Script für Funktionserweiterung von LightsOut (Upd:14.12.09)

Bitte posted hier eure Ideen, damit unsere Entwickler sehen was die Community wünscht.
Antworten
Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Script für Funktionserweiterung von LightsOut (Upd:14.12.09)

Beitrag von larry » 15. Apr 2009, 13:00

Hinweis 08.06.2011:
Hier findet ihr eine Anwendung, welche in Lights Out einen Kalendereintrag für die nächste Aufnahme erstellt:
viewtopic.php?f=38&t=14574
Unterstützt wird MP ab 1.2 Beta, MySQL + MS SQL, WHS V1 + 2011.
Allen weiteren Funktionen des Ursprünglichen Scripts können ja mittlerweile auch direkt in LightsOut eingestellt werden.
Somit werde ich das Script selbst nicht mehr weiterentwickeln. Fragen hierzu werden aber natürlich weiterhin beantwortet.


Update 14.12.09 (nur bei Problemen mit MP erforderlich)
- Tritte bei der Datenbankabfrage von Mediaportal ein Fehler auf, wird das Script fortgesetzt. Zusätzlich erfolgt eine Protokollierung des Fehler und der WHS wird nicht in Standby gesetzt.

Update 24.07.09
- Teilweise wurde die Vorlaufzeit beim Aufwachtask für Mediaportal nicht berücksichtigt. Ist bereinigt.

Update 09.05.09
- Kein Absturz, wenn in Mediaportal keine Aufnahme geplant sind.

Update 27.04.09
- Nun sollten auch die Mediaportal-Serienaufnahmen korrekt funktionieren-
- Neuer Befehl "cmdline" (Details siehe Konfiguartion)



Unten befindet sich ein Script, welches den WHS in folgenden Situationen wach hält:

- solange Anwendung x läuft
- solange in Mediaportal eine Aufnahme läuft
- solange Netzwerk-Adresse x per Ping erreichbar ist
- wenn ein commandline ein bestimmtes Ergebnis zurückliefert

zusätzlich wird für Mediaportal ein geplanter Task für die nächste Aufnahme erzeugt.

Vorraussetzungen
- WHS mit LightsOut ;)
- vermutlich: automatische Anmeldung eines Benutzers

Funktionsweise

Im Script werden die definierten Prüfungen durchgeführt und ggf. in LightsOut die Aktion nach X Minuten verändert.
Diese Einstellung wird über einen Registryeintrag verändert. LightsOut prüft diesen Wert regelmäßig.

Konfiguartion

Die Konfiguration erfolgt momentan über den Texteditor im Script selbst ab Zeile 10:

Code: Alles auswählen

Log=1                            'Bei 1 werden Logfiles erstellt. Bei 0 nicht
Logpfad="c:\"                    'Pfad für Logfile

Code: Alles auswählen

Aktion=1                         'Aktionen für Lightsout 0=nichts, 1=Standby, 2=Ruhezustand, 3=Herunterfahren
Die Einstellungen für Taskplaner und Mediaportal sind nur erfolgerlich, wenn der TVServer von MP installiert ist. Ansonsten sollte bei CheckMP eine 0 eingetragen werden:

Code: Alles auswählen

'Für Taskplaner
PLUser=      "Administrator"
PLPW=        "xxx"
Bei PLPW muss das Adminpasswort des WHS eingetragen werden. Leider habe ich bisher keine möglichkeit gefunden einen geplanten Task anzulegen oder zu ändern ohne das Passwort.

Code: Alles auswählen

'Für Mediaportal
CheckMP=     1                  'Zur Nutzung ohne Mediaportal =0 ; Mit MP = 1
SQLServer=  "Server\SQLEXPRESS"
SQLUser=    "sa"
SQLPW=      "mediaportal"
DWH=        "MpTvDb"
Zeitdiff =  3                   'Minuten vor Aufnahmenbeginn aufwachen
weiter unten im Code können die Wachbleib-Bedingungen hinterlegt werden:

Code: Alles auswählen

'**************************************************************
'Prüfen ob Programme online
'**************************************************************
'z.B.
'WSHCheckTask ("Notepad.exe")
Groß und Kleinschreibung spielen hier keine Rolle. Eine Liste der aktuell laufenden Anwendungen wird automatisch beim Starten ins Logverzeichnis geschrieben. Hier ist dann auch ersichtlich nach was alles gesucht werden kann. Es kann auch nach Übergabeparametern gesucht werden.

