server einfach über den LightsOut Client bei Bedarf herunterfahren und aufwecken.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Southgate
Foren-Einsteiger
Beiträge: 36
Registriert: 24. Okt 2010, 10:43

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standb

Beitrag von Southgate » 19. Jul 2013, 15:16

Das Tutorial stammt aus 2009. Seit dem hat sich in Lightsout einiges getan.
Du kannst den Server einfach über den LightsOut Client bei Bedarf herunterfahren und aufwecken.
Danke Larry, aber dann geht nur der Standby oder? Wenn der WHS heruntergefahren wird ist kann ich Ihn nicht mehr starten. Sehe ich das richtig?

Gruß
Southgate

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9788
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standb

Beitrag von larry » 19. Jul 2013, 15:22

Das kommt auf den Server an. Wenn dieser per WOL im augeschaltetem Zustand geweckt werden kann, dann geht es auch mit Lightsout.
Wenn dies nicht geht, dann geht es aber auch nicht mit der WOL.Exe. Die meisten aktuellen Systeme sollten da keine Probleme machen.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Southgate
Foren-Einsteiger
Beiträge: 36
Registriert: 24. Okt 2010, 10:43

Re: [Tutorial] WHS nach Bedarf - Remote Ruhezustand / Standb

Beitrag von Southgate » 19. Jul 2013, 17:46

Hi Larry,

kann der Acer easy store H341 das? Mein Lightsout ist die Version 1.5.4.2055 auf WHS und dem Client. Wenn ich nun über Remotedesktop den WHS herunterfahre müsste ich doch mit Lightsout auf dem Client den WHS wieder starten können oder?

Leider geht das nur, wenn der WHS auf Standby ist. Wenn der WHS heruntergefahren ist, kann ich Lightsout auf dem Client nicht starten.

Bitte um einen Tipp

Vielen Dank

Antworten