Code: Alles auswählen

'**************************************************************
'Prüfen ob Rechner online
'**************************************************************
'z.B.
'WSHonline ("Buerorechner")
'WSHonline ("192.168.1.8")
Hier kann sowohl die IP als auch der Rechnernamen eingetragen werden.
Bei mir selbst konnte ich es nur mit wirklichen Rechnern testen. Eine XBox oder ähnliches sollte aber auch funktioneren.

Code: Alles auswählen

'**************************************************************
'Befehl ausführen und Ergebnis durchsuchen
'**************************************************************
'z.B.
'cmdline "dir C:\","testdatei.txt"
"dir C:\" kann durch eine beliebige Commandline-Eingabe ersetzt werden. Als 2. Parameter muss schließlich der Suchbegriff (hier: testdatei.txt) hinterlegt werden. Dies könnte z.B. "erfolgreich" oder ähnliches sein. Am Besten den Befehl einmal händisch über die CMD eingeben und schauen, was als Ergebnis rauskommt.


Einrichtung am WHS
- Das Script sollte nach dem Anpassen der Einstellungen nach dem Systemsstart automatisch geladen werden. Hierzu am besten in den Autostart Ordner kopieren. Dies setzt allerdings eine automatische Anmeldung vorraus. Ich habe noch nicht getestet, ob das Script auch ohne Benutzeranmeldung läuft.
- Nur wenn MP genutzt wird: Leider kann per Batch/Scriptdatei keine Job im Taskplaner angelegt werden mit der Option "Computer zum Ausführen des Tasks reaktivieren". Daher muss dies nach dem ersten Start händisch erfolgen. Der angelegte Task wird dann künftig immer verändert. Es wird kein weiterer Job angelegt.

Beenden des Scripts
Beendet werden kann es nur über den Taskmanager. Hier dann die wscript.exe beenden.
Wenn das Script nicht mehr genutzt werden soll, einfach wieder aus dem autostart löschen.

Allgemeiner Hinweis:
- Wenn Ihr das Script nutzt, gibt mir bitte kurz Bescheid, ob alles reibungslos läuft.
- Wer schon eine ältere Version genutzt und konfiguriert hat, kann natürlich den Abschnitt mit den Einstellungen mit Copy and Paste ins neue Script übernehmen.
Dateianhänge
WHS_LO_Erw 2009_12_14.zip
aktuelle Version
(3.46 KiB) 412-mal heruntergeladen
WHS_LO_Erw 2009_07_24.zip
(3.48 KiB) 365-mal heruntergeladen
WHS_LO_Erw 2009_05_09.zip
(3.46 KiB) 304-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von larry am 14. Dez 2009, 21:27, insgesamt 6-mal geändert.
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

nicx
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11. Jan 2008, 09:43

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von nicx » 15. Apr 2009, 13:45

hi,

kann dein script auch einen bestimmten port eines pc-namens überwachen? also z.b. "rechnername.dyndns.or:8080" oder sowas, das wäre genau das was mir bisher bei lightsout noch fehlt :)

gruss,
nicx...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 15. Apr 2009, 14:43

Das muss ich passen.

Es wird über WMI ein Ping ausgeführt: SELECT * FROM Win32_PingStatus WHERE Address = Rechnername
Könnte gehen, musst du probieren.
Einfach dein Beispiel als Rechnername eintragen. Log auf 1 setzten. Wenn dann im Protokoll steht "IP aktiv: Rechnername:Port" dann funktionierts.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

nicx
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11. Jan 2008, 09:43

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von nicx » 15. Apr 2009, 14:58

habe es eben getestet, funktioniert leider nicht. im grunde wird ja ein einfacher ping ausgeführt so wie ich das sehe... eventuell muss man diesen ping durch z.b. telnet ersetzen, dann würde es gehen. nur leider kenne ich mich mit vb nicht aus um die selbst zu ändern, kannst du eventuell helfen?

gruss,
nicx...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 15. Apr 2009, 15:08

Wenn du mir eine DOS/CMD Befehlszeile nennt, welche ein positives Ergebnis zurückgibt, dann kann ich es einbauen.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

nicx
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11. Jan 2008, 09:43

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von nicx » 15. Apr 2009, 15:27

hm was ist für dich ein "positives ereignis"? wenn man einfach in einem command-fenster z.b. den befehl "telnet.exe 192.168.0.1:80" eingibt und auf port 80 eine antowrt erhalten wird so erkennt man dies sofort da es keinen timeout gibt, das wäre dann der fall wenn dieser port nicht offen wäre.

reicht dieser unterschied oder brauchst du eine "echte" antowrt des befehls?

gruss,
nicx...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 15. Apr 2009, 15:59

Mit positivem Ergebnis meinte ich eine Ausgabe, welche auswertbar ist.
Ich kann das Ergebnis nach einem bestimmtem Begriff durchsuchen lassen. z.B. enthält die Rückantwort den Begriff "erfolgreich", dann muss der WHS anbleiben.

Müsste also eigentlich gehen. Ich schau es mir mal an.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 16. Apr 2009, 14:00

Telnet schein wohl doch etwas problematisch zu sein.
Normalerweise kann das Ergebnis jedes DOS Commandos mit ">c:\datei.txt" in eine Datei umgeleitet und anschließend durchsucht werden. Telnet erzeugt aber eine leere Datei.

Meine letzer Ansatzpunkt wäre, das Telnet ein Erfolgsmeldung zurückgibt.
Könntest du mal folgendes Testen. Folgende 3 Zeilen in eine Textdatei mit Endung .VBS schreiben und starten. Die IP-Adresse natürlich abändern.

Code: Alles auswählen

Set WshShell = Wscript.CreateObject("WScript.Shell")
intReturn = WshShell.Run("telnet.exe 192.168.0.1:80" , 0, true)
msgbox intReturn
Dann mal prüfen, ob beim Starten abweichende Werte angezeigt werden, sobald der Rechner an bzw. aus ist.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

nicx
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11. Jan 2008, 09:43

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von nicx » 16. Apr 2009, 14:07

hi,

danke erst mal für deine mühen, ich habe aber noch was besseres als telnet gefunden: protqry.exe von microsoft macht genau das was wir brauchen:

http://www.microsoft.com/downloads/deta ... laylang=en
http://support.microsoft.com/?kbid=310099

ich denke damit bekommst du es bestimmt hin, oder?

gruss,
nicx...

torg
Foren-Einsteiger
Beiträge: 35
Registriert: 20. Feb 2009, 14:35

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von torg » 16. Apr 2009, 20:08

So ein Gedanke:

Läßt sich das Script nicht ev. per Task-Planer beim Hochfahren starten?
(Habe im Moment keinen Zugang zu meinem Server um es selbst zu testen)

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 16. Apr 2009, 22:24

@nicx
Ich schaus mir mal an.

@torg
Sollte gehen. Habe es aber selbst nicht getestet, daher der Hinweis, dass evtl. die automatische Anmeldung erforderlich ist.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

nicx
Foren-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11. Jan 2008, 09:43

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von nicx » 20. Apr 2009, 10:32

larry hat geschrieben:@nicx
Ich schaus mir mal an.
Gruß
Larry
hattest du schon zeit?

gruss,
nicx...

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 22. Apr 2009, 12:26

Leider noch nicht.
Ich denke aber am Wochenende werde ich dazu kommen.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

McFly22
Foren-Einsteiger
Beiträge: 12
Registriert: 22. Apr 2009, 17:58

Probleme bei Serien ?

Beitrag von McFly22 » 24. Apr 2009, 17:05

Hallo Larry,

ich bin jetzt seit ein paar Tagen auch ein WHS User und habe mir die Kiste erfolgreich mit MediaPortal eingerichtet. Durch Dein Script und LightsOut bin ich jetzt seit 5 Jahren das erste Mal in der Situation, dass es in meinem Büro etwas kühler wird, weil nicht mehr dauernd irgendein Rechner zu Zeiten an ist, an denen er nicht gebraucht wird. Hut ab !

Ich habe versucht Dein Script etwas zu analysieren und habe leider eine Schwachstelle im Bereich Mediaportal gefunden.

Du überprüfst ja einmal, ob es in der Tabelle Schedules Einträge gibt, bei denen der EndZeitpunkt in der Zukunft liegt, dann bei einem Treffer, ob der Startzeitpunkt in der Vergangenheit liegt. Damit hast Du 2 mögliche Treffer: Es läuft eine Aufnahme, oder es ist eine Aufnahme geplant.

Jetzt habe ich aber (und sicher viele andere auch) das Problem , dass meine Frau jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit eine Serie aufgenommen haben möchte. Das sieht in der Tabelle aber so aus, dass bei Endtime der Tag drinsteht, an dem die Aufnahme programmiert wurde. Nur der scheduletype (z.B. 6 =Mo-Fr , 0=Einmalig, 2=Wöchentlich) gibt an, dass MP dann wieder aufnimmt. Dein Script berücksichtigt diese Aufnahmen aber nur am Tag der Erstprogramierung.... Danach wacht der Server nicht mehr auf, da das EndTime Datum in der Vergangenheit liegt.

Ich bin leider der SQL-Abfragen nicht so mächtig, aber man könnte doch eine Abfrage in der Art: Wenn Type=Wöchentlich, dann..... machen um dies zu erschlagen, oder ??

Ansonsten : Einfach Super, ich bin begeistert.

Gruss

McFly

Benutzeravatar
larry
Moderator
Beiträge: 9936
Registriert: 22. Dez 2007, 16:13

Re: Script für kleine Funktionserweiterung von LightsOut

Beitrag von larry » 24. Apr 2009, 18:28

Hallo Mcfly,

ich muss zugeben, bei mir gibt es keine Serienausnahmen, da ich diese über ein eigenes Programm programmiere, welches dann Einzelaufnahmen anlegt.

Sollte man aber integrieren können.
Könntest du mir hier mal ein praktisches Beispiel geben, was da konkret bei der Anfangs und Endzeit drinsteht.
Wenn ich dich richtig verstanden haben, dann müsste bei Starttime die korrekt Angabe sein und bei Endtime das Datum der Programmierung mit der korrekten End-Uhrzeit.

Gruß
Larry
Hauptserver: Intel I3-2100, MSI H67MA-E45, WHS 2011
System: Corsair Force GT 90GB - Datenplatten: 2*Seagate 3TB + ext. WD 500 GB für Serversicherung(nur System),8 GB Ram, Fractal Design R3, be quiet! L7-300W, 2*Digital Devices cineS2(Mediaportal)
Archivserver: Intel Cel.G530, Intel DB65AL, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320GB - Datenplatten: 5*2TB SamsF4. + VHD für Serversicherung(nur System), 4 GB Ram, Lancool K-11X, be quiet! L7-300W
Backupserver: AMD Athl. X2 4850e, Gigabyte GA-MA780G-UD3H, 3*Asrock SATA3 + 1* DeLOCK 70154 SATA Controller, WHS 2011, Drivebender
System: SamsF4 320 GB - Datenplatten: 15 diverse Platten + VHD für Serversicherung(nur System) ,4 GB Ram, Seasonic ss 330 Watt
Router: AVM FRITZ!Box 7270, Kabel Deutschland
Clients: 2* HTPC, Win7 HP 32 Bit - 2*Arbeitsrechner Win7 HP 64 Bit - 1*Laptop Win7 HP 32-Bit

Antworten